Forum: Politik
Solidaritätsaktion: USA starten "Straßenmarsch" durch Osteuropa
DPA

Die Route führt von Estland nach Deutschland: Quer durch Osteuropa fahren Dutzende Radschützenpanzer der US-Armee. Die Aktion soll den Nato-Partnern die Verbundenheit Amerikas zeigen.

Seite 75 von 104
weiß+blau 22.03.2015, 19:47
740.

Zitat von Irene56
Die Amis hatten keine Zeit, in Ostdeutschland die STASI zu installieren, sie mussten hier (und das bis heute) ihre eigenen Geheimdienste effektiv unterbringen und installieren.
Mit dem kleinen Unterschied, dass die Amis unsere Emails automatisch durch irgendwelche Raster laufen lassen und das wars. Scheißegal was du gegen sie oder sonst wen sagst.

Die Stasi hat deine eigene Frau auf dich angesetzt, deinen Arzt, deinen besten Kumpel. Wenn du dich einmal verplappert hast, hat sie dich Nachts abgeholt, lange Zeit in nen harten Knast gesteckt und deiner Familie Scheiße über dich erzählt. Deine Kinder durften nicht mehr studieren, deine Frau hat den Job verloren. Und das nicht in Einzelfällen, sondern tausendfach.

DAS ist der Unterschied.

Beitrag melden
heltrskeltr 22.03.2015, 19:47
741. Man betrachte…

…die Ausführungen des Think-Tanks "Stratfor".

Die USA wollen um jeden Preis eine Kooperation zwischen Deutschland und der Russischen Föderation verhindern, um ihre (wirtschaftliche) Hegemonie aufrechtzuerhalten.

Koste es, was es wolle. Z.B. Krieg mitten in Europa!

Beitrag melden
warndtbewohner 22.03.2015, 19:48
742. Kriegstreiberei..

statt zu deeskalieren wird von den USA der Konflikt weiter angeheizt! Und die EU macht mit und lässt sich verheizen als Marionette der USA. Bin mal gespannt wenn es knallt und die Bundesregierung den Bürgern klarmachen will dass jetzt zurückgeschossen wird. Dann werden einigen die Augen aufgehen....

Beitrag melden
HejAlterHastMalnEuro 22.03.2015, 19:48
743. Das ist aber nicht die ganze Wahrheit.

Zitat von Thomas McKean
Gibt es nur die alternativen Putin die Füsse zu Küssen wie sie es machen oder eine Invasion Russlands? ..und ja Einstein war ein kluger Mann, er musste nicht lang überlegen in welche Dienste er sich stellen soll und hat die USA zur ersten Atommacht gemacht.
Einstein hat das später als einen schweren Fehler bezeichnet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Einstein

Beitrag melden
christian_behrend 22.03.2015, 19:49
744. Richtig so

Ich fand den Anblick schon damals in Berlin sehr beruhigend und ich bin froh, das die Amerikaner noch immer da sind!

Beitrag melden
weiß+blau 22.03.2015, 19:51
745.

Zitat von Irene56
Und nicht vergessen, die beiden Atomschläge in Japan. Nagasaki und Hiroshima haben wohl deutlich gezeigt, die USA haben absolut keine Skrupel.
Es war tragisch, aber ich kann es verstehen. Sonst hätten sie in Japan einmarschieren müssen und das hätte viel, viel mehr Tote gekostet.

Nazideutschland hätte auch fast die Bombe abbekommen- hätten sie das auch verbrecherisch gefunden?

Beitrag melden
musca 22.03.2015, 19:51
746. Ich weiss nicht ob das so gut ist...

Ich meine, Putin-Russland hat zwar völkerrechstwidrig die Krim annektiert, gar keine Frage, das sowas eine "Sauerei" ist.

Trotzdem, mit solchen Aktionen provoziert man Ru8land wahrscheinlich noch mehr...Rußland könnte sich dadurch von der Nato ( unter US-amerikanischer Führung) noch mehr in "die Ecke " gedrängt fühlen.

Vor allem die (US) Amerikaner sollten sich auch sehr viel mehr raushalten, Europa ist auch nicht ihr Zuhause.

Meiner Meinung kann das nur was werden wenn die Amerikaner rausgehalten werden und Europa mit Russland das macht.

Einige osteuropäische Staaten und ehemaligen Warschauer-Pakt Staaten und heute nahezu alle Nato-
( wie auch EU-Staaten= vertrauen da wohl auch nur blindlings den US-Amerikanern so wie vor 30 Jahren vielleicht noch der Ex-Sowjetunion hinterhergerannt wurde.

Sorry , musste ich loswerden.

Für Europa und der EU ist es besser sich mit Rußland zu vertragen ...sich zusammenraufen, zum beiderseitigen Vorteil.


Streiten bringt nichts - auch sollte Europa sich "etwas" mehr von den Vereinigten Staaten von Amerika zu emanzipieren sich zu versuchen, wäre auch nicht immer "nur" das schlechteste.

Beitrag melden
lace 22.03.2015, 19:52
747.

Ein Krieg mit Russland würde unweigerlich ein Atomkrieg werden. Das kann niemand mit klarem Verstand wirklich wollen, oder? Sollen wir uns wirklich vernichten lassen, nur weil unsere Freunde offenbar unter Grössenwahn leiden und sich mittlerweile mit allem und jedem anlegen nur um zu zeigen, dass sie den Dicksten in der Hose haben? Reicht die völlige Destabilisierung des Mittleren Ostens nicht, muss das jetzt auch hier bei uns sein? Krieg, nein danke! "Oh Amerika
Dann prügel, wenn du dich prügeln mußt
In deinem eigenen Land". Grönemeyer, 4630 Bochum, 1984

Beitrag melden
Trondesson 22.03.2015, 19:52
748.

Zitat von weiß+blau
Völlig egal, ob die zufrieden sind oder nicht. Die Russen sind grundlos in ein fremdes Land einmarschiert und haben jetzt schon tausende Tote zu verantworten. Dafür gibt's keine Entschuldigung.
Sie reden wirr. Legen Sie sich lieber ein wenig hin. Morgen können Sie dann zum Arzt gehen.

Beitrag melden
weiß+blau 22.03.2015, 19:53
749. Mei

Zitat von Polying
lese schon lange dieses Forum, aber solch einen Sch.... was Sie da von sich geben, ist Hilfsschulniveau. Sie sollten sich besser informieren, eh sie solch einen reaktionären Möll hier verbreiten.
jeder hat seine eigene Meinung, deswegen diskutiert man ja.

Also Poly, was haben sie an Argumenten anzubieten, oder bleibts bei Pöbeleien?

Beitrag melden
Seite 75 von 104
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!