Forum: Politik
Sexismus-Vorwürfe: Koalitionspolitiker verteidigen Brüderle
AP

Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.

Seite 1 von 65
siamkatze79539 27.01.2013, 08:50
1. Sexismus

Wieso kommt erst jetzt die Stern-Frau raus mit sowas? Außerdem hätte sie dem Brüderle gleich Paroli bieten können, als er das sagte! Die Frauen, die heutigen, die lassen sich ja alles gefallen, die sind auch in gewisser Weise selber schuldig. Entweder wehre ich mich verbal oder mit einer Ohrfeige, oder ich lasse es sein! Angeblich können die heutigen Frauen "Alles" bzw. möchten alles können, aber da sieht man, daß es nicht so ist, nur großes Gerede!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ongduc 27.01.2013, 08:51
2. Und wenn er einfach Einen im Tee hatte?tte

Sexismus-Debatte: Koalitionspolitiker verteidigen Brüderle - SPIEGEL ONLINE

Ich weiß nicht, wäre das fair, jemanden mit im Suff geäußerten Bemerkungen zu zitieren, Schlüsse auf seinen Charakter zu ziehen und ihn dann zum Gegenstand einer grundsätzlichen Debatte zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellinger_2 27.01.2013, 08:54
3. Kampagne

Wenn hier jemand eine Kampagne führt, dann Herr Kubicki und Co. – und zwar gegen die Journalistin. Es ist durchaus berichtenswert, wenn jemand, der nach der nächsten Bundestagswahl gerne eine wichtige Rolle in der Bundesregierung spielen möchte, mit derart primitiven Sprüchen durchs Leben poltert. Das hat nichts mit Boulevardjournalismus zu tun. Es ist auch völlig irrelevant, ob die Journalistin das gleich nach dem Vorfall veröffentlicht oder erst ein Jahr später - wo kämen wir denn da hin, wenn man nur noch das berichten würde, was gerade erst passiert ist. Tatsächlich scheint es wohl so zu sein, dass der äußere Eindruck des Weinkönigs schlichtweg seinem inneren Wesen entspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 27.01.2013, 08:55
4. Vorsicht!

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
Die offensichtlich überzogene Sexismus-Kampagne gegen Brüderle nutzt nur der FDP. This is not America!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deutscherevolution00 27.01.2013, 09:05
5. wie die affen

die debatte ist sowas von nervig. wurde frau schwarzer schon eingebunden? nicht das die liebe dame noch in vergessenheit geraet.
Liebe maenner es hilft wohl nur die affen taktik: augen, ohren, mund dicht. dann koennen die damen diesen kleinkarierten monolog in aller ruhe fuehren...diskussionen von unserer seite bringen nichts, ist wie in jeder beziehung, kommt man mit logik, steigt einer der diskutanten aus dem gespraech aus :'(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luxus64 27.01.2013, 09:06
6. Brüderle soll sich entschuldigen

Keiner seiner Koalitionspartner war dabei die bestätigen können ob dies stimmt oder nicht. Kubiki will keine Journalistin mehr in sein Auto lassen.Kann er doch aber trotzdem sollte sich Brüderle entschuldigen. Warum soll es nicht so gewesen sein wie die Journalistin vom Stern berichtet? Wie Frauen in Deutschland behandelt werden sieht man ja auch bei der Bezahlung der Arbeit.
Brüderle soll sich entschuldigen und aus ist es. Frauen sind doch kein Freiwild. So wie der Brüderle immer im Bundestag unter die Gürtellinie geht mit seinen Bemerkungen der Vorredner traue ich ihm das mit der Journalistin voll zu. Wer austeilen kann muss auch einstecken können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Clausibel 27.01.2013, 09:06
7. Lächerliche Aktion

Zitat von sysop
90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen.
Wo haben die denn die Leute befragt? Auf dem GrünInnen-Parteitag? Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier ein banales Ereignisses dazu genutzt werden soll, um mal wieder massiv die feministische Agenda zu pushen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juli 27.01.2013, 09:07
8. Wir werden es sehen - ...

Herr Brüderle wird auch mit einer öffentlichen Entschuldigung nun wohl nicht mehr FDP-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausländer33 27.01.2013, 09:13
9. Was ist Sexismus?

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
Wenn eine Frau und ein Mann miteinander reden und der Frau gefällt das mit der Zeit nicht mehr.
Wenn ein Mann eine Frau anspricht und der gefällt das nicht.
Wenn ein Mann eine Frau schön findet und das ihr gegenüber zum Ausdruck bringt.
Die Konsequenz wird wohl eine Sittenpolizei sein.
Weiter so... und Ihr Thema Frau Schwarzer - hat ja lange nichts gegeben worüber sich Frauen in diesem Land so richtig aufregen konnten.
Und die Geburtenrate in Deutschland wird ins unermessliche steigen, wenn es so weitergeht.
Sarkassmus aus!!!

Es gibt sicher zur Frage was Sexismus ist so ca. 42 Millionen Antworten.
Soviele Frauen gibt es ungefähr in Deutschland.
Da kann ich nur sagen: Arme Männer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 65