Forum: Politik
Soll die Uno Palästina jetzt anerkennen?

Ein palästinensischer Staat? Vielleicht schon bald? US-Präsident Obama kommt diese mögliche Entwicklung derzeit nicht gelegen. Wie sehen Sie Möglichkeiten einer Staatenregelung für die Palästinenser? Ist die Zeit reif - und wie könnte der Staat überhaupt realisiert werden?

Seite 19 von 19
sorentoraser 23.09.2011, 10:11
180. Terroristen

Zitat von cubanguy
Einen Staat anzuerkennen, welches mitregiert würde von einer Terrororganisation (Hamas), welche als deklariertes höchtes Ziel hat, Israel zu vernichten, ist etisch/moralisch FALSCH und grundlegend FATAL.
hatte ich ja auch schon geschrieben , eben ein Terroristenstaat ... und die Machthaber dieser Terroristen haben nichts anderes im Sinn als sich zu bereichern, mit aller Macht an der Macht bleiben und Geld schäffeln ...

Beitrag melden
winterfichte 23.09.2011, 10:42
181. eigener staat?

die hamas ist eine terrororganisation, die jeden tag erzählt, dass alle juden getötet werden müssen. auch viele auf der seite plo sind fanatisch.

und denokratie? lächerlich. arafat (der achso große führer) war korrupt und nahm die eu-millionen gerne an, damit er sein luxusleben geniessen konnte. macht seine witwe heute noch in paris. im vollen luxus!!!

Beitrag melden
ddorfer 23.09.2011, 10:49
182.

Zitat von sorentoraser
mit aller Macht an der Macht bleiben und Geld schäffeln ...
Das kennzeichnet die meisten Politiker dieser Welt.
mfg

Beitrag melden
Ernst August 23.09.2011, 11:03
183.

Zitat von ddorfer
Das kennzeichnet die meisten Politiker dieser Welt. mfg

Das gilt aber nicht für die mit der richtigen Kappe.


http://nymag.com/print/?/news/politics/israel-2011-9/

Beitrag melden
Poppins, Mary 23.09.2011, 11:08
184.

Zitat von winterfichte
die hamas ist eine terrororganisation, die jeden tag erzählt, dass alle juden getötet werden müssen. auch viele auf der seite plo sind fanatisch. und denokratie? lächerlich. arafat (der achso große führer) war korrupt und nahm die eu-millionen gerne an, damit er sein luxusleben geniessen konnte. macht seine witwe heute noch in paris. im vollen luxus!!!
sehen Sie: Ihre Argumentation ist rein emotional, führt nur zum Hass und Unverständnis. Wer so spricht, schürt das Feuer des Hasses und hält es für für die einzig wahre Realität: BUUUH.
Haben Sie schon mal versucht mehrere Perspektiven wenigstens ansatzweise nachvollziehen zu können? Oder ist es (?) tatsächlich so leicht, nach dem Motto: Hier = Gut, Dort = Böse?

Gruß

Beitrag melden
klauslynx 23.09.2011, 11:56
185. Ist er der Einzige ?

Zitat von winterfichte
die hamas ist eine terrororganisation, die jeden tag erzählt, dass alle juden getötet werden müssen. auch viele auf der seite plo sind fanatisch. und denokratie? lächerlich. arafat (der achso große führer) war korrupt und nahm die eu-millionen gerne an, damit er sein luxusleben geniessen konnte. macht seine witwe heute noch in paris. im vollen luxus!!!
Trotz der Verleihung des Friedensnobelpreises an Arafat war ich stets der Meinung, dass es sich um einen korrupten Führer handelt.Das Nobelpreiskomitee hatte eine andere Meinung.Das hat aber nichts mit dem Recht der Palästinenser zu tun, einen eigenen Staat zu erhalten.Und zwar jetzt und nicht zu einem imaginären Zeitpunkt.
Ach so, Netanyahu war ein überführter Korrupter Minister, der Staatspräsident musste als Sexualstraftäter zurücktreten und ins Gefängnis (hier ist die Justiz des Staates Israel einmal beispielgebend, auch für Deutschland)
Ein nun zurückgetretener Ministerpräsident ist wieder als
korrupter und bestechlicher Politiker überführt. Sollte man deshalb dem Staat Israel das Existenzrecht absprechen ?
Es gibt keinen Grund,den Staat der Palästinenser nicht anzuerkennen.Es sei denn, man will ihn überhaupt verhindern.Fanatismus ? Ich glaube, man sollte den auf beiden Seiten nicht aufrechnen.

Beitrag melden
Seite 19 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!