Forum: Politik
Sicherheitsrat: Russland und China verhindern Syrien-Resolution

Der Internationale Strafgerichtshof sollte sich mit den Menschenrechtsverletzungen in Syrien beschäftigen - doch Russland und China hatten was dagegen: Sie legten im Sicherheitsrat wieder einmal ein Veto ein.

Seite 6 von 8
karlomari 22.05.2014, 20:26
50. So ist es

Zitat von Mensch Meier
Für die Bildung einer unabhängigen Meinung beim Leser bedarf es einem wichtigen Punkt: Was war die Begründung Russlands und Chinas für ihre Entscheidung? Es kann doch nicht sein, dass man sich solche Dinge ständig aus der russichen Presse besorgen muss.
Man sollte sich schon die Begründung und auch die Resolution durchlesen und nicht sich auf Meldungen von Reiters verlassen , die in jedem deutschen Boulevardblatt kopiert werden.

Viel wichtiger vor allen Dingen wäre es, die Staaten und Personen
endlich vor Gericht zu stellen, die Terroristen aus aller Welt nach Syrien einreisen lassen, diese mit Waffen und Logistik ausrüsten um sie dann auf die Bevölkerung loszulassen.

Aber solche Politiker und Staaten bekommen keinen Prozess, sondern allenfalls den Friedensnobelpreis an den Hals.
So weit ist die moralische Verkommenheit in den internationalen Beziehungen und Rechtsauffassungen heute gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 22.05.2014, 20:54
51. Der gute Westen, der böse Osten

Zitat von reinhard_d
Anders kennt man es nicht! Der Syrienkonflikt wäre bei Einigkeit längst beigelegt. Russland als treuer Helfer beim Mord am eigenen Volk von Assad in Syrien. So etwas hat es auch in Russland schon gegeben unter Stalin! Es kann der brävste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt!
In Syrien würde al Kaida regieren.
Nebenbei:
Inzwischen weis es bereits jedes Kind: Russland war und ist immer böse. Die Guten Leben immer im Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mensch Meier 22.05.2014, 21:01
52. Mit der Mehrheit im Weltsicherheitsrat

ist das so eine Sache.
Wenn von den 5 ständigen Mitgliedern Frankreich, Groß Britanien und die USA für eine Resolution stimmen und China und Russland dagegen, schreiben unsere Medien von einer klaren Mehrheit durch den Westen.
Man vergisst jedoch, dass FR/UK/USA zusammengenommen nicht einmal die Hälfter der Landfläche von CN/RU . Geschweige denn von den Menschen die sie vertreten.
Die machen nicht einmal ein Drittel der Einwohner von CN/RU aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 22.05.2014, 21:47
53. Danke Russland & China

Diese sind offenbar die einzigen, die Weltpolitik verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Faceoff 22.05.2014, 22:38
54. Implizites Eingeständnis

Ich fasse mal zusammen: Zahlreiche Foristen sind dagegen, dass Menschenrechtsverletzungen in Syrien, egal von welcher Seite sie verübt wurden, international untersucht werden. Die meisten scheinen dabei zu fürchten, dass die Assad-Seite bei einer solchen Untersuchung gar nicht gut wegkommen könnte. Das ist bemerkenswert und klingt nach einem impliziten Eingeständnis, nämlich dass die Pro-Assad-Kräfte massive Menschenrechtsverletzungen verüben. Dabei hätten durchaus auch Teile der bewaffneten Opposition solche Untersuchungen zu fürchten. Aber so genau wissen wollen das viele Foristen auch nach 160.000 Toten lieber nicht ... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ali00 23.05.2014, 01:50
55. Schande

Wer für China und Russland ist der muss krank sein , es muss langsam Schluss sein mit samt allen Kämpfer egal woher sie gekommen sind und ein freies Syrien ohne Assad

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldring 23.05.2014, 07:44
56. @48

aber das tut Russland doch; über die Achse mit dem Iran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajuqu 23.05.2014, 09:01
57. Warum stoppten China und Russland im Sicherheitsrat

Der Ehrlichkeit zu Liebe , sollte man doch auch mal erklären, warum die westlichen Länder immer wieder Resolutionen einseitig gegen die syrische Regierung bzw. Assad eingebracht haben. Dabei ist keine Verurteilung von Kriegsverbrechen der Rebellen bzw. derer Hintermänner in diesen Resolutionen. Ein Hinweis, Veto-Weltmeister von UN-Resolutionen ist die USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia.schmitti 23.05.2014, 09:17
58.

Zitat von mfetzer
Die UNO kann nicht funktionieren. Da die Despotenmächte grundsätzlich Vetos einlegen. Russland ausschliessen und wenn china weiterhin so aktiv mitarbeitet auch die Misstrauenfrage stellen und ausschliessen. Die Welt sollte ganz schnell umdenken. China und Russland, wenn man es richtig macht braucht diese Länder niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia.schmitti 23.05.2014, 09:25
59.

Zitat von mfetzer
Die UNO kann nicht funktionieren. Da die Despotenmächte grundsätzlich Vetos einlegen. Russland ausschliessen und wenn china weiterhin so aktiv mitarbeitet auch die Misstrauenfrage stellen und ausschliessen. Die Welt sollte ganz schnell umdenken. China und Russland, wenn man es richtig macht braucht diese Länder niemand.
"so ist richtig, wer anders denkt an die Wand und weg mit ihnen". "Die Welt sollte ganz schnell umdenken" -wer ist dann die Welt? und was machen dann die UNO Hubschrauber in der Ukraine?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8