Forum: Politik
Seehofer laut Medienberichten: "Mutter aller Probleme ist die Migration"
DPA

Zu den Vorfällen in Chemnitz schwieg Horst Seehofer lange. Auf einer CSU-Tagung erklärt sich der Innenminister nun - und verteidigt laut Medienberichten die Demonstranten.

Seite 38 von 38
mmmc125303008833654 06.09.2018, 13:49
370. No Vordergrund, no Nation, free Immigration

Zitat von mostly_harmless
Tip: Beschäftigen sie sich einfach mal mit den Fakten. Die Zahlen des BAMF sind öffentlich verfügbar.
Mein Tip, beschäftigen Sie sich bitte mal miteingebe unregulierten Wanderungsgesellschaft über den gesamten Globus. Ohne Scheuklappen und unter Berücksichtigung der klaren Folgen.
Anmerkung für die harten Dogmaten hier.
Der Zuzug nach Moskau, würde selbst den UDSSR Bürgern nur auf besondere Genehmigung erteilt.
Die wussten sicher warum!

Beitrag melden
blabla55 06.09.2018, 13:51
371.

Zitat von Elwood67
1) was der BREXIT mit den deutschen migranten zu tun hat 2) warum migraten dafür sorgen das jeder gegen jeden ist 3) wer die 1,5 mio bedürftigen sein sollen. Bitte die herausrechnen die arbeiten. 4) wie es migranten innerhalb von 3 jahren seid Merkels wahnsinn geschafft haben sollen 70000 lehrer verschwinden zu lassen. evtl. bestand hier ja auch schon vorher ein problem? 5) wie es migranten innerhalb von 3 jahren seid Merkels wahnsinn geschafft haben sollen 80000 pfleger verschwinden zu lassen. evtl. bestand hier ja auch schon vorher ein problem? 5) wie es migranten schaffen ein politisches chaos auszulösen? bedenken sie bitte auch das es 2017 38 Mrd haushaltsüberschuss gegeben hat. Trotz migranten blieb geld über es könnten also zumindest pfleger und lehrer angestellt werden. Bedenken sich auch, das weder renten, noch steuern grossartig gestiegen sind sein dem Merkelwahnsinn von 2015.
Das passt leider nicht in den meisten Köpfen.Sündenböcke sind nicht erst seit 2015 die Flüchtlinge.
Lenken doch großartig von den eigentlichen großen sozialen Problemen ab,eine Komfortzone für unsere Volksvertreter die
sonst nichts mehr auf die Reihe bekommen.

Beitrag melden
cabeza_cuadrada 06.09.2018, 13:58
372. Angst

Zitat von der-junge-scharwenka
Zunächst einmal: Wie ängstlich man woanders ist, konnten Sie gestern z.B. in Hamburg sehen. Da haben 178 Leute ihre Angst gezeigt. In Worten: Einhundertachtundsiebzig. In einer Stadt mit 1,8 Mio Einwohnern. Ja, auch hier gibt es AfD-Fans. 6,1 Prozent waren es 2015. Sachsen hat fünfmal mehr. Das sagt alles. Und dann zum Thema Angst: Ängste hat jeder. Und jeder ......
da gebe ich ihnen recht. Haben sie vor nichts Angst? Vielleicht auch vor etwas was höchstwahrscheinlich nie passieren wird? Kommen sie, jeder hat so was. Und wie fühlen sie sich wenn ich sie für diese Angst belächle, gar auslache? Ich denke sie merken worauf ich hinaus will. Die Angst ist ihnen damit nicht genommen, richtig? Das Auslachen war also offensichtlich wenig hilfreich um Ängste abzubauen.

Beitrag melden
Andraax 06.09.2018, 14:08
373.

Zitat von mmmc125303008833654
Natürlich hat er absolut recht mit seinem laut ausgesprochenen Gedanken. 83 Mio Einwohner, 19Mio mit Migrationshintergrund, 10,5 Mio Ausländer, dichtest besiedelt und täglich kommen 25ha Bebauung hinzu, tägliches Verkehrschaos, Luftqualität problematisch, ......
Genau, Nord Korea macht es vor, wie toll es ohne Migration läuft. Da gibts kein Verkehrschaos, keine Wohnungsnot, keine Überfremdung, keine Spaltung der Gesellschaft, kaum Kriminalität, keinen Islam, der gesamte Staatshaushalt ist nicht mal 40Mrd/a, und die Politik wird klar durch einen einzigen Mann bestimmt. Nur die Luftqualität lässt zu wünschen übrig, aber das kommt sicher aus dem Iran rübergeweht. Wäre doch ein Traum-Migrationsziel für Sie.

Beitrag melden
Seite 38 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!