Forum: Politik
Somalia: Kampfschwimmer der Bundeswehr sollen Piratenschiffe lahmlegen
dapd

Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.

Seite 1 von 7
gugugy 04.03.2012, 17:24
1. Angriffskrieg

Zitat von sysop
Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.
Gibt es für diesen Angriffskrieg ein Mandat? Habe ich was verpasst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n+1 04.03.2012, 17:29
2. Das Hauptproblem

Zitat von sysop
Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.
ist kein militärisches. Sondern die Dummheit der hiesigen Juristen.
Die Piraten in Somalia sind kein Fall für die Polizei, sie üben dort die Staatsgewalt aus und sind militärische Gegner. Mit dem Status von irregulären Kombattanten. Und da gibt es nur eine sinnvolle Vorgehensweise: Feuer frei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus-f 04.03.2012, 17:29
3. Hört sich ja erstmal gut an ..

Zitat von sysop
Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.
Die Frage ist nur: wie ist das logistisch zu bewältigen, legt man zu Grunde, daß das Gros dieser Piratenversorger heute näher an den Küsten Omans oder Indiens operiert - jenseits der Reichweite von Schiffen/Hubschraubern mit Position Ostküste Afrika/GOA.

Mit der EGV "Berlin" als einzigem Stütspunkt solcher Spezialkräfte wäre ein solcher Einsatz gerade mal symbolisch.

Aber das BMVg muß uns ja nicht alles verraten haben, let's see ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orion4713 04.03.2012, 17:29
4. Überfällig

Zitat von sysop
Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.
Damit werden die Kampfschwimmer endlich einmal entsprechend ihrer Ausbildung eingesetzt. Diese Dududu-Taktik gegenüber den Piraten ist entsetzlich, gefangen nehmen und in Hamburg vor Gericht stellen ist keine Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 04.03.2012, 17:35
5.

Zitat von sysop
Angriff unter Wasser: Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika greift die Bundeswehr zu neuen Mitteln. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte den Einsatz von Kampfschwimmern. Sie sollen die Motoren der Piraten-Versorgerschiffe zerstören.
Wenn man weiss wo die Versorger oder Basisschiffe der Piraten sind, dann wundert es mich sehr, das man nicht schon längst etwas unternommen hat. Angeblich konnte man die nie orten wegen der Grösse des zu überwachenden Gebietes, das konnte ich noch nie nachvollziehen!
Da muss es ein Mandat geben diese Schiffe aufzubringen und zu überprüfen. Nicht jeder Fischer oder Versorger im Indic ist ein Piratenschiff aber die Anzahl der in Frage kommenden Schiffe dort ist überschaubar.
Kampfschwimmer!? Ich glaube es nicht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jugendmauer 04.03.2012, 17:43
6. Die armen Piraten

Ja da ist man natürlich sofort dabei. Statt den Grund der Piraterie in Somalia zu bekämpfen versucht man lieber die Piraten zu jagen und lahm zu legen, verspricht dann noch hoch und heilig die Region zu fördern macht aber dann doch nichts. Die Menschen dort haben durch aus eine Berechtigung sich an Schiffen zu bereichern die vorbei kommen, wenn sie in diesem Land so aussischtslos fest hängen. Schließlich ist der Grund die gescheiterte Kolonalisierung und anschließende Unabhängigkeit der Länder am Horn von Afrika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepito_sbazzeguti 04.03.2012, 17:49
7. Angriffskrieg?

Zitat von gugugy
Gibt es für diesen Angriffskrieg ein Mandat? Habe ich was verpasst?
Was hat denn die Abwehr von Piraten mit einem Angriffskrieg zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AFH 04.03.2012, 17:54
8.

Was für eine idiotische Idee. Wenn man ein Versorgerschiff identifiziert hat, soll man es gleich versenken - dafür hat man ja Helikopter, Kanonen und Raketen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AFH 04.03.2012, 17:55
9.

Zitat von jugendmauer
Ja da ist man natürlich sofort dabei. Statt den Grund der Piraterie in Somalia zu bekämpfen versucht man lieber die Piraten zu jagen und lahm zu legen, verspricht dann noch hoch und heilig die Region zu fördern macht aber dann doch nichts. Die Menschen dort haben durch aus eine Berechtigung sich an Schiffen zu bereichern die vorbei kommen, wenn sie in diesem Land so aussischtslos fest hängen. Schließlich ist der Grund die gescheiterte Kolonalisierung und anschließende Unabhängigkeit der Länder am Horn von Afrika.
Was für ein Unsinn! Das sind widerliche Verbrecher, keine Robin Hoods. Man sollte dort endlich mal die Samthandschuhe ausziehen und die Piratenschiffe auf Sicht versenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7