Forum: Politik
Sexismus-Vorwürfe: Koalitionspolitiker verteidigen Brüderle
AP

Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.

Seite 2 von 65
wutentbrannt 27.01.2013, 09:14
10. Schuss nach hinten!

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
Na der Schuss dieser "Journalastin" ging aber gewaltig nach hinten los. Damit hat sich die werte Dame vor allem selbst geschadet.Zugleich hat sie aber auch dafür gesorgt, dass nun darüber debattiert wird, ob so eine (dumme) Bemerkung wie die von Brüderle sexistisch ist oder nicht, während die wahren Sexismus-Probleme in den Hintergrund treten. Herzlichen Glückwunsch!

Zu dieser Umfrage: Wo wurde die gemacht? In der Emma-Redaktion? Das Ergebnis ist doch offensichtlich falsch.Ich habe noch von keiner Frau gehört, dass die Journalistin Recht habe und selbst hier im Forum werden dieser Frau andere Motive unterstellt, als gegen Sexismus vorgehen zu wollen.

Zu plump, zu durchsichtig, zu naiv diese Kampagne der einstmals seriösen Zeitschrift stern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grana 27.01.2013, 09:16
11. Was soll die Diskussion

Ich habe nicht gehört, was Herr Brüderle genau gesagt hat, ich habe nicht mal davon gehört, dass er sie berührt hat.
Nun kann man die Worte natürlich mal analysieren, ach ja liegen mir ja nicht vor. Dann kann man mal analysieren, was Herr Brüderle damit ausdrücken wollte, i.d.R. ist es "Sie gefallen mir"
Manche Männer stellen sich dabei ganz schön blöd an, ist aber nur ein Kompliment. Wenn ich so als nicht wirklich schlecht aussehender Mann, mal darüber nachdenke, was Arbeitskolleginnen mir so im Fahrstuhl gesagt haben, wenn ich so darüber nachdenke, wie oft so ganz zufällig Frauen die Brust an meinen Körper gedrückt haben, sollten wir vielleicht eine andere Diskussion hier mal aufmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fotowilly 27.01.2013, 09:17
12. ellinger

sehr richtig. Was Siamkatze hier schreibt, könnte theoretisch ihre Meinung sein. Wenn diese sich aber mit der Geschichte beschäftigen würde, dann wüsste sie, dass Geschädigte(Opfer) sehr oft viel Zeit brauchen, um an die Öffentlichkeit zu gehen. Manche brauchen Jahre und Jahrzehnte dafür. Manche schaffen das gar nicht. Und, wer legt denn fest, dass Geschädigte das unverzüglich tun müssen? Diese vor dem Fernseher-sitzen-Mentalität ist widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ekkehard Grube 27.01.2013, 09:18
13.

Zitat von sysop
90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen.
Das muss aber eine GANZ KLEINE Umfrage gewesen sein, die jedenfalls nicht in den SPON-Foren stattfand - und es bestätigt das, was ich im Gästebuch der heutigen "Günther Jauch"-Sendung schrieb:

Zitat von
Auf SPIEGEL ONLINE sind die Überschriften und Begleittexte zu diesem Thema krass anti-Brüderle, WOHINGEGEN die Forenbeiträge zu den entsprechenden Artikeln überwiegend Brüderle verteidigen. ZWAR spricht dies dafür, dass in den MODERIERTEN Foren tatsächlich das ganze Meinungsbild wiedergegeben wird, ABER: WER liest schon die Forenbeiträge, und WIE VIELE LESER „schlucken“ einfach die Botschaft von Überschrift und einleitendem Text?
Herrenwitz mit Folgen

Wi meinte doch der BILD-Journalist Nikolaus Blome neulich so süffisant:

"Auch die sogenannten seriösen Medien haben sich boulevardisiert."

Wohl war ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikelinden 27.01.2013, 09:20
14. Warum so dünnhäutig?

Was soll das Gejaule? Wenn es darum geht, dem politischen Gegner zu schaden ist euch doch sonst jedes Mittel recht! Wäre Peer Steinbrück dieser Spruch über die Lippen gekommen - wie laut wäre wohl dann euer Geschrei nach Konsequenzen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwwalter 27.01.2013, 09:20
15. Für mich wäre jetzt entscheidend,

ob sich noch mehr Frauen in dieser Weise über Herrn Brüderle äußern. Dass er schweigt, kann ich gut verstehen, was soll er auch sagen ? Peinlich genug ist es so schon.

