Forum: Politik
Sexismus-Vorwürfe: Koalitionspolitiker verteidigen Brüderle
AP

Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.

Seite 65 von 65
rabenkrähe 28.01.2013, 20:45
640. nene

Zitat von sysop
Eine Journalistin wirft Rainer Brüderle Sexismus vor - doch der FDP-Fraktionschef schweigt beharrlich: 90 Prozent der Befragten einer kleinen Umfrage fordern eine Entschuldigung des Politikers, sollten die Vorwürfe stimmen. Ein Parteikollege und ein CSU-Mann nehmen ihn dagegen in Schutz.
......

Das Lustige ist ja, daß Herr Westerwelle einst einer der ERsten war, der ein Mobbingverfahren (gegen eine ehemalige Mitarbeiterin) anstrengte, er jetzt aber mal wieder prollig laut alle Anwürfe gegen Brüderle zurückweist, statt sich mit einem anderen Mobbingopfer zu solidarisieren.
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pitterpotter1 29.01.2013, 02:33
641. Sie wünschen sich mehr Objektivität?

Dann sind Sie mit diesem Wunsch sicherlich nicht allein.

Aber kann ein Mensch überhaupt objektiv sein? Ich denke mal, dass das nicht geht, da jeder Mensch ein Subjekt ist mit eigenen Erfahrungen etc. O.k. das wäre jetzt eine andere Diskussion.

Aber zum Thema zurück. Die Beleidigung beginnt tatsächlich dort wo sie jemand als solche empfindet. Jedenfalls behaupten das die deutschen Gesetze wenn ich nicht irre. Im Zweifel käme es auf einen weiteren überflüssigen Gerichtsprozess mit entsprechendem Urteil an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pitterpotter1 29.01.2013, 03:02
642. Wo bitte gehts denn

[QUOTE=knieselstein;11868062] Zitat von Luscinia007
...../QUOTE] "Ihre Absicht sei es gewesen, aufzuzeigen, dass Brüderle ein Politiker sei, der aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Und dass der 67-Jährige nun als Spitzenkandidat der FDP im Wahljahr 2013 ins Rennen geschickt wird - das passe nicht." Deutlicher und dreister kann man versuchte Meinungsmanipulation kaum darstellen.
hier zur versuchten Meinungsmanipulation?
Sie haben sich doch die Antwort schon selber gegeben. und zwar in Ihrem eigenen Beitrag als Sie zitierten: ...<<<<......"Ihre Absicht sei es gewesen, aufzuzeigen, dass Brüderle ein Politiker sei, der aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Und dass der 67-Jährige nun als Spitzenkandidat der FDP im Wahljahr 2013 ins Rennen geschickt wird - das passe nicht."......>>>>...
Da ist also ein Artikel als Porträt des Herrn Brüderle und nur der Anlass des Schreibens und des Erscheinens ist aktuell.
Tja und das ist wohl auch schon alles.

Aber es ist schon eine absolut reife Leistung erst einen tendenziösen Beitrag zu schreiben und sich das anschliessend selber auch noch vorzuwerfen. Immerhin, das muss man aber auch erst mal schaffen!

Achja wie objektiv war denn nun Ihr eigener Beitrag Ihrer Einschätzung nach?

PS: Mein kleiner Beitrag ist selbstverständlich absolut subjektiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaverl03 31.01.2013, 10:06
643. Oh Mann...

...wegen was man sich alles sexistisch angegriffen fühlen kann. Da muss ich mir doch glatt überlegen ob ich das nächste mal für eine Kollegin die schwere Kiste trage wenn sie mich bittet, weil ich der Mann bin, oder? Ach Quatsch...ich glaub ich steh da drüber, aber einige haben dafür wohl nicht genug Selbstbewusstsein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uriger 03.02.2013, 16:40
644. Im SWR 3, bei Frank Elster - war das auch Thema, es sagte...

...."Und die angeblich schönste Powerfrau Amerikas, Nadja Atwal, ist bei Frank Elstner. Sie wurde in der Januar Ausgabe des US-Lifestyle-Magazins VIVA GLAM zur "The Sexiest Powerwoman of All Time" gekürt".....
folgendes: Ich hätte den Satz andersrum als sexistisch empfunden, nämlich...Sie könnten ein Dirndl nicht ausfüllen".

Alles klar !!! - Für mich.

Uriger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 03.02.2013, 16:49
645. Nein,

Zitat von ongduc
Ich weiß nicht, wäre das fair, jemanden mit im Suff geäußerten Bemerkungen zu zitieren, Schlüsse auf seinen Charakter zu ziehen und ihn dann zum Gegenstand einer grundsätzlichen Debatte zu machen?
Das ist in der Tat nicht fair. Mehr als eine platte Anmache im Suff war das gar nicht. Eine selbstbewußte Frau mit Humor wäre über einen solchen Vorfall hinwegegangen. 90% der Befragten eines Kollektives von 500 (!)Menschen sprachen sich für eine Entschuldigung aus. In meinem Bekanntenkreis ist es eher umgekehrt. Viel Lärm um nichts!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 03.02.2013, 16:58
646. Einfach toll...

Zitat von donatellab
Brüderle schießt sich ins Abseits und wenn Herr Lindner nicht rechtzeitig in Deckung geht, blüht ihm ein ähnliches Schicksal. Herr Lindner, opfern Sie sich bitte nicht für so einen frauenverachtenden Parteifreund.
Merken Sie eigentlich gar nicht, dass Sie sich mit Ihren aufgeregten Kommentaren längst auch ins Abseits begeben haben? Ob Brüderle am Ende der kleinen Inszenierung wirklich dort steht, werden wir abwarten müssen. Ihr Wunschdenken wird da nicht viel weiterhelfen. Gezänk und verbale Aufrüstung sind hier nicht zielführend....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 65 von 65