Forum: Politik
Soll Deutschland ehemalige Guantanamo-Häftlinge aufnehmen?

Mit der beabsichtigten Schließung des Gefängnisses von Guantanamo flammt die Diskussion um den Verbleib der Häftlinge neu auf. Soll auch Deutschland ehemals dort Inhaftierte aufnehmen? Diskutieren Sie mit!

Seite 151 von 151
classico 20.04.2010, 11:26
1500.

Zitat von jasyd
Und was ist verkehrt, als Kind zu erfahren, dass es im besten Land der Welt lebt? Jedes Land hat Höhen und Tiefen durchgemacht, aber soll ich einem Kind schon von Geburt an beibringen, dass es in einem Mistland leben wird? Jedes Land besteht aus den darin lebenden Menschen und ich würde mir wünschen, dass auch in Deutschland an nationalen weltlichen Feiertagen mehr Flagge gezeigt wird und nicht nur bei der Fußballweltmeisterschaft.
Klar... die Straßen gesäumt von Flaggen...
und jede Woche eine Militärparade... am Wochenende einen Fackelzug? ... das braucht Deutschland... :-)

Beitrag melden
Klaus Rabba 20.04.2010, 11:45
1501.

Zitat von jasyd
Seltsam, dass man den USA noch vor 70 Jahren weltweit Isolationismus vorgeworfen hat, weil die dämliche amerikanische Bevölkerung sich nicht in Kriege außerhalb der USA verwickelt lassen wollte. Erst nach Pearl Harbor waren diese Dunkel-Naiven dazu zu bewegen. Wenn ich mir dagegen die Filme ansehe, in den die Deutschen jubelnd und singend in zwei Weltkriege zogen, ohne angegriffen zu werden, so klingt Ihr Beitrag mehr als seltsam. Und das Wort Krieg hat sich schon immer auch auf andere Situationen bezogen. Bandenkrieg, Krieg der Sterne, Krieg gegen die Mafia, Krieg zwischen Nachbarn, auf dem Kriegsfuß stehen, auf dem Kriegspfad, der Ehekrieg, der kalte Krieg und so weiter. Selbst die Römer führten schon Krieg gegen Piraten, gegen Sklaven. Päpste schnallten sich das Schwert um und zogen in den heiligen Krieg um Ketzer auszurotten und führten den Dreißigjährigen Krieg. Und Fürstbischöfe gewannen den Bauernkrieg. Also der Begriff Krieg ist mehrdeutig. Und der Amerikaner benutzt das althochdeutsche Wort "werra" für sein "war" und das ahd "stritan" für "strife" (streiten) und das ahd "fetan" für "fight" (Kampf). Und das ahd "scuz" für "shot" (Schuß). Und "sper" für "spear". Und "swert" für "sword". Und vom ahd "waffan" sein "weapon". Und "kill" von "kuljan". Und von "beatan" sein "beat" (schlagen). Feud von ahd "fehida" (Fehde). "Slaughter" ahd "slata". Plunder von Plündern. Howitzer von Haubitze. Storming von sturmen. Scheint die ollen Deutschen und auch die jungen Deutschen, wie bewiesen im letzten Jahrhundert, waren nicht gerade friedliche Zeitgenossen und die Amis haben von ihnen gelernt. Und wenn ich ein wenig in der Geschichte verweile, dann merke ich, dass die Römer und die Deutschen die unübertroffenen Meister im Führen von Kriegen waren und in den Augen vieler Menschen jeglichen Anspruch verloren haben, anderen Ethik und Moral abzusprechen.

Beitrag melden
bicyclerepairmen 20.04.2010, 12:22
1502.

Zitat von classico
Klar... die Straßen gesäumt von Flaggen...und jede Woche eine Militärparade... am Wochenende einen Fackelzug? ... das braucht Deutschland... :-)

Moment, in Flaggen sind wir doch Weltmeister, sind halt nur nicht unsere. Nachdem wir das ein, naja zweimal übertrieben haben pappen wir uns halt andere Flaggen ans Auto. Die Dänische, die Schottische, Australien oder wat von Korsika etc. etc.

Beitrag melden
Elbeschiffer 20.04.2010, 20:30
1503. .

Und Sie denken, hiermit ein gutes Beispiel von geistiger Entwicklung abzugeben? Landegaard, ich glaube diese Frage geht fehl. Unter geistiger Entwicklung versteht man normalerweise Verstand, Anstand, Moral, sachbezogene Diskussion und – alles, was man bei unserem tüchtigen sirraucheinviel vergebens sucht.
Der wackere Sirraucheinviel ist eine schöne Illustration zum von Michael Miersch so treffend beschriebenen rasanten Verfall von Moral und Verstand bei den Linken.
Ignoranz, Pöbelei und gleichzeitig die sich selbst „Bedeutung“ verleihende Notwehrrhetorik („lasse ich mir allerdings auch nicht verbieten“).
Mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen.

