Forum: Politik
Sicherheitsberater Bolton: US-Regierung dringt auf Brexit
Kevin Lamarque/ REUTERS

"Die USA ziehen es vor, dass Großbritannien die EU verlässt": Donald Trumps Sicherheitsberater John Bolton hat sich deutlich für den Brexit ausgesprochen. In zwei Tagen trifft sein Chef die Queen.

Seite 13 von 30
3vv4v3 01.06.2019, 03:36
120. für die USA macht das Sinn

vor allem unter Bolton der sich schon früher für eine schwache EU aussprach...
auch hinsichtlich Kanada und Australien.

die Engländer verkommen jetzt zum Wurmfortsatz der USA.

schade ich hoffe zwar noch immer dass UK in der EU bleibt... aber es schaut nicht gut aus ... die Demagogen allen voran Farage und Reese-Mogg haben ziemliches Oberwasser.

Beitrag melden
maxbee 01.06.2019, 03:38
121.

Den USA kann der Brexit nur recht sein, da dieser den Konkurrenten EU schwächt und zudem Großbritannien von den USA abhängiger macht.

Beitrag melden
larsmach 01.06.2019, 03:43
122. Zwei Absteiger mit großen Ambitionen

Zwei Absteiger mit großen Ambitionen... Die USA (von Platz 1 auf Platz 3 abgerutscht, nach China und der Europäischen Union im Ranking der Bruttosozialprodukte/Kaufkraftparität) und Großbritannien (das ausblutende ehemalige Industrieland) tun sich zusammen, um militärische Großmacht zu spielen. Aktuell zeichnet sich ab, dass die US-Waffenindustrie sich zunächst einmal neue (teure) Zulieferer suchen muss, um Elektronik für Präzisionswaffen herzustellen. Die Zukunft wird China und der Europäischen Union gehören; wachsende Zusammenarbeit ist absehbar...

Beitrag melden
flexier 01.06.2019, 03:44
123. Na klar ist die USA unter Trump für den BREXIT

Den Briten sollte das allerdings zu denken geben. Deren unter ist natürlich kein starkes GB, sondern das Gegenteil. Und das gleiche gilt für die EU.

Beitrag melden
reznikoff2 01.06.2019, 03:57
124. Schon unglaublich

Ich für meinen Teil würde es vorziehen, wenn die USA und das Empire wirtschaftlich mal ein wenig abspecken würden. Diese miese Politik braucht die Welt wie ein Loch im Kopf.

Beitrag melden
rumans 01.06.2019, 03:59
125. das ist wie wenn Europa den Austritt von Hawaii aus den USA

fördern würde. Dort war es Annexion. Nicht wie GB freiwillig.

Beitrag melden
neutralfanw 01.06.2019, 04:02
126. Meinungsfreiheit

Wenn Bolton bzw. Trump den Brexit befürworten, so entspricht das ihrer persönlichen Meinung. Wenn die Europäer Trump und seinen Regierungsstil nicht mögen, so dürfen sie das ebenfalls äußern. Das wiederum mag Trump nicht hören. Ironie: Falls zum Beispiel Kalifornien die USA verlassen möchte, dann würde die EU das sicher befürworten und verstehen. Leider werde ich nie Trump’s Reaktion darauf erleben.

Beitrag melden
HCL 01.06.2019, 04:08
127. Amis go home

Wann begreift Europa endlich, dass es Zeit ist diese menschenverachtenden Terroristenunterstuetzer vom Acker zu jagen (nochmal zur Erinnerung: Wer machte die Taliban stark, wer foerderte IS, wer versucht sich ueberall einzumischen und hinterlaest dann verbrande Erde wie im Irak, Lybien, Syrien, etc.?) Jetzt ist der Iran im Fadenkreuz und was kommt dann? Europa? Es ist Zeit aufzustehen.

Beitrag melden
WolfThieme 01.06.2019, 04:10
128. Virus?

Die Zombies sind unter uns. Bolton – uaaaaaaah! Boris Johnson – uaaaah! Farage – uaaaaah!
Orban! Savini! Wilders! Le Pen! Kaczinski! Beatrix von Storch! Hilfäääääää! Nachts tanzen sie als Untote um mein Bett. Mal im Ernst: Was ist das für eine Welt ? Und was wollen die oben Genannen von mir mit ihrem Gefasel von Nationalstaaten, Grenzen, Migranten, EU und nicht EU, Brexit und Dexit und drohendem Abgrund? Juckt ihnen das Fell, weil sie eine friedliche Welt nicht ertragen? Gehören sie nicht allesamt in eine Klapsmühle, wo sie nachts ihr Geheul von sich geben können? Wer will diese Zombies um sich haben?

Beitrag melden
Angelheart 01.06.2019, 04:13
129. Wann endlich...

...werden die Vertreter dieser absteigenden Nation sich endlich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern und aufhören, zu glauben, sie könnten/müssten sich in aller Welt einmischen!?

Beitrag melden
Seite 13 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!