Forum: Politik
Sicherheitskonferenz: Kerry verzichtet auf ein Sorry zur NSA
DPA

Auf der Sicherheitskonferenz trafen deutsche und amerikanische Regierung erstmals nach den NSA-Enthüllungen aufeinander. Eine Entschuldigung aber kam den USA partout nicht in den Sinn. Stattdessen mahnte Außenminister Kerry, das Thema endgültig zu den Akten legen.

Seite 1 von 31
chagall1985 01.02.2014, 16:43
1. Warum sollten sie sich entschuldigen

Zitat von sysop
Auf der Sicherheitskonferenz trafen deutsche und amerikanische Regierung erstmals nach den NSA-Enthüllungen aufeinander. Eine Entschuldigung aber kam den USA partout nicht in den Sinn. Stattdessen mahnte Außenminister Kerry, das Thema endgültig zu den Akten legen.
Unsere Regierungen sehen doch auch keinerlei Handlungsbedarf!
Weshalb dann die Regierung die davon profitiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 01.02.2014, 16:43
2. Nun..

Zitat von sysop
Auf der Sicherheitskonferenz trafen deutsche und amerikanische Regierung erstmals nach den NSA-Enthüllungen aufeinander. Eine Entschuldigung aber kam den USA partout nicht in den Sinn. Stattdessen mahnte Außenminister Kerry, das Thema endgültig zu den Akten legen.
..dann wird es wohl endlich Zeit,das Thema USA zu den Akten zu legen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 01.02.2014, 16:44
3.

Zitat von sysop
Die USA, sagt der Außenminister, seien stolz darauf, dass man die Demokratie in seinem Land immer wieder diskutiere.
Kann ich verstehen. Wir hier in Deutschland diskutieren ja auch gerne über Dinosaurier oder das Dritte Reich. Diskussionen werden so viel einfacher, wenn das Thema schon eine Weile tot ist und es nicht andauernd neue Entwicklungen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 01.02.2014, 16:44
4. Mr. Kerry

Zitat von sysop
Auf der Sicherheitskonferenz trafen deutsche und amerikanische Regierung erstmals nach den NSA-Enthüllungen aufeinander. Eine Entschuldigung aber kam den USA partout nicht in den Sinn. Stattdessen mahnte Außenminister Kerry, das Thema endgültig zu den Akten legen.
solange wir leben, wird dieses Thema nicht in den Aktenschlaf fallen. Hier gibts noch Bürgerrechte - und eine freie Presse! Und ihr Ami >>> go home!!! PRESTO!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HankTheVoice 01.02.2014, 16:47
5. solange die NSA nicht aufhört Grundrechte zu verletzen, kann man das nicht zu den Akten legen

was glaubt Kerry eigentlich was wir nun tun sollen? Es hinnehmen das die Grundrechte von Milliarden Bürgern Weltweit mit Füßen getreten werden hinnehmen? Solange die NSA nicht aufhört weltweit die Grundrechte zu verletzen kann man das nicht zu den Akten legen.
Wir können in diesem Punkt nicht aufgeben, es wird ein US-Regime kommen das diese Informationen mißbraucht, vielleicht in 5 oder 50 Jahren aber es wird kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hercegmo 01.02.2014, 16:47
6. warum auch. ..

...sollten sie sich Entschuldigen. Die können ja machen was sie wollen. Es wird Ihnen keiner Stirn bieten von unseren Politikern. Alles Marionetten von USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 01.02.2014, 16:49
7. er kam ...

... als Elefant im Porzellanladen, er geht als solcher wieder.
Geblieben ist nichts als Scherben.
Mr. Kerry!
Sie haben eine große Chance vertan, was sich sicher mal rächen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notty 01.02.2014, 16:50
8.

Zitat von sysop
Auf der Sicherheitskonferenz trafen deutsche und amerikanische Regierung erstmals nach den NSA-Enthüllungen aufeinander. Eine Entschuldigung aber kam den USA partout nicht in den Sinn. Stattdessen mahnte Außenminister Kerry, das Thema endgültig zu den Akten legen.
Die USA "verzichten" immer auf ein Sorry, sei es in VietNam, im Irak, in Afghanistan oder wegen dieser 'minimalen' Menschenrechtsverletzungen in Guantanamo....
"Well Germans, don't whine, just face reality, we will ever continue, because we have the ways and means to do so....and we will....so help us god"
....and Germany will comply.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinkrice 01.02.2014, 16:53
9.

Der Vasall hat zu gehorchen, wenn der Hegemon spricht! Deutschland wann findest du endlich deine Eier wieder und schmeißt die Amerikaner aus dem Land, damit du endlich wieder souverän deine ureigensten Interessen vertreten kannst? Kein Staat ist souverän so lange fremde Mächte mit tausenden Soldaten außerhalb der inländischen Gesetzgebung stehen und unkontrolliert agieren können.

Siebzig Jahre nach dem Ende des Krieges wird es langsam Zeit alle Geheimverträge offenzulegen und von diesen Abstand zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31