Forum: Politik
Schwesigs Pläne: Elterngeld soll für Teilzeitkräfte 28 Monate gelten
DPA

Mindestlohn, Mietpreisbremse und jetzt das Elterngeld: Die SPD will das nächste Wahlversprechen angehen. Familienministerin Schwesig hat nun ihre Pläne zum "Elterngeld Plus" präsentiert. Für Teilzeitarbeitende soll es die Unterstützung 28 Monate lang geben.

Seite 1 von 8
u.loose 21.03.2014, 16:37
1. Kleine Frage am Rande

Hat die CDU/CSU eigentlich auch was versprochen? Ich meine außer weitere 4 Jahre Merkel... Offenbar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thelma&louise 21.03.2014, 16:46
2. Frauenfalle

Da ist sie wieder, die Frauenfalle: der Staat sollte Frauen nicht in die Nebenverdienst-Ecke drängen. Das führt doch zu nichts. Wieder wird den Frauen die Abhängigkeit vom Mann und der Verzicht auf Karriere versüßt. Es gibt schon genug 450€jobbende Hausfrauen. Und wenn die Ehe wie in 30% nicht hält? Hoffentlich erkennen die jungen Frauen den vergifteten Apfel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OneTwoThree 21.03.2014, 16:48
3. Wahlplakate

Zitat von u.loose
Hat die CDU/CSU eigentlich auch was versprochen? Ich meine außer weitere 4 Jahre Merkel... Offenbar nicht.
Erinnern Sie sich an die Wahlplakate der CDU?

Da stand nichts an Wahlversprechen drauf. Nur Frau Merkel.
Das hat den Wählern gereicht.
Und nun bekommt der Wähler das, was er wollte:
Eine Kanzlerin Merkel, egal, was es kostet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
provinzialer 21.03.2014, 16:55
4. Hallo Frau Schwesig ...

woher soll das Geld kommen ... aus der Rentenkasse ? hat Frau Nahles schon gemacht ... von den gesetzlichen Krankenkassen ? ... da hat sich Hr. Schaeuble schon bedient ... aus Steuergeldern ? ... hat die CDU versprochen, dass es keine Steuererhöhungen gibt ... aus Ihrer Tasche ? ... kein problem und das wäre endlich mal was Neues :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lanek 21.03.2014, 17:14
5.

Zitat von thelma&louise
Da ist sie wieder, die Frauenfalle: der Staat sollte Frauen nicht in die Nebenverdienst-Ecke drängen. Das führt doch zu nichts. Wieder wird den Frauen die Abhängigkeit vom Mann und der Verzicht auf Karriere versüßt. Es gibt schon genug 450€jobbende Hausfrauen. Und wenn die Ehe wie in 30% nicht hält? Hoffentlich erkennen die jungen Frauen den vergifteten Apfel.
Abhängigkeit vom Mann hatten Frauen früher, als sie mit 18-20 Kinder bekamen, nie eine Ausbildung hatten und 0 Euro selbst verdienten.
Diese Zeiten sind vorbei! Ich finde es nicht verwerflich, wenn die Frauen nach Geburt der Kinder Teilzeit arbeiten gehen.
Das hat meine Mutter gemacht, das macht meine Tante bei ihrer Tochter, meine Schwägerin mit ihren Kindern.
Wo ist das Problem? Wenn beide Vollzeit arbeiten, ist das schon ziemlich stressig. Und sollte es eine Scheidung geben, gibt es ja immer noch Unterhalt, Arbeitszeitaufstockung oder sonstige Mittel.
Sollten also meiner Meinung nach die Frauen selbst entscheiden. Wo da Frauen in Abhängigkeit gelockt werden sollen, verstehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 21.03.2014, 17:17
6.

Zitat von provinzialer
woher soll das Geld kommen ... aus der Rentenkasse ?....
Ja, das wäre richtig, weil die Kinder die Rücklage für die zukünftigen Renten sind.

Natürlich auch teilweise aus Steuermitteln, weil die Kinder die Rücklage für die Pensionen der Beamten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berufskritiker 21.03.2014, 17:18
7. Hallo ihr regierenden Steuerverschwender!

Zitat von sysop
Mindestlohn, Mietpreisbremse und jetzt das Elterngeld: Die SPD will das nächste Wahlversprechen angehen. Familienministerin Schwesig hat nun ihre Pläne zum "Elterngeld Plus" präsentiert. Für Teilzeitarbeitende soll es die Unterstützung 28 Monate lang geben.
Wir bekommen jetzt schon wegen dieser elenden Sozialstaatgeschichte jeden Tag hunderte von Ausländern dazu, die es nur auf eins abgesehen haben. Die Kohle! Und das sagen die einem auch noch ganz offen ins Gesicht ohne rot zu werden. Tja, wenn Eure Regierung so ein Angebot macht, dann müsst ihr euch nicht wundern wenn neben ein paar guten Leute, auch ein riesiger Haufen Sozialschmarotzer legal, wie auch illegal reinkommen!
Danke liebe Regierung, dass ihr das was unsere Vorväter und wir aufgebaut haben mit vollen Händen zum Fenster rausschmeißt!
Meine Stimme geht nicht an die Volksparteien. Nicht jetzt und auch nicht in Zukunft, dafür liebe ich MEIN Land zu sehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nightcab 21.03.2014, 17:25
8. das hier

Zitat von u.loose
Hat die CDU/CSU eigentlich auch was versprochen? Ich meine außer weitere 4 Jahre Merkel... Offenbar nicht.
"Herdprämie, Autobahnmaut, Wer betrügt, der fliegt!, Wir wollen, dass es allen Menschen in Deutschland besser geht<- hat Mutti tatsächlich so gesagt"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 21.03.2014, 17:29
9. Steuererhöhung?

Immer raus mit der Kohle, die Konjunktur brummt ja schließlich und die Steuern sprudeln. Schuldenabbau wozu? Das können unsere Kinder und Enkel machen, nicht wahr Frau Schwesig? So sind sie unsere Politiker, ihre Wahlversprechen finanzieren sie auf Pump und wenn die Schulden zurück gezahlt werden müssen, sind sie schon im gut versorgten Ruhestand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8