Forum: Politik
Seehofer verstehen: Auch nur ein Mensch
DPA

Trägödie oder Farce? Horst Seehofer kämpft um die Zukunft der CSU. Aber für die Korrektur des größten Fehlers der Vergangenheit ist es zu spät.

Seite 1 von 14
93160 02.07.2018, 14:33
1. Ja es menschelt

Ein fast ruehrender Kommentar von Augstein.
Aber nicht die Union allein hat die AFD unterschaetzt. SPD, Gruene und CDU haben nicht begriffen, wenn sie Einheitspartei in Deutschland erschaffen, kann der Waehler ja nur zu den extremen Parteien laufen.
Das hat sogar die Madame Wagenknecht begriffen.Und instinktiv auch die CSU.
Die Merkel, meine Meinung, hat Deutschland so geschadet, es ist nicht mehr gut zu machen. Diesen Geist bekommt man nicht mehr in die Flasche.Und da geht es nicht nur um Asylpolitik, ueberhaupt nicht.
Das Entsetzen in Seehofers Gesicht bei der BTW hat alles gesagt. Die Merkel macht ja nur alles richtig.

Sollten in Deutschland die SPD, Merkel und Gruene regieren eines tages, tut mir leid, aber dann wuerden in Frankreich die Alarmglocken leuchten.Denn Demokratie lebt von Unterschieden. Hat nicht einmal die SPD in Deutschland begriffen.Die gruenen sind eine Sekte, die wuerden mit jeden regieren.
Die Wagenknecht ist die einzige die das versteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 02.07.2018, 14:42
2.

Zitat von 93160
Ein fast ruehrender Kommentar von Augstein. Aber nicht die Union allein hat die AFD unterschaetzt. SPD, Gruene und CDU haben nicht begriffen, wenn sie Einheitspartei in Deutschland erschaffen, kann der Waehler ja nur zu den extremen Parteien laufen. Das hat sogar die Madame .....
die nächsten Wahlen werden bezeugen Wer den richtigen Kurs gefahren hat und is der sinnvollste Moment eventuell aus zu scheiden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 02.07.2018, 14:46
3. Dieser Streit ist keine Katastrophe, das ist Politik, ist Demokratie!

Sieht man die vorwurfsvollen Mienen sämtlicher Protagonisten, Journalisten und Politikern der letzten Tage in ARD und ZDF könnte man glatt meinen, die Welt ginge unter, weil jemand (oder ein paar mehr-hoffentlich-) am Stuhl der ewigen Kanzlerin sägen. Das Gegenteil ist der Fall. Dieser Bruch wäre eine Chance auf politischen Neubeginn. Dieses Land bewegt sich seit 14 Jahren in einer Art Dämmerschlaf, so als hätte man der Bevölkerung ein Langzeitsedativum verabreicht. Und wenn einmal im Jahr ihre "Herrscherin" zu ihnen spricht, fallen sie wieder für 12 Monate bis zur nächsten Sonntagspredigt in den Tiefschlaf. Schluss damit. Wenn sie fällt, geht die Welt nicht unter. Es wird sich nicht die Erde unter Europa auftun und Deutschland und den Rest der EU im Erdkern verschwinden lassen. Versprochen. Und weder Europa noch Deutschland mit seiner Wirtschaft wird untergehen, wenn es wieder Grenzkontrollen gibt. Das ist völliger Schwachsinn und entbehrt jeglicher Grundlage. Ganz im Gegenteil: Die letzten G7 und G20 Gipfel in Hamburg und Ellmau haben gezeigt welche gravierenden Erfolge die Polizei in wenigen Tagen erreicht hat. Die Bekämpfung von Kriminalität ist entgegen aller Unkenrufe etwas GUTES, man munkelt, es sei sogar positiv für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes. Dass Grenzabweisungen sogar gesetzlich vorgeschrieben sind, und zwar in noch viel weitreichender Form als Horst das umsetzen wollte, ist nur ein weiterer "Gag" in diesem ganzen absurden Affentheater um Migration. Nachzulesen in der Expertise des ehem. Bundesverfassungsrichters Papier.
Aber wen interessiert heute noch die Rechtslage, die Sachfragen? Niemand. Es geht um selbst ernannte Moralapostel, machthungrige Politiker, die meinen sie stünden über ALLEM, über den Gesetzen und über dem Volk. Ja, das gibt´s auch noch, das Volk. Ich höre K.G.E. und C.R. schon wieder schreien. Weil heute im Jahre 14 n.M. wird nicht mehr geschaut "was" jemand sagt, sondern "wer" es sagt. Und stehst du auf der "falschen" Seite, bist du draußen. Und "falsch" ist immer genau da, wo "Kim Jong Merkel" nicht steht! Mehr muss man über dieses Deutschland nicht mehr wissen. Unterirdisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jj2005 02.07.2018, 14:55
4. Eine kleine Spitze gefällig?

