Forum: Politik
Somalischer Flüchtling im Rollstuhl: Abdi Karshes Kampf um ein neues Leben
Till Mayer

Als er 18 Jahre alt ist, trifft ihn eine Kugel; der Somalier Abdi Karshe ist seitdem querschnittsgelähmt. Im Bürgerkrieg hat der verletzte Mann keine Aussicht zu überleben. Er reist illegal nach Deutschland, findet Freunde - und sucht seine zweite Chance.

Seite 1 von 6
keindogma 14.07.2013, 10:21
1.

Was das wohl den deutschen Steuerzahler kostet? Sozialhilfe, Krankenkosten, Pflegekosten? Aber schön das er einen Flachbildschirm hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thiotrix 14.07.2013, 10:41
2. Australien weist sogar Diabetiker und Übergewichtige ab!

Solche Leute könnten ja leichter ernsthaft krank werden und so der Allgemeinheit zur Last fallen. Und in Deutschland? Da können Leute offenbar aus jedem beliebigen Land mit gefälschten Pässen und mit Schleuserhilfe einreisen und sich auf Kosten der deutschen Steuerzahler gesund pflegen und ein ganzes Leben versorgen lassen. Gleichzeitig werden bei Deutschen seit vielen Jahren soziale Leistungen abgebaut, die Krankenkassen kürzen ihre Leistungen immer weiter. Die Steuereinnahmen sind so hoch wie nie zuvor, aber bei den deutschen Bürgern kommt immer weniger an und es wird immer mehr gespart. Millionen alte Menschen mit kleinen Rente leben unter bescheidenen bis erbärmlichen Bedingungen, werden als Pflegefall miserabel versorgt. Aber für Asyl ist offenbar Geld ohne Ende da!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barle 14.07.2013, 11:01
3. Waffenlieferanten

Warum das Geld für die Versorgung von Bürgerkriegsflüchtlingen nicht über eine Sondersteuer von denen nehmen, die damit Geld verdienen?
EADS, KMW und Heckler verdienen doch genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 14.07.2013, 11:07
4. Und wieder nur Gemeckere und

Zitat von sysop
Als er 18 Jahre alt ist, trifft ihn eine Kugel; der Somalier Abdi Karshe ist seitdem querschnittsgelähmt. Im Bürgerkrieg hat der verletzte Mann keine Aussicht zu überleben. Er reist illegal nach Deutschland, findet Freunde - und sucht seine zweite Chance.
gezetere, war auch nicht anderst zu Erwarten. Quer durch unsere
gesamte Gesellschaft zieht sich ein Band des Asozialen Verhaltens,
daß unsere Westliche Gesellschaft an den Rand eines Abgrundes führt.
Ohne das ich jetzt ein sehr Gläubiger Mensch wäre, schiebe ich diese
Tatsache doch dem Velust des Glaubens zurück. Der Glaube oder die
Kirche hat sich leider selbst Erledigt, weil sie sich nicht an die eigenen
Vorgaben hält, die da wären Nächstenliebe usw. Leider ist es nun einmal so das, wird der Glaube plötzlich aus welchen Gründen auch immer abgelehnt, die Dinge die Positiv daran waren und unser
Gesellschaftliches Leben auf Jahrtausende ermöglichten mit Aufgegeben und das zum Schaden unserer Gesellschaft. Das führt zu
dem, was wir mit dem Glauben eigendlich Ausschalten wollten, zur
absoluten Verrohung der Gesellschaft,wo das einzelne Individuum
kaum noch zu einer Barmherzigen Regung gegenüber anderen fähig ist.
Aber dieses Problem kannten unsere Vorfahren schon vor Jahrtausenden und schufen so die 10 Gebote die so ziehlich die ganze Reihe der Hauptvergehen der Menschen abdeckten. Leider wird der Mensch alleine auf sich gestellt und ohne Geistige Leitung sehr schnell zu einer wahren Bestie in seinem Menschlichen Verhalten.
schönen Tag noch,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hennings.90 14.07.2013, 11:07
5.