Oder doch?
Ich glaube es ist nicht fair, allen Linken die Eigenschaften des couragierten sirraucheinviel zuzuschreiben. Es wird nämlich wieder interessant die taz zu lesen. Dort findet man neuerdings schon im redaktionellen Teil interessante Ansichten, und auf der Online-Leserbriefseite erst recht. Ich denke mal, unser über den Dingen stehende sirraucheinviel hat sein Urteil über die Autoren der Postings schon gefällt
Zitat von sirraucheinviel
Da ist Hopfen und Malz verloren ... Das hat halt einfach Folgen für die geistige Entwicklung.

Beitrag melden
sirraucheinviel 20.04.2010, 21:32
1504.

Zitat von Elbeschiffer
Landegaard, ich glaube diese Frage geht fehl. ... Ich denke mal, unser über den Dingen stehende sirraucheinviel hat sein Urteil über die Autoren der Postings schon gefällt
Auch wenn wir was die meisten hier gesagten Dinge wohl nicht einer Meinung sind, rechne ich Ihnen nun doch sehr hoch an, daß Sie Ihre Meinung wenigstens mit nachvollziehbaren Aussagen untermauern. Ich hatte mich nämlich nun tatsächlich schon gefragt was Landegaard zur Diskussion beizutragen hat, und Sie haben da ja offenbar wenigstens Substanz. Danke ! Schade, daß Sie meine Standpunkte wohl nicht so sehen können. Ich denke halt, daß Sie sehr ängstlich mit dem Thema umgehen und Sie *wirken* auf mich fremdenfeindlich. Aber auch da freue ich mich natürlich wenn ich unrecht habe. Und über der Sache stehe ich wohl eher nicht, eher wie wir alle daneben ...

Beitrag melden
Montanabear 20.04.2010, 21:44
1505. Soll Deutschland Guantanamo-Häftlinge aufnehmen ?

Zitat von classico
Klar... die Straßen gesäumt von Flaggen... und jede Woche eine Militärparade... am Wochenende einen Fackelzug? ... das braucht Deutschland... :-)
Warum gleich so übertreiben ?
Ich habe beobachtet, daß Kinder so mit acht Jahren ein großes Bedürfnis haben, sich in die Welt einzuordnen : welche Nationalität habe ich ? Aus irgendeinem Grunde werden sie dann superpatriotisch. Das jedenfalls habe ich über Jahrzehnte beobachtet.
Man sollte ihnen diese neugefundende Identität nicht vermasseln.

Beitrag melden
Claus-Jürgen 21.04.2010, 06:51
1506.

Zitat von classico
Klar... die Straßen gesäumt von Flaggen... und jede Woche eine Militärparade... am Wochenende einen Fackelzug? ... das braucht Deutschland... :-)
… hier geht es eher darum, was Deutschland nicht braucht, terrorverdächtige Islamisten und Ihre Sprüche!

Beitrag melden
Landegaard 21.04.2010, 08:21
1507.

Zitat von sirraucheinviel
Auch wenn wir was die meisten hier gesagten Dinge wohl nicht einer Meinung sind, rechne ich Ihnen nun doch sehr hoch an, daß Sie Ihre Meinung wenigstens mit nachvollziehbaren Aussagen untermauern. Ich hatte mich nämlich nun tatsächlich schon gefragt was Landegaard zur Diskussion beizutragen hat, und Sie haben da ja offenbar wenigstens Substanz. Danke ! Schade, daß Sie meine Standpunkte wohl nicht so sehen können. Ich denke halt, daß Sie sehr ängstlich mit dem Thema umgehen und Sie *wirken* auf mich fremdenfeindlich. Aber auch da freue ich mich natürlich wenn ich unrecht habe. Und über der Sache stehe ich wohl eher nicht, eher wie wir alle daneben ...
Hier erkenne ich deutlich die geistige Entwicklung, die es zu respektieren gilt. Sie sollten die Frage nach meinem Beitrag besser mir stellen, wenn Sie meine Beiträge zum Inhalt nicht finden, die ich schrieb. Ich verstehe aber, dass Sie mich da auf eine an Sie persönlich gerichtete Frage reduzieren, die Sie scheinbar mehr beschäftigt hat, als meine themenbezogene Beiträge. Nichts für ungut.

Beitrag melden
jasyd 21.04.2010, 08:26
1508.

Zitat von Montanabear
Warum gleich so übertreiben ? Ich habe beobachtet, daß Kinder so mit acht Jahren ein großes Bedürfnis haben, sich in die Welt einzuordnen : welche Nationalität habe ich ? Aus irgendeinem Grunde werden sie dann superpatriotisch. Das jedenfalls habe ich über Jahrzehnte beobachtet. Man sollte ihnen diese neugefundende Identität nicht vermasseln.
Wenn ich meinen Kindern erzählen müsste, dass das Land in dem sie ihr Leben verbringen werden, nur ein Saustall ist, dann nehme ich ihnen jeden Lebensmut.
Für mich persönlich gäbe es nur eine Lösung. Entweder auswandern oder aufhängen.

Beitrag melden
Ylex 21.04.2010, 08:46
1509. Wieder aufwärts

Zitat von Landegaard
Hier erkenne ich deutlich die geistige Entwicklung, die es zu respektieren gilt.
Donnerwetter - es geht also wieder aufwärts in diesem Thread, ich bin entgeistert.

Beitrag melden
Seite 151 von 151
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!