Forum: Politik
Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?

Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?

Seite 1 von 127
Magentasalex 26.06.2010, 10:57
1.

Zitat von sysop
Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?
Wem sollte das etwas nützen??? Der Demokratie etwa? -
hihihihi....

Beitrag melden
MadMad 26.06.2010, 11:07
2. Nein !

Bloss nicht, ich will keinen Dieter Bohlen oder Lena Mayer Landrut als Präsident. Das Volk wählt doch nach Sympathie oder "Kultfaktor" und nicht nach Qualität (ok, ich höre schon den berechtigten Einwand, dass die Politik das auch nicht immer macht).
Also bitte lasst es so. In der Regel kommt etwas halbwegs vernünftiges dabei raus.
Mad von www.diemeinungen.de

Beitrag melden
Brand-Redner 26.06.2010, 11:37
3. Zyklus

Zitat von MadMad
Bloss nicht, ich will keinen Dieter Bohlen oder Lena Mayer Landrut als Präsident. Das Volk wählt doch nach Sympathie oder "Kultfaktor" und nicht nach Qualität (ok, ich höre schon den berechtigten Einwand, dass die Politik das auch nicht immer macht). Also bitte lasst es so. In der Regel kommt etwas halbwegs vernünftiges dabei raus.
Jaja, in der Regel - aber sonst? - Sie wissen doch: In der Regel hatten die Germanen rote Bärte...:-)

Beitrag melden
henningr 26.06.2010, 11:49
4.

Zitat von sysop
Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?

Ich brauche keinen Bundespräsidenten, der mir die Notwendigkeiten der Politik erklärt. Ich benutze lieber meinen eigenen Kopf, deswegen geht mir diese Wahl ziemlich am Allerwertesten vorbei.

Beitrag melden
saul7 26.06.2010, 12:03
5. ++

Zitat von sysop
Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?
Ich bin für eine Direktwahl des Präsidenten. Der Repräsentant sollte das Volk abbilden, von dem er gewählt wurde.

Beitrag melden
dieterschg 26.06.2010, 12:14
6.

Zitat von sysop
Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?
NEIN, - denn der Präsident ist ein Repräsentant Deutschlands, ohne wirkliche politische Macht, wie z.B. auch die div. Königshäuser, - und das soll so auch bleiben.

Politik machen Bundeskanzler, Parlament und Bundesrat, und das ist gut so, eben aber auch aus unterschiedlicher Sicht .

Würde man, und zwar nach einem Wahlkampf vom Volk entscheiden lassen, wer Präsident werden soll, müsste der auch mehr politische Macht haben. (Sieht aber bewusst das Grundgesetz, auch aufgrund gemchter Erfahrungen, nicht vor)

Beitrag melden
Orakel von Wattenscheid 26.06.2010, 13:08
7.

Zitat von sysop
Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?
Durchaus! Direktwahlen sind sehr viel spannender als das Geklüngel der Parteien, die zu einer Ernennung führen. Seitdem viele Bundesländer Direktwahlen z.B. für Bürgermeister oder Landräte eingeführt haben, gab es häufig Überraschungen. Daran ist nichts Schlechtes, auch wenn gar mancher "Volkstribun" nach kurzer Zeit im Amt spüren musste, daß er zwar ein hervorragender Selbstdarsteller ist, aber von der eigentlich mit dem Amt verbundenen Tätigkeit keine Ahnung hat.

Beitrag melden
klauss53 26.06.2010, 13:15
8.

Zitat von sysop
Die Wahl des Bundespräsidenten wird zur Zeit heftig diskutiert. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat vorgeschlagen das Amt des Bundespräsidenten auch vom Volk wählen zu lassen. Sollte der Präsident vom Volk direkt gewählt werden?
Ja, aber nur einmal, danach sollte der Posten vererbt werden.
Der ganze Aufwand für diesen rein repräsentativen Posten lohnt doch nun wirklich nicht.

Beitrag melden
Glossolalia 26.06.2010, 13:47
9.

Zitat von Orakel von Wattenscheid
Direktwahlen sind sehr viel spannender als das Geklüngel der Parteien, die zu einer Ernennung führen. Seitdem viele Bundesländer Direktwahlen z.B. für Bürgermeister oder Landräte eingeführt haben, gab es häufig Überraschungen. Daran ist nichts Schlechtes...
Ich halte das nach wie vor für Bedenklich, denn dann müßten wir unser Regierungssystem eigentlich umbauen. Ein direkt gewählter Bundespräsident hätte in jedem Falle die größte, weil direkt gewählte, Legitimation zur polituischen Herrschaft. Warum ein direkt gewählter Präsident allerdings dann noch eine lediglich repräsentative Figur sein sollte und Regierungschef ein indirekt gewählter Bundeskanzler ist weder vermittelbar noch logisch noch demokratietheoretisch korrekt. Da ich eine Präsidialrepublik allerdings für absolut keine wünschenswerte Staatsform halte, möchte ich nicht, daß der Bundeskanzler direkt gewählt wird.

Der Vergleich mit den Bürgermeistern ist auch eben insofern nicht ganz richtig, weil die Bürgermeister eine durchaus "präsidentenartige" Rolle in den Gemeindeordnungen besitzen, die direkte Legitimation also auch die größte politische Macht in der Stadt oder Gemeinde bedeutet.

Beitrag melden
Seite 1 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!