Forum: Politik
Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?

Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?

Seite 1 von 55
ewspapst 02.11.2010, 17:06
1. Verdummung

Zitat von sysop
Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?

Vor den Medien sicher nicht und auch das Volk ist davor nicht geschützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cape2010 02.11.2010, 17:08
2. explosiv...

Zitat von sysop
Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?
... ist das skandalöse Sparpaket, das auf Kosten normaler Menschen die Lobbyisten und Abzocker in diesem Land bereichert.

Bleibt zu hoffen, dass verstärkte Sicherheitsvorkehrungen wenigstens ein paar Menschen mehr zu einem (hoffentlich ordenlich bezahlten) Job verhelfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kassander 02.11.2010, 17:12
3. Jawoll!

Na klar, ist das eine Hauptschlagzeile wert: dass irgendein Idiot sich einen "Spass" gemacht hat. Hauptsache Terrorrrrr! Davon lebt die Journalie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archelys 02.11.2010, 17:13
4. Schutzmaßnahme

Zitat von sysop
Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?
Man könnte eine derartige Glocke darüberbauen. Diese würde optisch zum Nachbargebäude passen:
http://www.freiburg-schwarzwald.de/f...w2-t090620.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pariah_aflame 02.11.2010, 17:14
5. lala

also eine gute idee für mehr sicherheit wären aus meiner sicht nacktscanner vor jedem regierungsgebäude.

das hätte dann vielleicht auch pädagogische effekte bei den verantwortlichen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lutz W. 02.11.2010, 17:16
6. keine Ahnung

Zitat von sysop
Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?
Ich weiß nicht, ob deutsche Regierungsstellen genug geschützt sind, es gibt wohl immer Möglichkeiten für hochintelligente Gegner. In den aktuellen Fällen sind aber offensichtlich Stümper am Werk, oder die Bomben sollten nicht hochgehen.

In diesem Fall handelt es sich für mich aber um reine Panikmache. Urplötzlich werden weltweit Sprengsätze gefunden, das deutet auf von Oben (wer auch immer das sein mag) gewollte, weitere Einschnitte in die persönliche Freiheit der Menschen hin.
Vielleicht besteht auch ein Zusammenhang mit dem angeblichen Währungskrieg, wenn weltweit die Pakete liegen bleiben, bricht Chaos aus und die Lieferanten müssen ziemlich lange auf ihr Geld warten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diga zero 02.11.2010, 17:17
7. .

mein tipp : das ganze regierungsviertel einfach tiefer legen - da hilft nur B21

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schalmei 02.11.2010, 17:21
8.

Jetzt geht es los! Die Mächtigen haben zu lange gezögert, haben das Volk zu lange geknechtet und werden nun erfahren was es heisst, in ständiger Angst leben zu müssen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauagent 02.11.2010, 17:22
9. Das "möglicherweise" gehört jetzt zum Sprachgebrauch

Zitat von sysop
Im Kanzleramt in Berlin ist ein verdächtiges Päckchen sichergestellt worden, das möglicherweise Explosivstoff enthielt. Dies haben laut Regierungssprecher Seibert Sprengstoffexperten der Polizei herausgefunden. Sind deutsche Regierungsstellen genug geschützt?
Bei dem in Köln umgeladenen Päckchen handelte es sich ja auch um ein Paket mit " apperently " ( möglicherweise )wie Obama sich ausdrückte, Sprengstoff.
Kaum einer hat dann mitbekommen, dass die englischen Behörden über BBC TV mitgeteilt haben, dass es sich nicht um Sprengstoff handelte.
Hier wieder appenrently, möglicherweise !

Ein guter Grund, Flugplätze, Bahnhöfe und Umladeplätze als ersten Schritt mit Kameras zu überwachen. De Maiziere hat ja bereits bei der EU angeklopft und das ganze auf die Tagesordnung setzen lassen.

Kann man nur sagen, schöne alte freie Welt von damals.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 55