Forum: Politik
Sexismus-Vorwürfe: Koalitionspolitiker verteidigen Brüderle
AP

Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.

Seite 5 von 65
alzaimar 27.01.2013, 09:48
40. Hallo?

Die Frau wurde auf ekelhafteste Art angebaggert. Punkt. Ich möchte auch nur einen einzigen Mann sehen, der das länger als ne Woche aushält, was Frauen den ganzen Tag, von morgens bis abends hinnehmen müssen. Und die Männer meinen es in 99% der Fälle noch nicht einmal böse. Das ändert aber nichts daran, das Frauen darunter leiden. Das im Falle 'Brüderle' der Zeitpunkt auch etwas damit zu tun haben könnte, das der ach so unschuldige und saloppe Herr in die erste Reihe der FDP schreitet, mag stimmen. Ändert das aber irgend etwas an der *TATSACHE*, das er sich falsch verhalten hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hhasenbein123 27.01.2013, 09:49
41. kein Politikum

Ein alter Herr macht, leicht betüddelt, ein oder zwei anzügliche Bemerkungen. "Sie könnten doch ein Dirndl gut ausfüllen" könnte man auch als missglückten, etwas derben, Flirtversuch verbuchen - Auf KEINEN Fall ist es ein Politikum. Die Frau, der dass nicht gefällt, wird solche Annäherungsversuche zurückweisen, fertig. Früher gab es für besondere Frechheiten einfach eine Ohrfeige. Fall erledigt. Wohin eine grün gefärbte "Sexismusdebatte" führen wird: Mehr Angst. Verstörte Männer, die sich nicht mehr trauen einer Frau ein Kompliment zu machen. Männer die sich nicht mehr trauen einen Annäherungsversuch zu unternehmen. Wie sähe eigentlich ein politisch korrekter Annäherungsversuch aus? Das würde ich gerne mal von einer Frau Göring-Eckard hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
havanna-girl 27.01.2013, 09:52
42. Eier kraulende FDP

An alle Männer, die mit Sätzen kommen wie: Warum kommt die Stern-Reporterin damit erst jetzt? Wenn man ein bisschen Gehirn hat und im letzten Jahr schon mal Bundestagsdebatten verfolgen konnte, hätte man gewusst, dass Sexismus in dieser Partei nicht neu ist. Herr van Aken (Linke) an Martin Lindner (FDP) über seine starren Blicke auf Frauen und seine kraulenden Hände seiner Eier - wiedermal verpasst? Ich bin im Osten aufgewachsen und sage euch, diese ganze Gesellschaft ist durch und durch sexistisch = Kapitalismus, da lässt sich nur das System ändern für die Freiheit der Frauen !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tritop111 27.01.2013, 09:53
43. Aus eigener Erfahrung...

kann ich nur bestätigen, dass eine solche Anmache absolut widerwärtig ist - auch, wenn es "charmant" vorgetragen wird, wie H.Kubicki die Aufregung herunterbrechen will. Obendrein von Herren älteren Jahrgangs: wie die auf das schmale Brett kommen, das Frauen sowas gut finden, ist mir völlig schleierhaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrheitsgemäß 27.01.2013, 09:53
44. es ist doch wohl offensichtlich

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
das diese journalistin mit ihren behauptungen
für die sie keinerlei beweise hat brüderle und somit
der FDP im
bundestagswahlkampf schaden will.nur das beabsichtigt sie.
nach meiner auffassung ist das alles von vorn bis,
hinter erlogen.
warum wartet sie dann ein jahr.
es scheint so das sie es nicht verkraftet das
trotz der medialen hetzkampange gegen die FDP
die es in niedersächsischen landtag
mit ca.10% geschafft hat.und ausgerechnet nun wo
alle medien auf bundestagswahlkampf programmiert sind
schreibt sie so einen artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turbofan1 27.01.2013, 09:54
45. Jawoll, richtig

