Forum: Politik
Schwedischen Luftraum verletzt: US-Aufklärer flieht vor russischem Kampfjet
DPA

Ein Spionageflugzeug der US Air Force ist auf der Flucht vor einem russischen Kampfjet in den schwedischen Luftraum eingedrungen - ohne Erlaubnis der Behörden. Der Vorfall ereignete sich einen Tag nach dem Absturz von Flug MH17.

Seite 3 von 17
lasterfahrer 03.08.2014, 21:20
20. ja und..?

die schweden werden sich schön gefügig zeigen, tun sie ja auch in der casa Julian Assange..

Beitrag melden
rkinfo 03.08.2014, 21:21
21. Normale Reaktion der Besatzung

Wer würde da nicht von den

Beitrag melden
spon-facebook-10000426196 03.08.2014, 21:22
22.

Zitat von xatarinsc2
jetzt hat der US Aufklärer, jedenfalls klarheit
+1 :)

Beitrag melden
Jaerven 03.08.2014, 21:26
23. Die Nato

hat in Schweden nichts zu sagen. Die sind nicht Mitglied.
Russland hat aber schon gedroht falls sie es wagen sollten Mitglied zu werden. Die Schweden rüsten jetzt auf ;-)

Beitrag melden
roiperceval 03.08.2014, 21:26
24. Die US-Armee

hat hier in Europa nichts verloren. Die sollen ihre Waffen und das Militär über den Atlantik mit nach Hause nehmen. Seit Ende des 2. Weltkrieges stiften sie doch nur Unfrieden und mischen sich in Dinge ein, die sie nichts angehen.
Außerdem löst militärisches Vorgehen die Probleme der Welt nicht. Unter keinen Umständen. Oder wollen sie jetzt die Russen zur Vernunft bomben?

Beitrag melden
kamei 03.08.2014, 21:27
25. wie damals

als der Zwischenfall mit dem Abschuss der südkoreanischen Maschine war. Die Spione können es einfach nicht lassen.

Beitrag melden
an-i 03.08.2014, 21:27
26.

...braucht die USA überhaupt, für irgendwo, für irgendetwas eine Genehmigung?

Beitrag melden
barabbaschen 03.08.2014, 21:27
27.

Zitat von sysop
Ein Spionageflugzeug der US Air Force ist auf der Flucht vor einem russischen Kampfjet in den schwedischen Luftraum eingedrungen - ohne Erlaubnis der Behörden. Der Vorfall ereignete sich einen Tag nach dem Absturz von Flug MH17.
Man muss wohl davon ausgehen, dass die USA den russischen Luftraum verletzt hatten.
Denn so geschah es auch über dem Ochotskischen Meer das international als ausschliessliche Wirtschaftszone der Russen gilt.

Beitrag melden
an-i 03.08.2014, 21:28
28.

Zitat von Jaerven
sind auch schon mehrere russische Flugzeuge in den schwedischen Luftraum eingedrungen. Gut dass die Schweden nicht gleich losschiessen...
...arbeiten Sie bei der Lufabwehr?

Beitrag melden
fritze_bollmann 03.08.2014, 21:28
29. Das nächste Mal

kommen die Russen bis auf 15 Meter ran.

Beitrag melden
Seite 3 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!