Aber ich hoffe auch, dass wir jetzt nicht in so eine weitgehende Prüderie verfallen, wie sie in den USA existiert. Die Frauen sollen einfach zurückschlagen und klare Kante zeigen, wenn Ihnen solche Bemerkungen nicht passen. Die meisten Männer, die sich so äußern werden dann ganz schnell ganz klein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doutdes 27.01.2013, 09:23
16. geistige kastration

ich bin es jetzt leid,wenn roth und ihre geschlechtsgenossinnen der überwältigenden mehrheit der sich anständig benehmenden männern in diesem lande mit schnappatmigen tiraden und blocksbergsgesängen einreden wollen,dass wir zustände fast wie in indien haben.die duckenden reaktionen meiner geschlechtsgenossen offenbaren,dass nunmehr die geistige kastration im fortgang begriffen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausländer33 27.01.2013, 09:25
17. ???

Zitat von fotowilly
sehr richtig. Was Siamkatze hier schreibt, könnte theoretisch ihre Meinung sein. Wenn diese sich aber mit der Geschichte beschäftigen würde, dann wüsste sie, dass Geschädigte(Opfer) sehr oft viel Zeit brauchen, um an die Öffentlichkeit zu gehen. Manche brauchen Jahre und Jahrzehnte dafür. Manche schaffen das gar nicht. Und, wer legt denn fest, dass Geschädigte das unverzüglich tun müssen? Diese vor dem Fernseher-sitzen-Mentalität ist widerlich.
Falls die Sternjournalisten so ein schwaches Gemüt hat und eine solche "Anmache" ein ganzes Jahr verarbeiten muss, hat sie sicher als Journalistin den falschen Beruf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in_peius 27.01.2013, 09:26
18. Auch wenn...

es viele nicht wahr haben wollen: Die stete Wiederholung von Schwachsinn erhöht dessen Wahrheitsgehalt nicht. Zum einen hat Frau Himmelreich schon vor einer gefühlten Ewigkeit erläutert, warum sie die Affäre nun erst zu Papier gebracht hat (In diesem Fall bin ich immer wieder höchst erheitert, wenn ich im Zusammenhang mit Brüderle von einem "Hoffungsträger" lese: Die FDP bewegt sich konsequent in Richtung Bedeutungslosigkeit, da ist jegliche Verschwörungstheorie, dass hier irgendeine REALISTISCHE Hoffnung zunichte gemacht würde, allenfalls Wunschdenken, und auf Rezipientenseite dann eher Realsatire). Darüber hinaus sollte sich allem kleingeist zum Trotz doch ein kleines wenig Mühe gegeben werden, die Angelegenheit kontextual zu betrachten: Das intendierte Interview war Element der beruflichen Tätigkeit beider. Von Frau Himmelreich zu verlangen, sie hätte dem Brüderle eine Ohrfeige verpassen sollen oder Vergleichbares (verbale Desinteressebekundungen scheinen dem Gros der männlichen Kommentatoren hier ja offenkundig nicht ausreichend) zeugen zu gleichen Teilen von Weltfremdheit wie Scheinheiligkeit. Ist jetzt auch von jedem Manager/Vertreter/Geschäftsmann/Handwerker zu erwarten, dass er jede für Entgleisung des Geschäftspartners seine berufliche Zukunft riskiert? Wohl kaum. Aber allein diese oder ähnliche Interpretationen des Geschehens erhellen erneut auf's Zynischste, wie erforderlich eine Diskussion über die Omnipräsenz von sexistischen Denkstrukturen ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank314 27.01.2013, 09:28
19. Studienobjekt für alle Journalisten,

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
insbesondere wenn sie sich noch in der Ausbildung befinden. Für die Dozenten könnte das Motto lauten: "Die Installlierung einer Kampagne - Möglichkeiten der Manipulierung von Teilen der Öffentlichkeit und Beendigung der selben bei kontraproduktiven Ergebnissen."
Dann noch Hitlers Uhr - Gelächter garantiert! Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 65