Forum: Politik
Schwierige Regierungsbildung in Israel: Benjamin Netanyahu ernennt Naftali Bennett zu
Abir Sultan/ Pool/ REUTERS

Naftali Bennett war mal ein enger Verbündeter von Benjamin Netanyahu - vor Jahren kam der Bruch. Nun soll Bennett Verteidigungsminister werden. Wohl auch, damit er nicht mit Blau-Weiß koaliert.

corsair4 08.11.2019, 19:23
1. Restwürde der Palästinenser ade

Mit der Verantwortung für die "Sichherheitsmaßnahmen" im besetzten Westjordanland in den Händen des radikalen Rassisten Bennet werden die Schikanemaßahmen der Besatzungstruppen und die Übergriffe der Siedler zunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zinnober reden 08.11.2019, 21:22
2. Auch wenn unsere

Regierung Israel ergeben ist, vermisse ich z.B. von Frau Merkel einige zahme passende Worte für Demokratie und Mässigung in der israelischen Politik. Mit Herrn Bennet werden Sturmzeichen gesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vici46 Heute, 10:54
3. Israel

habe viele Seiten durchsehen müssen um ein Thema Israel zu finden. Hier sind wohl Zensuren am Werke, weil sich alle wohl schauen uns und der Welt klar zu machen, dass das Judentum und Israel zwei Dinge sind, die man durchaus trennen kann.
Das Judentum ist eine Glaubensgemeinschaft und dies mit dem Recht auf freie Äußerungen, Darstellungen und Ausübung ihres Glaubens.
Israel ist aber ein Staat dem das Völkerrecht völlig abgeht, ein Staat der für sich Rechte in Anspruch nimmt, die ihm sicher nicht zustehen.
Besetzung, Besiedelung und Ausbeutung von fremden Grund und Boden ist nun mal nicht völkerrechtlich abgedeckt.
Ebenso wenig wie die Tötung von "Feinden" auf fremdem Staatsgebiet.
Es wäre sicherlich förderlich für alle in der Welt, wenn auch Israel sich an allgemeine Gepflogenheiten und Rechte halten würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren