Forum: Politik
Schwarz-gelbe Siegeschance: Merkels Minus-Mannschaft
DPA

Als "B-Elf" verspottet die CDU Peer Steinbrücks Kompetenzteam. Dabei sollte man sich in der Koalition lieber zurückhalten. Gewinnt Schwarz-Gelb im Herbst die Wahl, wird sich schnell zeigen: Die Personaldecke ist dünn. Wie könnte Angela Merkels nächste Ministerriege aussehen?

Seite 2 von 19
papayu 12.06.2013, 10:27
10. Wenn man schon

einen 71 jaehrigen Rollstuhlfahrer noch weitere 4 Jahre, da wird nichts draus.Ich bin 75, sehr gut noch zu Fuss und im Denken, nur manchmal verlaesst mein Kurzzeitgedaechtnis mich, fang es meistens wieder ein.

Und dann werden noch immer FDPler erwaehnt, ist das sicher, dass die die 5 % erreichen? Und der Herr Seehofer ist nicht mit der CDU
verheiratet. Wenn den der Rappel packt, will er nicht mehr sondern
bleibt neutral. Was dann?
Find ich ja nett, wenn sich hier der Spiegel fuer die CDU einsetzt, aber es ist noch nicht aller Tage Abend, im wahrsten Sinne des Wortes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liberalersoz 12.06.2013, 10:29
11. ist ja ein bißchen dünn...

...diese spekulationskette. fakt ist: sie können es alle nicht. fakt ist weiterhin, dass zB ausnahmekönner wie zB Wolfgang Kubicki, der in den Bundestag wechseln wird, hier komplett fehlt. schwarz-gelb ist nicht nur inhaltsleer, sondern auch personell ausgeblutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris23456 12.06.2013, 10:32
12. 40% plus

Hoffentlich. Alles ist besser, als die permanenten Welterneuerer von der rotgrünen Truppe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ringelpietz 12.06.2013, 10:33
13.

Zitat von derbochumerjunge
Ein Gruselkabinett. Was noch schlimmer wäre? Eine Regierung, gebildet aus den Oppositionsparteien im Bundestag.
Genauso ist es, leider! Ein Kabinett der Versager und als Ersatz steht nur eine Reihe noch grösserer Dillettanten bereit. Scheint ein Systemfehler zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansdampf77 12.06.2013, 10:34
14. Schwache Leistung der SPD

Man kann ja von der aktuellen Regierung und von Schwarz-Gelb insgesamt halten was man will, wenn es um Personen geht, ist man rot-grün meilenweit vorraus. Es ist für mich schon ziemlich unverständlich, was sich Steinbrück für Flaschen (Pronold, Machnig, Wiesehügel) in sein "Kompetenzteam" holt, vor allem wenn die Nominierungen vorrangig unter dem Motto "für jeden etwas dabei" laufen und man nun noch weniger weiss, wofür die SPD eigentlich stehen soll. Für Steinbrücks Seeheimer-Schröder-Kurs oder doch für das sehr linke Wahlprogramm? Das alles passt gar nicht zusammen und wenn man sich dann noch Steinbrücks etwaiges Schattenkabinett anschaut, dann muss man schon ganz nüchtern feststellen, dass diese Leute nicht dazu geschaffen sind, unser Land zu führen. Dagegen besteht das aktuelle Kabinett ja gerade zu aus Lichtgestalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FreakmasterJ 12.06.2013, 10:37
15. Die FDP scheitert an der 4%-Hürde und es gibt ne Große Kollision oder Koalition ;-)

De Misère wird geopfert, damit der Wähler sieht, wie konsequent die CDU mit Versagern verfährt und um unmittelbar vor der Wahl noch ein paar Punkte zu sammeln.

Hauptsache die FDP-Sinnlospartei verschwindet schon mal von der Bildfläche und Röslers Nachfolger baut nicht denselben Mist, wie mit dem Import von Billiglöhnern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gannicus 12.06.2013, 10:37
16. viel zu nett

Zitat von Klaus100
Ist das noch Journalismus, oder geht hier um persönliche Befindlichkeiten? Natürlich steht es jedermann frei, einzelne Minister oder die Kanzlerin zu kritisieren. Aber von einer Minus-Mannschaft zu reden deutet doch auf eine gewisse Einseitigkeit hin.
Sie haben Recht, der Begriff Minus-Mannschaft trifft es nicht. Gurkentruppe wäre schon passender! Allein dass de Misere immer noch im Amt ist, gleicht einem absoluten Skandal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
La Bomba 12.06.2013, 10:37
17.

Zitat von gyandromedae
Nur scheinbar ist das in der zweiten reihe noch schlimmer als jetzt schon...kann ich als bürger eine Amtsenthebung anstoßen?
Wem die Ministerriege nicht passt, kann die Alternative wählen.

Geballter Sachverstand, unverbrauchte Leute, keine Skandale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldievs 12.06.2013, 10:43
18. es gibt wohl nichts

was sich von der Leyen nicht zutraut. Populär mag sie ja sein, aber beliebt?
Also wenn ich sie in irgendeiner Talkshow sehe schalte ich ab. Meinem Blutdruck zuliebe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eryx 12.06.2013, 10:44
19.

Jedenfalls muss man festhalten, dass es Deutschland wirklich gut gehen muss, wenn es sich eine solche Regierung leisten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 19