Forum: Politik
Solidaritätsaktion: USA starten "Straßenmarsch" durch Osteuropa
DPA

Die Route führt von Estland nach Deutschland: Quer durch Osteuropa fahren Dutzende Radschützenpanzer der US-Armee. Die Aktion soll den Nato-Partnern die Verbundenheit Amerikas zeigen.

Seite 18 von 104
Robert_Rostock 22.03.2015, 16:21
170.

Zitat von bürger_prollmann
Die Nato hat sich endlich wieder ein Feindbild und somit eine (zweifelhafte) "Daseinsberechtigung" selbst geschaffen. Zumindest europäische Politiker sollten aus 2 Weltkriegen gelernt haben, dass es zum Frieden keine Alternative gibt und das US-Säbelrasseln nur die Eskalation fördert.
Nö, da brauchte die NATO überhaupt nix tun. Dass hat der russische Präsident ganz allein geschafft.
Und tun Sie doch bitte nicht so, als gäbe es in Russland kein Feindbild gibt, an dem seitens der Regierung und ihrer Medien kräftig gebastelt wird.

Beitrag melden
Robert_Rostock 22.03.2015, 16:22
171.

Zitat von 80er
Ein lächerlich kleiner Teil der grössten Armee der Welt fährt durch NATO Gebiet und schon fährt den 450 EURO Schreibkräften Putins der Schreck durch die Tastatur.
Ja, vor allem fahren die weg von Russland, und die flippen aus wie sonstwas..

Beitrag melden
spon-facebook-10000122439 22.03.2015, 16:22
172.

Zitat von weiß+blau
...haben schonmal halb Osteuropa besetzt und gewaltsam unterdrückt. Angefangen von Ostdeutschland über Tschechien, Polen, Weißrussland, die Ukraine, eigentlich jedes Land, das zu schwach war sich zu wehren. Nach Korea und Vietnam hat der verfluchte Kommunismus auch seine blutigen Finger ausgestreckt. Und ohne die Amerikaner wären die alle heute noch besetzt. Angesichts der Ukraine-Besetzung haben all die Länder jetzt natürlich wieder Angst- und zwar berechtigte! Von daher finde ich es nicht schlecht, ihnen symbolisch zu zeigen, "Keine Angst, wir sind an eurer Seite!". Und die Russen sollen ruhig merken, dass sie mit dem Krimeinmarsch eine Linie überschritten haben und sie das besser nicht wiederholen. Die Wirschaftssanktionen dagegen halt ich für einen Fehler. Niemand hat was davon, Russland in die Ecke zu drängen- das lässt sich so schnell nicht mehr gutmachen.
Halten Sie Ihre Geschichtskenntnisse wirklich fur ausreichend , aber zugegeben ,dass mit den blutigen Fingern , und dann noch Vietnam ,das hat mich wirklich amusiert . Bleiben Sie calm , Ihnen kann keiner am Zeug flicken.------------------

Beitrag melden
Tron2002 22.03.2015, 16:23
173. Deutschlands Haltung abstossend

Die USA machen das nur weil die osteuropäischen Länder der Nato riesige Angst haben und auf Zeichen der Solidarität hoffen. Also das was die Deutschen auch jahrzehntelang von den USA erwartet und auch eingefordert haben, speziell in Ostberlin. Nun erwarten andere diese Hilfe und viele Deutsche haben nichts besseres drauf als die Schutzbedürftigen zu verhöhnen bzw. das als Belästigung zu empfinden? Das ist menschlich unterste Schublade.

Vor allem die deutsche Öffentlichkeit aber auch die Appeasement-Politik der Regierung haben bewiesen dass hierzulande wirtschaftliche Beziehungen zu Russland wichtiger sind als die Freiheit anderer Völker. Die Russen glauben sie hätten eine Verfügungsgewalt über ganz Osteuropa und anscheinend gibts viele Deutsche die diese Meinung teilen aber dann bei jeder Gelegenheit gegen angeblichen amerikanischen Imperialismus hetzen.