"... und die SPD, ja, die SPD - die hätte da gar keinen sinnvollen Platz mehr. Mit Blick auf Bebel und Brandt wäre das traurig, keine Frage"
Nanu, da muss sich ja bei Herrn Augstein ordentlich Wut auf die alte Tante aufgestaut haben ;-)

Herr Seehofer wird seinen Ruhestand geniessen, das scheint ziemlich klar. Und Pitbull Söder kann man sich kaum als Partner einer Fraktionsgemeinschaft vorstellen. Es läuft wohl alles auf eine Spaltung hinaus. Macht nix, die Demokratie hält sowas locker aus. Hauptsache, Gauland und Höcke werden dahin zurückgewählt, wo sie hingehören - auf den Müll der Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diavid 02.07.2018, 15:06
5. Konzentrationslager

Sorry, aber der Vergleich mit den Konzentrationslager geht gar nicht.
Was für eine Entgleisung.
Die Lager sind zwar kein Feriencamp, aber die sind dazu da, dass die Menschen nicht unter freiem Himmel schlafen und hungern müssen.
Wie man das mit Orten vergleichen kann in denen Menschen mit Absicht ausgehungert wurden, sich tot arbeiten mussten oder als ganze Zugladung vergast wurden, kann ich mir nicht erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
93160 02.07.2018, 15:16
6. Verstehe nicht richtig

Zitat von jamguy
die nächsten Wahlen werden bezeugen Wer den richtigen Kurs gefahren hat und is der sinnvollste Moment eventuell aus zu scheiden?
Wissen Sie was ein "richtiger" Kurs ist fuer ein land? Wenn es der Mehrheit gut geht und auch dem am Strassenrand nicht vergisst.
Und wenn der Mensch als Waehler begreift, die Migranten werden benutzt fuer Lohndumping.
Waere es "Naechstenliebe" wuerde,n wenigstens die EU andere Politik mit Afrika machen und die Waffen mal stecken lassen.
Die Merkel steht fuer die Wirtschaft, da lkommen die Migranten gerade recht.

Und was den Waehler betrifft, der reagiert nur mit Emotionen und eigenen Interessen.Der sieht nicht den zweiten Schritt, der sieht nicht die Folgen. Ist auch nicht seine Aufgabe, denn der Politiker wird dafuer fuerstlich bezahlt vier Schritte weiter zu denken und die Folgen.
In der Politik wuerde alles anders und verantwortungsvoller sein, wenn ein Politiker fuer sein handeln tatsaechlich einmal zur Verantwortung gezogen werden wuerde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franke2010 02.07.2018, 15:16
7. Seehofer kann man nicht verstehen!!

Nein, diesen Menschen und die restl. CSU-Manschaft kann man NICHT verstehen. Dies sind alle nur zerstörer und eigensüchtige Egomanen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wellenreiterin 02.07.2018, 15:27
8. Ausnahmsweise

muß ich diesmal Herrn Augstein recht geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MikelFriess 02.07.2018, 15:28
9. Und Sie glauben....

Zitat von diavid
Sorry, aber der Vergleich mit den Konzentrationslager geht gar nicht. Was für eine Entgleisung. Die Lager sind zwar kein Feriencamp, aber die sind dazu da, dass die Menschen nicht unter freiem Himmel schlafen und hungern müssen. .....
Das eine Verwaltung, die nicht einmal in der Lage ist innerhalb ihrer eigenen Landesgrenzen Flüchtlingseinrichtungen ordnungsgemäß zu führen, in der Lage wäre ein solches Lager im außereuropäischen Ausland zu führen? In Ländern in denen sexuelle Übergriffe durch Wachpersonal und Bestechung an der Tagesordnung sind?

Ich sehe sie schon die Bilder von entkräfteten Flüchtlingen hinter Stacheldraht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14