Forum: Politik
Skandal -Abgeordneter: Vom Weiner zum Würstchen

Neuer Sex-Skandal im US-Kongress: Der Demokrat Anthony Weiner hat via Twitter*für alle Welt sichtbar schlüpfrige Fotos von sich verschickt. Nach Tagen des*Leugnens und Lügens hat er die Affäre*zugegeben - in einer*der bizarrsten Pressekonferenzen seit langem.

Seite 2 von 9
Rodri 07.06.2011, 10:17
10. ...

Tjaja, die USA sind schon ziemlich verlogen. Haben die mit Abstand größte Pornoindustrie der Welt, aber wenn ein Politker übers Internet mit anderen Frauen flirtet, soll er sich gleich verziehen. In den USA wären Leute wie Seehofer untragbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MonacoMartino 07.06.2011, 10:17
11. automatische Witzübersetzungsprogramme

"from Weiner to Wiener" wird es wohl im Original geheißen haben. Das war dann auch noch originell. Wenn sich der deutsche Redakteur dann des Würstchens bedient, hätte er vielleicht besser einen eigenen Gag gesucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reznikoff2 07.06.2011, 10:18
12. Good night, Uncle Sam

Zitat von sysop
Neuer Sex-Skandal im US-Kongress: Der Demokrat Anthony Weiner hat via Twitter*für alle Welt sichtbar schlüpfrige Fotos von sich verschickt. Nach Tagen des*Leugnens und Lügens hat er die Affäre*zugegeben - in einer*der bizarrsten Pressekonferenzen seit langem.
Ein wenig krank waren die USA ja immer. Aber jetzt wird das Land langsam schwachsinnig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Sonntag 07.06.2011, 10:19
13. Der Thessa-Effekt

Und man darf sich fragen, ob das wirklich unbeabsichtigt war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deify 07.06.2011, 10:23
14. geistige Schlichtheit.....

Nun, besonders als Prominenter hat man in der Öffentlichkeit gewissen Verhaltensnormen zu entsprechen. Nimmt man für sich aber andere in Anspruch, hat das ganz privat zu bleiben und geht niemanden etwas an; mich interessiert sowas nicht mal am Rande.
Was ganz übel ist und unbedingt beendet werden sollte, ist, dass gerade die "moralischen" und bigotten Amerikaner, die nach außen immer den Saubermann geben, der Welt dieses unwahre Bild noch länger vorzumachen. Sie spielen sich auf als Sittenwächter, und für den einfacher Bürger mag das auch zutreffen, und doch weiß jeder, dass hinter verschlossenen Türen...

Es gibt wahrlich Wichtigeres als als das Privatleben gewisser Leute!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atock 07.06.2011, 10:27
15. was ist das für eine nachrichtenwelt...

es gibt soviele themen auf diesem planeten die wichtig sind.

die finanzsituation in grossbritannien,die einschränkung der freiheitsrechte in den usa und somit der gesamten westlichen welt,fukushima,aufstände in griechenland,spanien,die verseuchung durch uranmunition im irak.

und diese schmuddelschlagzeilen,die bis ins unendliche breitgetreten sexskandale der kachelmans,strauss-kahns etc..etc.
über die früher höchstens in schmuddelblättern berichtet wurden.
halten einzug in den headlines.

die welt steht kurz vor dem kollaps und die skandalmedien stürzen sich auf spermaflecken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Currie Wurst 07.06.2011, 10:29
16. ...

Wir sitzen alle im Glashaus und sollten uns jeden Steinwurf gut überlegen. Die Dunkelziffer ist angesichts der Bilderflut doch viel höher als das, was durch die Medien kolportiert wird. Er kann doch in seinem Schlafzimmer tun, was er will, solange es nicht gegen ein Gesetz verstößt. Etwas souveränerer Umgang beim Enttarnen wäre allerdings wünschenswert, dann wäre es auch keine große Meldung.

Mich stört, dass rein statistisch unter denjenigen, die unter anderer Leute Bett schauen und als Journalismus getarnt darüber berichten, genauso viele von der Norm abweichende Neigungen vertreten sind, wie überall. Die können sich zu ihrem Glück hinter ihrer Anonymität verstecken, weil´s kein Schwein interessiert, wenn sie nicht gerade Herausgeber oder Chefredakteur eines großen Blattes ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matths 07.06.2011, 10:30
17. Konsequent

Zitat von sysop
Neuer Sex-Skandal im US-Kongress: Der Demokrat Anthony Weiner hat via Twitter*für alle Welt sichtbar schlüpfrige Fotos von sich verschickt. Nach Tagen des*Leugnens und Lügens hat er die Affäre*zugegeben - in einer*der bizarrsten Pressekonferenzen seit langem.
Ist doch alles net schlimm. Ist nur dann schlimm, wenn man sich ein konsequent "sauberes und seriöses" Image zulegt (zugelegt bekommt). Einfach konsequent echt sein, dann haut einen so was auch nicht um.

Und wie der Spiegel schon schrieb: Andere haben schon ganz andere Möchte-Gern-Skandale überlebt. Manche leben sie noch heute oder leben gerade wegen dieser Skandale. Ich sag nur Joschi wird sogar ungefragt als Kanzler gehandelt.

Zum Thema: Über Twitter geschickt. Das finde ich ich lustig. Predigt man doch immer Medienkompetenz. Und dann noch mehrere zehntausend Follower haben - da würde selbst ich die mögliche Hexenjagd nicht riskieren. Shit happens.

Wenigstens steht sein Name nun auch in deutschen Zeitungen. Vielleicht doch eine Marketingkampagne für höhere Ehren?

Mit Interesse gelesen,

matths

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 07.06.2011, 10:38
18. Na und!

Vermutlich nur eine "Hormonstörung", ein "Black-Out" oder Ähnliches - das kommt bekanntlich in den besten Familien vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Asirdahan 07.06.2011, 10:41
19. ohne

Dieser Mann hatte seinem starken sexuellen Bedürfnis nachgegeben, aber dabei keinen Dritten geschädigt, deshalb sollte man den Ball flach halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9