Das bekommen andere Völker natürlich mit. Wenn Deutschland auch nur ansatzweise mehr Empathie für die Angst kleiner Länder vor einem imperialistischen Nachbarn als für den Imperialisten selber gezeigt hätte, wären die USA auch nicht ständig genötigt den Partnern zu zeigen dass die Tinte auf den Verträgen noch etwas wert ist.

Beitrag melden
freekmason 22.03.2015, 16:23
174.

Zitat von KingTut
Sie beschuldigen die Falschen! Nicht der Westen, sondern Rußland hat die Krim völkerrechts- und vertragswidrig annektiert und destabilisiert nebenbei die Ukraine. Die Verwicklung russischer Truppen kann nicht mehr bestritten werden. Außerdem wurde im vorherigen Artikel über Drohungen gegen Dänemark mit Atomraketen von russischer Seite berichtet. Dies alles belegt, wie richtig es ist, dass der Westen militärisch auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. Insbesondere die Verbundenheit mit den kleinen baltischen Staaten, die Jahrzehnte unter russischer Knechtschaft gelitten haben, ist für diese Völker sehr wichtig. Man kann Amerika nicht genug dafür danken, dass sie Europa weiterhin gegen die Kriegstreiber in Rußland schützen. God bless America.
verstehe ich nicht ganz. nachdem russland und die alliierten deutschland befreit hatten ist jetzt genau welches besatzerland noch hier, mit seinen totalüberwachungsstationen, und bedroht russland seit eh und je mit den in deutschland stationierten atomwaffen?
kleiner tipp: es ist dasselbe land, das den putsch in der ukraine forciert und finanziert hat. die ukraine wurde somit destabilisiert hat und die abmachung, die nato nicht nach osten zu erweitern, wurde gebrochen.

das sollte man bei der beurteilung der lage nicht ignorieren, meinen Sie nicht?

Beitrag melden
andre1972 22.03.2015, 16:23
175.

Zitat von spon-facebook-10000184500
"Die Route führt von Estland nach Deutschland: Quer durch Osteuropa fahren Dutzende Radschützenpanzer der US-Armee." Sie fahren in die falsche Richtung.
richtig, die richtige Richtung wäre gen Norden um das Kriegsgerät in der Ostsee zu versenken!

Beitrag melden
weiß+blau 22.03.2015, 16:23
176. können die Amis nichts dafür- selbst schuld

Zitat von wernerilse
diese provokation, dieses säbelrasseln braucht keine weiteren kommentare. wenn alles kaputt ist ziehen sich die amerikaner eh wieder zurück, siehe afghanistan, irak, jemen.
Die Amis haben wenigstens versucht. Beispiel Afghanistan: Waren mörderische Taliban an der Macht. Genau wie der IS brutale Schlächter. Die USA bomben sie zu recht weg, richten eine Demokratie ein, bauen Militär auf und was ist!? Wieder Korruption, Stammeskriege, Shariawillkür, Undankbarkeit, Vetternwirtschaft. Die habens einfach verkackt, ihre Chance nicht genutzt!

Deutschland, Japan, Korea... die Länder wurden von den Amis auch vom Faschismus befreit und haben sich geil entwickelt! Frieden, Demokratie, Wohlstand seit Jahrzehnten.

Beitrag melden
irobot 22.03.2015, 16:24
177.

Da führen die Russen Manöver durch und der Tenor im Forum ist "die dürfen das machen". Unternehmen die USA dagegen eine Spazierfahrt quer durch Europa, so ist das Kriegstreiberei.

Kann mir mal einer was erklären? Ist der Konsum von Cannabis schon legalisiert worden? Denn eine andere Erklärung habe ich dafür nicht.

Beitrag melden
Hokuspokus 22.03.2015, 16:25
178. Sozusagen ein Ost-ermarsch

Anno 2015, ohne Friedenstaube.

Beitrag melden
freekmason 22.03.2015, 16:25
179.

Zitat von weiß+blau
Ach, dann haben die Amis drum gebeten, dass Russland sich wieder halb Europa gewaltsam unter den Nagel reisst, ja?
was meinen Sie mit halb europa? welche teile von europa sind es bis jetzt?

Beitrag melden
Seite 18 von 104
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!