Forum: Politik
Sicherheitsberater Bolton: US-Regierung droht Den Haager Richtern und Anklägern mit E
AP

Den Internationalen Strafgerichtshof im Visier: Die Trump-Regierung droht mit Sanktionen, sollte die Institution gegen Bürger der USA, Israels oder anderer verbündeter Staaten vorgehen.

Seite 2 von 12
so_nicht 10.09.2018, 20:46
10. nach hinten

Dieser Schuss wird nach hinten los gehen. Selbst wenn die USA das Gericht nicht anerkennen, sind derartige Erpressungsversuche gegenüber den Richtern und Anwälten so offensichtlich maßlos und kriminell, dass das Ansehen und die Akzeptanz des Landes in der Staatengemeinschaft noch weiter beschädigt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grischa85 10.09.2018, 20:46
11. Tja, wenn der Vorhang fällt...

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Der Untergang der westlichen Moralapostelei ist eingeläutet. Zumindest wird es endlich ehrlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p-rich 10.09.2018, 20:52
12. ...

So ein Land kann und darf nicht der Anführer der sogenannten "freiein westlichen Welt" sein. Drohen, erpressen und boykottieren, dass ist das einzige was die USA kann. Und natürlich Kriege, mit oder ohne UN- Mandat. Europa und speziell Deutschland haben schon immer den nützlichen Idioten gespielt und sich sich regelrecht vorführen lassen (Industriespionage und Merkel-Handy nur so als Bspl.) Als Trump Präsident wurde habe ich mich echt gefreut, aber nicht weil ich ihn so toll fand, sondern weil ich hoffte dass er uns mit genau diesem Amerika die Augen öffnet. Es ist schon lange an der Zeit endlich mit den USA auf Augenhöhe zu reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skyscanner 10.09.2018, 20:54
13. Jetzt kann

doch der Internationale Strafgerichtshof seine Glaubwürdigkeit der Welt zeigen und nicht auf die Drohung der USA eingehen bzw. auch Staatsbürger der USA verurteilen wenn es notwendig wird. Aber das wird wohl nicht passieren, denn dieser Internationale Strafgerichtshof wurde nur installiert um Leute nachträglich ab zu urteilen, die bereits durch politische Intrigen am Boden lagen bzw. westliche Intrigen / Umstürze nachträglich zu legitimieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taipan61 10.09.2018, 20:57
14. Es...

Es wird immer bedenklicher... sie wollen eine Universalvollmacht tun und lassen zu können was sie wollen! Wo das endet ist wohl jedem klar... in einem Weltkrieg. Heute der kleine Finger... morgen die ganze Hand und wer übermorgen nicht macht was die USA (Trump) will wird vernichtet im Interesse der nationalen Sicherheit.
Alles sehr bedenklich!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 10.09.2018, 20:57
15. Große und Kleine?

Zitat von ex_Kamikaze
das ohnehin wenig Glaubwürdigkeit besaß weil vor diesem Gericht eben nicht alle gleich waren. Ein internationaler Gerichtshof hat nur Sinn wen ALLE dort die gleichen Rechte und Pflichten haben. Dieser Versuch wird als wenig erfolgreich in die Geschichte eingehen - die Großen haben die Kleinen abgeurteilt. Und das war ja nun wirklich nichts Neues.
Ah.. und deshalb steigen die USA jetzt aus, da sie als "kleines Land" die ständige Verfolgung leid sind... das kann man natürlich verstehen..

Merkwürdig, dass die USA ja selber den Grundstein gelegt haben mit der Unterstützung der Nürnberger Kriegsprozesse.. aber damals waren die USA ja noch kein "kleines Land"..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcowiese76 10.09.2018, 20:58
16. "Wir lassen den Internationalen Strafgerichtshof sterben"

...damit wären dann auch alle bisher gefällten Urteile dieses illegitimen und "geradezu gefährlichen" Gebildes hinfällig! Wir sollten jetzt Seit an Seit mit unseren US Freunden und Israel stehen und diesen "Gerichtshof" schnellstmöglich abwickeln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asims 10.09.2018, 21:02
17. Wir kommen dem Ende der zivilisierten...

...Welt immer näher. Ich habe fast das Gefühl die scheintoten Politiker in den USA wollen die Welt mit sich ins Grab nehmen. Wir haben die Irren und Geisteskranken (Politiker) in dieser Welt immer mit Samthandschuhen angefasst. Jetzt sind sie am Ruder!
Nichts für ungut.
asims

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmgeo 10.09.2018, 21:03
18. gilt für USA nicht

Wer mit bestimmten Staaten Handel treibt, wird in USA bestraft. wo ist der Unterschied zum Gerichtshof? Zeit, mal auch den Hammer zu schwingen: Coca Cola verkauft übersüsste Limo und muss für die Gesundheitsschäden zahlen, Apple verkauft Smartphones auch an Richter in USA, die unsere VW Manager festsetzen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.vollmer 10.09.2018, 21:05
19. "Bürger-Sanktionen"

Wir können als Bürger unsere ganz eigenen Sanktionen durchsetzen. Einfach alle amerikanischen Produkte auf die NoBuy-Liste setzen und nicht mehr kaufen. Den Supermarkt bitten sie auszulisten und durch andere Produkte und Marken zu ersetzen.

Wenn die betroffenen Konzerne das spüren, dann werden sie Druck auf die Trump-Regierung ausüben und Kandidaten im Wahlkampf unterstützen, die andere Zustände wollen.

Das ändert die Welt. Denn gemeinsam haben wir 99% die größere Nachfragemacht. Wenn die 1% eine Megayacht kaufen oder eine Etagenwohnung am Central-Park, dann bewegt das nichts. In sachen Konsum sind die nicht so stark.

Wir sind die Konsumenten. Wir haben die Macht. Das ist die Leine an der wir die 1% führen können.

Geeint. Stark. Venceremos by capitalism.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12