Forum: Politik
Schwedische Klimaaktivistin in London: "Viel zu lange standen die Leute an der Macht
Victoria Jones/DPA

In London wurde die 16 Jahre alte Greta Thunberg von der Extinction-Rebellion-Bewegung wie ein Popstar gefeiert. Die Umweltaktivisten hatten zuletzt Teile des Verkehrs lahmgelegt, mehr als 800 wurden festgenommen.

Seite 21 von 39
harigasti 22.04.2019, 14:31
200. Hype

Die deutschen Schulen, nicht nur die Gymnasien, sind voll mit jungen Menschen in diesem Alter, welche qualifiziert ihre Meinung äussern können und sich fachlich/ naturwissenschaftlich artikulieren.
Nur mit einem Unterschied, dass sie eben nicht bei der Klimakonferenz auf dem Podium standen. Die Phrasendrescherei des Mädchens beeindruckt in keiner Weise. Alles nur Parolen. Nichts Neues. Leere Worthülsen mit einem Schuss Drohung.
Es geht schon in die Richtung Volksverhetzung.

Suchen wir Lösungen und junge frische Köpfe, so wenden wir uns doch an `Jugend forscht`. Nur so als Vorschlag.

Beitrag melden
karl-felix 22.04.2019, 14:34
201. Warum

Zitat von tailspin
Mal schauen, ob meine Mitbuerger dieses Jahr darauf verzichten, in den Urlaub zu fahren.
sollten Sie ? Interessant ist doch nur, ob sie sich Gedanken darüber machen wozu denn ein Urlaub überhaupt gut sein soll.
Eine möglichst umweltfreundliche/schonende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen ist die Aufgabe des politischen Gemeinwesens.

Ich finde das in Ordnung, wenn Oma und Opa mit der Bahn in die Sommerfrische fahren und das Enkelchen mitnehmen . Was stört Sie daran ?
Tourismus ist, was man daraus macht .

Beitrag melden
gis 22.04.2019, 14:36
202. Wahrscheinlich fahren

Zitat von tailspin
Mal schauen, ob meine Mitbuerger dieses Jahr darauf verzichten, in den Urlaub zu fahren.
jetzt alle Greta mit dem Fahrrad in den Urlaub, so wie ich, ein alter weißer Mann, es letztes Jahr getan hat. Bin einfach mal gespannt, wie konsequent es die Jugend mit dem Umweltschutz hält. Gestern kam ich wieder an einem Burger King vorbei. Die Umgebung war wie immer komplett vermüllt. Wer sind diese Umweltsünder, die die Umgebung von Schnellrestaurants konsequent vermüllt? Wer wirft die Red Bull Dosen in die Donau? Wahrscheinlich waren es alte, weiße Männer.

Beitrag melden
artep 22.04.2019, 14:38
203. Utopisten

Zitat von manololink7
Greata hat schon mehr bewirkt als die meisten Politiker auf diesem Planeten. Die Politiker sollten endlich damit beginnen gemeinsam zu arbeiten und nicht gegeneinander. Bis irgendein Gesetz verabschiedet wird, vergehen Monate oder Jahre. Bei den meisten Politikern steht die Partei im Vordergrund und nicht das Wohl und Überleben der Menschheit. Irgendwann wenn der ganze Planet vergiftet ist, geht das große Heulen auch bei ihnen los. Jeder kann etwas tun und jede Aktion zum Guten bringt eine Veränderung zum Guten. Wir müssen und können uns nicht auf die Politik verlassen. Wir können selber etwas zum Guten verändern. Vielen Dank an Greta, jedes Kind, jeder Jugendliche und jeder Erwachsene, die den Mut haben aufzustehen und die Wahrheit in die Welt zu tragen. Als Friedensaktivist und Schriftsteller übernehme ich ebenfalls Verantwortung und schreibe wie ein gemeinsamer Weg zum Frieden und einer sauberen Umwelt möglich ist. Manolo Link, Friedensaktivist und Schriftsteller.
Spätestens, wenn diese umweltangagierten Kinder und Jugendlichen selbst für ihr Leben und ihren Unterhalt sorgen müssen, wird diese ganze Jugendbewegung zusammenbrechen, weil dann jeder sich selbst der nächste ist. Die Idee wird nur noch in Spuren vorhanden sein. Politik machen die Reichen, die durch unsere Politiker vertreten sind und das sind Menschen, die sich gerne produzieren und gegen Gewinne nichts einzuwenden haben. Es sind Realisten. Die Träumer hingegen träumen schon lange und auch in verschiedenen Jugendbewegungen. Die Welt wird von Realisten gemacht und Greta und ihre Bewegung wird missbraucht, um von den wirklich wichtigen Problemen unserer Gesellschaft abzulenken.

