Forum: Politik
Schutzwall gegen Russland: Was wurde aus Kiews Mauerbau-Plänen?
REUTERS

Es war als Bollwerk gegen Russland angekündigt: Im Wahlkampf versprach Präsident Poroschenko, die Ukraine durch eine Mauer zur Festung zu machen. Gekommen sind ein Metallzaun und ein paar Bewegungsmelder.

HeisseLuft 08.07.2015, 11:28
1. Eigenartig...

... denn ich habe auch nie etwas anderes erwartet als eine Grenzsicherung, die simplen Übertritt von weiteren Freischärlern abseits des Donbass verhindert.

Das Gekrähe der Putinfans dazu war durchsichtig und interessengeleitet. Klar, die hätten gerne, dass gewisse Personen weiter problemlos in die Ukraine einsickern können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 08.07.2015, 11:28
2. Neue Chinesische Mauer?

Nun ja, bei den ca. 1700 km Grenzlänge Ukraine/Russland wäre es mit der Mauer etwas schwierig.
Die Entfernung Hamburg bis Madrid!

Wer sollte die Steine liefern, China? Sie haben im Mauerbau lange Erfahrungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxiScharfenberg 08.07.2015, 11:35
3. eine Mauer als Grenze..

Gibt es oft in der Welt. ist der letzte Versuch, macht man, wenn einem nichts gescheites einfällt, wie damals in Berlin, später in Israel, in den USA zu Mexiko und nun eben auch mal theoretisch in der Ukraine, wobei dort die Umsetzung ein Hindernis beim Erfolg des Mauerbaues werden wird. Folglich keine Gefahr für den Weltfrieden. Ist aber auch ein technisches Problem, eine so lange Mauer gerade hinzubekommen. Mit dummen Sprüchen aus Kiew bekommt man keine Mauer hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren