Forum: Politik
Seehofer gegen Merkel: Dauerfeuer ohne Schlachtplan
DPA

CSU-Chef Horst Seehofer erreicht mit seiner Dauerkritik an der Flüchtlingspolitik Angela Merkels wenig - und schadet der Union. Vor allem die CDU-Wahlkämpfer in den Ländern leiden unter seinen ständigen Angriffen auf die Kanzlerin.

Seite 13 von 22
melnibone 27.01.2016, 21:51
120. Machen Sie sich keine Sorgen ...

Zitat von vielflieger_1970
Wenn es keine europäische Lösung geben wird, wird Europa zerfallen. Das weiß Merkel und auch um die Konsequenzen. Und Bayern wird auch bunter wählen werden, seien Sie versichert. Auch bei uns gibt es soziale Schieflagen, die Flüchtlinge werden kein Dauerproblem sein. Ein Ex-CSU-Mitglied, der maximal peinlich berührt ist, wenn er die Politik Bayerns verfolgt.
es wird und muss neue ´Personen´ in Deutschland geben.
Es wird eine europäische Lösung geben, die, die neuen Köpfe anders, als Merkel oder Schäuble dies taten, gemeinsam(!) mit den anderen europäischen Nachbarn vereinbaren.
Europa ist nicht die Wirtschaftsmacht Deutschland!
Ich komme auch aus Bayern ... und emfinde die bayrische Politik, seit jeher als eine ´barocke´ Politik.
Man muss Sie ja nicht wählen ... aber ich empfinde momentan die CSU souveräner als die CDU.

Beitrag melden
Medianet 27.01.2016, 21:54
121. Einfache Antwort gefällig

Zitat von lövgren
Und warum glauben Sie, reicht die CSU keine Klage ein, sondern droht nur damit? Und das seit Wochen? Klingelt was?
Na das ist doch glasklar.
Auch die CSU möchte gern in Berlin an der Macht bleiben. Da unterscheidet Sie sich doch in nichts von den etablierten Parteien. Wuerde das BVerfG der Klage stattgeben, dann wäre Merkel durch...dann wäre die Regierung durch, dann wäre eventuell die CDU/CSU in der Konstellation durch und dann gäbe es Neuwahlen..
Und wenn Sie dann noch ein wenig weiter denken, dann könnten Sie die Wahlergebnisse erahnen..CDU 35 % SPD 25 % AFD 12 % Gruene 14 % FDP 6%...Rest verteilt sich...So..und jetzt machen Sie mal eine Regierung da raus..in der die CSU noch eine Rolle spielt...Naaaa...eben...!!!
Seehofer will Merkel zwingen ohne sie zu demontieren...Er weiss, dass wenn er sich durchsetzt, weitgehend, merkel das bis zur nächsten Wahl aussitzen kann und der Deutsche Michel vergisst gaaanz schnell, solange er hofft, dass es ihm in den nächsten Jahren nciht viel schlechter gehen wird..und er wird wieder Merkel wählen...
Sie wollen mir doch nicht erzählen, dass das was die GroKo seit Jahren in Berlin veranstaltet noch irgendwas mit Demokratie zu tun hat...pfui daibel...never ever

Beitrag melden
tippfehler 27.01.2016, 21:58
122. Ach

der Seehofer Horst war, ist und bleibt eine Luftpumpe. Hat der bundesweit schon mal etwas bewirkt. Also etwas was Bestand gehabt hat?

Beitrag melden
onsar.u 27.01.2016, 22:05
123.

Das ist doch Unsinn. Die Kanzlerin ist durch ihre
Politik derart beschädigt und unglaubwürdig geworden,
das da Seehofer auch nicht mehr viel Schaden anrichten kann. Zudem ist er als bayr. Ministerpräsident für Bayern verantwortlich, was Merkel nunmal völlig egal ist. Die zieht nur einfach ihre eigene Nummer durch, ohne Rücksicht auf Verluste.

Beitrag melden
Medianet 27.01.2016, 22:08
124. Sorry

hab die 8 % fuer die Linken vergessen.
Nehmen Sie der CDU / SPD und den Gruenen noch jeweils 1,5% ab..und stopfen Sie die Linke noch in den BT...die Schwierigkeiten bleiben...den so still wie jetzt wuerde keine Oposition mehr sein, egal welche Koalition regiert.

Beitrag melden
intermomo52 27.01.2016, 22:10
125. Na

Zitat von tippfehler
der Seehofer Horst war, ist und bleibt eine Luftpumpe. Hat der bundesweit schon mal etwas bewirkt. Also etwas was Bestand gehabt hat?
wie würden Sie Merkel auf dieser Skala bewerten? Als Kompressor, der lautlos arbeitet? Seehofer ist BAYERISCHER Ministerpräsident und hat sich um Bayern zu kümmern. Aber Murksel sollte doch im Sinne Deutschlands UND seiner Bewohner handeln. Ihnen scheinen das einige Tippfehler unterlaufen zu sein.

Beitrag melden
rolantik 27.01.2016, 22:12
126. Was will Seehofer eigentlich?

Kann mir einmal jemand erklären, was Herr Seehofer eigentlich will? Alles was er sagt oder schreibt geht rechtlich nicht, oder hat Null Aussicht:
1. Asylrecht ist im Grundgesetz verankert
2. Klagen gegen die Regierung ist aussichtslos
3. Obergrenze festlegen für Flüchtlinge nicht durchsetzbar
Manchmal bezweifle ich, dass Herr Seehofer seiner Sinne mächtig ist. Er wird einen bitteren Abgang erleben werden und als Querulant in die Geschichte eingehen, das aber bitte möglichst schnell. Wir brauchen Macher in diesem Land und nicht solche Leute die immer sagen, wie es nicht geht und was die anderen falsch machen.
Einfach abscheulich solche Politiker, sie schaden dem Ansehen Deutschlands.

Beitrag melden
Wofgang 27.01.2016, 22:13
127.

Zitat von Freiheit für Europa
Immerhin scheint er der einzige glaubwürdige Widerstandskämpfer gegen das aktuelle Merkel-Reich zu sein. Die CSU wird wohl auch den nächsten Kanzler stellen, da es in der CDU keinen Nachfolger für merkel gibt.
Das ist ja fast die gleiche Selbstüberschätzung wie bei der AfD

Beitrag melden
vigilate 27.01.2016, 22:13
128. vigilate

Eine Regierung darf den Bürgern durchaus etwas zumuten.

Wie kann es aber sein, dass der Staat, der soviel auf die Ordnung hält, alles über mich wissen will, die Menschen, die da zu uns kommen lange Zeit nicht einmal registriert hat (Zitat Alexander Hold in Markus Lanz vom 26.01.2016)

Wie kann es sein, dass der Staat, der mich für jede Kleinigkeit einer Ordnungswidrigkeit in die Pflicht nimmt, vor denen, die zu uns kommen und unser Recht mit Füssen treten, einfach kapituliert.

Wie kann es sein, dass der Staat, der für sich das Gewaltmonopol in Anspruch nimmt, die Sicherheit aber nicht mehr gewährleisten kann, von mir erwartet, dass ich dies duldsam zu ertragen habe.

Bei der Rechtsordnung und der Sicherheit hört der Spass auch für mich auf. Das Asylrecht ist nur ein ganz kleiner Teil unseres Rechtssystem. Ich möchte auch meine Rechte gewahrt wissen.

Beitrag melden
Wofgang 27.01.2016, 22:15
129.

Zitat von melnibone
... Man muss Sie ja nicht wählen ... aber ich empfinde momentan die CSU souveräner als die CDU.
Sie ist wie immer auf lautstark ausgerichtet und in der Sache hat sie keine Substanz. Gerade die CSU hat seit Jahren ein Einwanderungsgesetz verhindert.

Beitrag melden
Seite 13 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!