Beitrag melden
e.schuermann 22.04.2019, 14:43
204. Größenwahn

Wenn ich mir so ansehe, was Greta gesagt hat oder gesagt haben soll, komme ich zu dem Ergebnis, dass der Größenwahn sie ergriffen haben muss. Ihre Frechheit und Chuzpe ist kaum zu überbieten. Und nun folgt ihr ein Riesentross von Narren, der das nachbetet, was sie von sich gibt, und ihr zujubelt. die Presse macht den Unsinn mit. Und eine Reihe von Politikern hängt sich an. Wie sieht denn die CO2- Bilanz der Familie Thunberg aus, die die Welt bereist?
Freunde: Genießt die Sommertage!

Beitrag melden
taglöhner 22.04.2019, 15:13
205.

Zitat von Beat.Adler
.... Selbst dann, wenn alle freiwilligen Verpflichtungen aller 196 Staaten, die das COP21 Protokoll in Paris im Nov 2015 unterschrieben, vollstaendig im vorgesehenen Zeitramen umgesetzt werden, steigt die Temperatur auf plus 4 Grad ueber der vorindustriellen Zeit vor 1850....
Können Sie angeben, auf welches wissenschaftliche Modell sich diese Aussagen stützen?

Das von der Klimakonferenz vorgestellte Extremszenario RCP8.5 errechnet +4 °C gegenüber ø1986-2005 für 2100 auf der Basis bis dahin weiterem völlig ungebremstem jährliche Anwachsens der Emissionen bei dann 12 Milliarden Menschen.
Die in der Pariser Konferenz geforderten Vereinbarungen legen RCP2.6 zugrunde. Dort geht nichts über +1°C gegenüber ø1986-2005 2001 hinaus und der Wert sinkt ab 2050 wieder.

Beitrag melden
James Blönd 22.04.2019, 15:13
206.

Zitat von e.schuermann
Ihre Frechheit und Chuzpe ist kaum zu überbieten.
Wieso? Das ist eine meiner großen Stärken, womit ich auch sehr erfolgreich bin. Bei mir fing das auch so mit sechszehn an, vorher war ich eher so der ganz Stille :)

Beitrag melden
James Blönd 22.04.2019, 15:15
207.

Zitat von tailspin
Mal schauen, ob meine Mitbuerger dieses Jahr darauf verzichten, in den Urlaub zu fahren.
Wie oft eigentlich noch? Darum geht es nicht. Es geht darum, Maß zu halten und nicht einmal im Monat in eine andere Stadt zu fliegen, nur weil es geht, sprich billig ist, und weil es hip ist.

Beitrag melden
Liberalitärer 22.04.2019, 15:23
208. Helios

Zitat von taglöhner
Können Sie angeben, auf welches wissenschaftliche Modell sich diese Aussagen stützen? Das von der Klimakonferenz vorgestellte Extremszenario RCP8.5 errechnet +4 °C gegenüber ø1986-2005 für 2100 auf der Basis bis dahin weiterem völlig ungebremstem jährliche Anwachsens der Emissionen bei dann 12 Milliarden Menschen. Die in der Pariser Konferenz geforderten Vereinbarungen legen RCP2.6 zugrunde. Dort geht nichts über +1°C gegenüber ø1986-2005 2001 hinaus und der Wert sinkt ab 2050 wieder.
Danke und für die Wissenschaft und gegen dieses wir sind alle zum Untergang verdammt. Helios kam nicht bis Stockholm.

Beitrag melden
taglöhner 22.04.2019, 15:24
209. Alles gut

Zitat von e.schuermann
Wenn ich mir so ansehe, was Greta gesagt hat oder gesagt haben soll, komme ich zu dem Ergebnis, dass der Größenwahn sie ergriffen haben muss. Ihre Frechheit und Chuzpe ist kaum zu überbieten. Und nun folgt ihr ein Riesentross von Narren, der das nachbetet, was sie von sich gibt, und ihr zujubelt. die Presse macht den Unsinn mit. Und eine Reihe von Politikern hängt sich an. Wie sieht denn die CO2- Bilanz der Familie Thunberg aus, die die Welt bereist? Freunde: Genießt die Sommertage!
Das Mädchen ist nicht frech, es hat eine Asperger-Störung, das muss man wissen. Das bedeutet, es kann die Intentionen anderer Menschen nur schwer bzw. gar nicht intuitiv einschätzen und sich dementsprechend auch nur schwer emotional adäquat mitteilen.
Solche Menschen reagieren zudem leicht mit Frustration und Panik gegenüber Veränderungen in ihren Routinen.

Beitrag melden
Seite 21 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!