Wer nach diesem Bericht nach den nötigen Kosten für den Steuerzahler fragt und damit seinem Verständnis nach nach Gerechtigkeit für Steuerzahler, versteht grundlegende Dinge nicht. Ohne fehlendes Mitgefühl und Hilfsbereitschaft anzusprechen .Während Eurohawk, Managermästungen, Subventionen für Aldi, Großbaustellen als Millionengräber existieren ( um nur einen geringen Teil des ungerechtfertigten Geldrauswerfens zu nennen), stellt man sich hin und schreib zwielichtige Kommentare ohne Sinn und Verstand. Egal ob man sich auch gegenüber diesen Dingen aufregt, in einer von solchen Leuten geforderten gerechten Welt, würden weder Millionen in diesen Dimensionen verpulvert noch müssten Asylanten überhaupt des Krieges wegen flüchten und sich an Banalitäten wie einem Fernseher erfreuen. Und wenn sie es doch tun ist es unsere Pflicht als "Kopf der Welt" dafür zu sorgen, dass diese Menschen leben können. Das existenziellste zu sichern was es gibt.


Zitat: "aber schön das er einen Flachbildschirm hat".
Das ist so daneben das es lustig ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambo-1950 14.07.2013, 11:11
6. Dieser Artikel sagt sehr viel.................

über deutsche Behördenwillkür aus.
Mit gefälschtem Pass und den letzten 3.000 $ nach Deutschland gekommen!?!
Nie und nimmer hatte dessen Familie in dem verarmten Somalia 3.000 $, dazu Kosten für gefälschten Pass.
Jetzt lebt er hier von Hartz IV, hat einen hochmodernen Rollstuhl und den Anblick eines zufriedenen und gestylten Migranten.
Menschen aus der EU, die schon mehrere Jahre in "D" leben und arbeiten, momentan jedoch ohne Job sind
wird Hartz IV verwehrt.
Nichts gegen den jungen Mann hier auf dem Bild aber,
was sind wir für ein Staat geworden?
Missbrauch von politischen Ämtern und Geldern, Missbrauch sozialer Einrichtungen etc. an der Tagesordnung........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliver.lohrenz 14.07.2013, 11:11
7. Was wäre denn die Alternative?

Ich bin ein wenig enttäuscht über die beiden bisherigen Kommentare.
Das kostet Geld - sehr viel Geld sogar, stimmt schon so.
Und nun? Was wäre denn die Alternative dazu gewesen, dieses Geld auszugeben? Verrecken lassen - ist ja nicht meine Kugel gewesen? Abschieben in den sicheren Tod?
Es ist erstaunlich, wie viele Menschen offenbar das Wort "alternativlos" für hunderte Milliarden für gerettete Banken oder eher gerettete Investoren akzeptieren wollen, aber bei ein paar zig tausend, die dieser Fall gekostet haben dürfte, solche Alternativen für richtig halten.

Es ist bezeichnend, dass solche Kommentare zuerst und wahrscheinlich auch in größerer Menge zu einem solchen Artikel auftauchen. Ich bin wahrlich weit vom "Gutmenschentum" weg und habe auch keine Antworten. Aber ich schäme mich in Grund und Boden, wenn ich solche Kommentare lesen muß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf wagner 14.07.2013, 11:14
8. zwickt's me, i glab i dram ...

ein wunderbares Märchen! Genau das ist es bis zur Ankunft in München.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 14.07.2013, 11:16
9.

Zitat von keindogma
Was das wohl den deutschen Steuerzahler kostet? Sozialhilfe, Krankenkosten, Pflegekosten? Aber schön das er einen Flachbildschirm hat.
Klar, ob ein Mensch stirbt oder nicht, ist Ihnen egal. Zumindest solange es kein Deutscher ist. Die Hauptsache ist doch, dass Sie persönlich ein paar Cent mehr in der Tasche haben. Was interessieren einen da Leichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6