Forum: Politik
Skandalbuch "Fire and Fury": Das Weiße Irrenhaus
REUTERS

Das Skandalbuch "Fire and Fury" bestärkt den Verdacht: Donald Trump ist auf dem Weg in die Demenz. Amerika muss ihn loswerden. An diesem Freitag gibt es dazu Gelegenheit.

Seite 1 von 23
Tom H. 08.01.2018, 13:03
1. Aufwachen!

Mit anderen Worten: Trump tut nichts anderes als das, was die Reichen und Mächtigen seit Jahrzehnten in ihrer neoliberalen Agenda tun. Er tut es nur schneller und polternder, sodass es auffällt. Gut so. Vielleicht wachen die Leute auf. Aber die Lösung kann nicht darin bestehen, ihn durch einen vordergründig sanften Politiker wie Merkel zu ersetzen, der dann das gleiche tut, nur weniger polternd.

Beitrag melden
mrkaputt 08.01.2018, 13:05
2. Schmierenkomödie

Kein redlicher Mediziner diagnostiziert öffentlich abwesende Patienten. Wäre Trump tatsächlich bei diesen Ärzten vorstellig geworden, stünden sie zudem unter Schweigepflicht. Hier will man offensichtlich unter dem Deckmantel der Medizin Politik betreiben. Da kann man nur sagen: Wehret den Anfängen! Die Psychiatrisierung des politischen Gegners war eine besondere Perfidie der stalinistischen Diktatur. Es ist im Übrigen seit langem bekannt, dass Politiker wesentlich höher auf der NPI-Skala liegen. Solches Wissen ersetzt aber leider nicht die politische Arbeit.

Beitrag melden
Controler 08.01.2018, 13:07
3. Herr Augstein,

Sie haben ausnahmsweise absolut recht.

Beitrag melden
ramuz 08.01.2018, 13:07
4. Nur an einer Stelle...

... bin ich nicht mit Ihnen, Herr Augstein: die Gesetze werden nicht "geschliffen", also schärfer, glänzender, effektiver gemacht, sondern "geschleift", also platt gemacht, möglichst ohne Spuren vollständig entfernt. D'accord?
Sagt jedenfalls auch Ihr Haus .... ;-))
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-geschleift-geschliffen-a-315190.html

Beitrag melden
secret77 08.01.2018, 13:07
5.

Ich halte ehrlich gesagt alle, die Rüstung, Krieg, Hunger, Ungleichheit etc befürworten und vorantreiben für verrückt und gefährlich. Bei Trump ist es halt sehr offensichtlich.

Beitrag melden
ottobess 08.01.2018, 13:08
6. Zustimmung

Danke für den Kommentar. Sehr zutreffend.

Beitrag melden
tolate 08.01.2018, 13:08
7. Heilkundige unter sich

"Donald Trump ist krank. Auf dem Weg in die Demenz". Wenn dem so wäre, dann käme ein Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Altersmedizin ganz sicher nicht auf die Idee, seinen Verdacht auf die Weise weiter abklären zu wollen, wie das derzeit unter dem Vorwand, Schaden von der Nation abwenden zu wollen, geschieht.

Beitrag melden
newline 08.01.2018, 13:09
8. Mir gefällt nicht,

dass eine neuropsychiatrische Untersuchung als "Idiotentest" bezeichnet wird. Dies ist dem Menschen Trump, wirklich erkrankten und deren Angehörigen gegenüber nicht angemessen. Meine Familie ist bisher von Demenz verschont geblieben, dafür bin ich dankbar. Dies sagt aber nichts über die eigene Zukunft aus. In der Nachbarschaft ist gerade eine langjährige Beziehung wegen beginnender Demenz des Mannes zerbrochen.

Beitrag melden
ls-rio 08.01.2018, 13:10
9. Das ist keine Meinung, Herr Augstein

Das ist pure Agitation, ohne Gehalt, ohne Argumente, ohne Begruendung......

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!