Zitat von ellinger_2
Es ist auch völlig irrelevant, ob die Journalistin das gleich nach dem Vorfall veröffentlicht oder erst ein Jahr später - wo kämen wir denn da hin, wenn man nur noch das berichten würde, was gerade erst passiert ist.
mich hat doch tatsächlich vor 37 Jahren - oder waren´s 38? - ein Frau dumm angemacht. Wird Zeit, dass das ´mal auf den Tisch kommt !
Einen Mann wegen solcher "Petitessen" derart vorzuführen, ist schon maßlos übertrieben. Liebe Frauen: haltet euch von den Männern doch einfach fern und versucht nicht, uns Männer nach eurem Ebenbild zu formen - seid ihr etwa Gott? Bei dem solltet ihr euch dann ´mal beschweren, der hat die Männer nämlich so gemacht, wie sie sind.
Die Grenze ist definitiv bei "Anfassen", alles davor ist eine Grauzone, die man einfach nicht öffentlich diskutieren sollte. Oder man nimmt den Islamismus, der da hat schon was: da werden Männer und Frauen strikt auseinander gehalten, da kann sowas gar nicht vorkommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hutz91 27.01.2013, 09:57
46. männer sind eben so

man der brüderle kann doch garnichts dafür. wahrscheinlich hat die journalistin die bemerkungen mit ihrem dekoltee provoziert. die soll sich mal nich so. auch wenn sie sich beleidigt fühlt, sie weiß doch wie männer sind. dafür muss er sich doch dann nicht gleich entschuldigen, das ist ja quasi ein kompliment. auch wenn er ihr damit die ganze professionalität raubt. hat sie noch nicht gecheckt, dass wir im patriachalismus leben?! so debatten lösen doch nur aus, dass männer ihr verhalten frauen gegenüber hinterfragen müssten. das will doch kein mann! und ja was die frauen sagen interessiert doch keinen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vindex_sine_nomine 27.01.2013, 09:57
47. Taten und keine Diskussionen, die erst enden, wenn das Thema schon lange wieder vergessen ist

Wenn Brüderle Grenzen überschritten hat, dann möge es in einer Anzeige enden, gefolgt von einem Prozess und einer Verurteilung. Wobei im Falle Brüderles schon der Prozess für ein vorzeitiges Karriereende sorgend dürfte.

Es ist nicht Talent jedes Menschen gleich jemanden einen Tritt in den Schritt zu verpassen, wenn man beleidigt oder belästigt wird, bleibt also die Anzeige. Da die Dame doch sehr früh Brüderles Fehlverhalten öffentlich machte, sollte sie auch dazu in der Lage sein.

Gerade die FDP als liberale Partei sollte das Anliegen haben zu klären, was passiert ist und ob Brüderle nicht schleunigst entsorgt werden sollte. Ehe das aktuelle Unwort des Jahres mal wieder Frauen das Leben erschwert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pacificatore 27.01.2013, 09:57
48. Liberalismus kaputtschreiben.

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
In Deutschland sind Kräfte am Werk, die den Liberalismus und den Sozialismus kaputt schreiben wollen. Dazu macht man sich an Brüderle und Steinbrück heran. Zugpferde werden gequält und schwer verletzt.

Diese Absicht zeigt, dass die bürgerlichen Eliten im Stress sind, sie könnte auf JAHRZEHNTE IN DER Opposition versauern müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 27.01.2013, 10:00
49. Hier wird wieder "typisch" aus Schlamm eine ......

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
Etwas muss man bei dieser Gelegenheit unserer heuchlerischen Frauenwelt anlasten, ganz kräftig unter die Nasen reiben. Die Männer werden verdammt, weil sie sexistisch, voyeurhaft sind, sich einfach ungefragt grapschen was nicht niet- nagelfest bei "Drei" auf den nächsten Baum flieht.
Wie kann so etwas in den Meinungen der Frauen überhaupt entstehen? Warum füllt eine Schwarzer ganze Magazine mit Wurf-Müll und erzeugt diese Männerfeindlichkeit?
Zitat von
Gibt es denn nicht Sexfilme zuhauf von Eheleuten, oder wirklichen Schönheiten, die sich beim Geschlechtsverkehr filmen lassen? Ihre Sensationslust befriedigen, indem dies alles ohne Augenklappen, wie beim venezianischen Karneval ohne diesem Unkenntlich-Machen vonstatten geht? Schaut doch einfach ins Internet!!
Das ist ein Widerspruch, den die Männerwelt so einfach nicht hinnehmen kann. Das ist Scheinheiligkeit in höchster Potenz - hat mit körperlicher Potenz nichts zu tun, sondern mit Zahlen die hochgestellt sind ² oder ³, die sich mit sich selbst multiplizieren. Es übertrifft sogar unsere Heiligkeit im Vatikan-Staat.
Frauen, überdenkt einmal gründlich eure Einfältigkeit, ob die überhaupt noch tragbar erscheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 65