Forum: Politik
Sozialbezüge: Nicht-EU-Ausländer beziehen fünf Milliarden Euro Hartz IV
DPA

In Deutschland wohnende Ausländer haben 2013 Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund 6,7 Milliarden Euro bezogen. Ein Großteil der Migranten kommt aus der Türkei, dem Irak und Russland.

Seite 1 von 5
Markus Frei 21.05.2014, 16:58
1. Migration

Vor Jahren gab es mal eine Riesendiskussion über das Thema Migration in Deutschland. Die Politiker überschlugen sich mit Vorschlägen und Enthusiasmus. Passiert ist praktisch nichts. Heute exisitiert diese Diskussion gar nicht mehr. Wenn diese Zahlen stimmen, davon kann man ausgehen, dann bedeutet das, das von den ca. 1,75 Millionen Türken in Deutschland sage und schreibe 20% Hartz-4 beziehen. Ich weis ja nicht wie es anderen geht, aber für mich sieht Integration anders aus. Man kann unsere Politiker nur bewundern wie hervorragend sie Ihren Job gemacht haben.

Beitrag melden
motzbrocken 21.05.2014, 17:01
2. Und wie

wäre esmit einem Mindestlohn? Das kann doch so nicht weitergehen! Da malocht einer seine X-Stunden am Tag und sein Einkommen reicht nicht mal zum leben! Hauptsache die Aktionäre haben fette Dividenden und die Bosse den saftigen Bonus. Und dem sagt man dann freie Marktwirtschaft. Der Steuerzahler kommt für die Saläre der Firmen auf. Weiter so! Iht Politiker seit die Totengräber des westlichen Wertesystems, der Gesellschaftsordnung. Traurig traurig. Aber wie heisst es so schön? Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht. Risse hat er bereits.......

Beitrag melden
Walther Kempinski 21.05.2014, 17:05
3. Ok

Die Zahlen sind gar nicht so schlimm wie ich dachte. 26,8 Mrd. deutsche Hartz4-Empfänger stehen da 5 Mrd. für Ausländer entgegen, die nicht aus der EU kommen. 80% des Hartz4-Kuchens wird also von Deutschen aufgebraucht. Wenn man so in die Stammtische reinhört, könnte man meinen, dass 80% des Kuchens von Türken und anderen Ausländern aufgefressen wird. Anders herum wird ein Schuh draus. Ich empfinde die Zahlen als ok. Natürlich gilt es jeden in Lohn und Brot zu bringen, aber so schlimm wie getan wird, sind die Ausländer also nicht. Zb die Türken und Türkischstämmige in Deutschland sind etwas über 3 Mio Menschen. Die Arbeitslosenquote unter Türken betrüge demnach leicht über 10%. Insgesamt beträgt sie zwischen 5-6%. Also wenn man bedenkt, dass die Türken in Deutschland eher einer sozialen Unterschicht, also Arbeitern und Bauern entstammt, sind die Zahlen sogar recht gut.

Beitrag melden
Holledauer 21.05.2014, 17:10
4. Welche Steuern bezahlen denn diese Leute?

Außer Mehrwertsteuer doch wohl keine. Und ob das so ein Gewinn für die Sozialkassen ist, ich möchte dies bezweifeln.
Seltsam ist jedoch, dass diese Zahlen jetzt kurz vor den Wahlen zum Europäischen Parlament veröffentlich werden. Früher hieß es doch, die Anzahl dieser Flüchtlinge in unsere Sozialsysteme sei nicht erwähnenswert niedrig.

Beitrag melden
ellenbetti 21.05.2014, 17:10
5. 1/5 = 20%

Demnach haben in Deutschland lebende Ausländer im vergangenen Jahr Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund 6,7 Milliarden Euro bezogen. Der Betrag macht etwa ein Fünftel des Gesamtvolumens aus. Also 20 % aus dem Topf. Ja ich gebe es zu. Bruchzahlen hören sich besser an. Kann man es mit der gesamt Bevölkerung verquicken ? Wie ist es mit Ausländern die Eingebürgert wurden ( Migrationshintergrund ) oder doppelter Staatsbürgerschaft bei Türken. Also ich fühle irgendwie mehr als 20%. So 55 - 60% bei nicht Deutschen ohne ausländischen Hintergrund. Aber wurde ja nicht gefragt und nicht gesagt. Aber genau das ist es war mir Angst macht. Und, ich vertraue keiner Erhebung mehr die sogar jede einzelne Person erfasst oder hat da jemand sehr genau gearbeitet ?. Mir fehlt das Vertrauen weil es sich unwahr anfühlt aber ich zugeben muss der Fragstellung entspricht. Wo sind die Asylanten und Scheinselbständige ?

Beitrag melden
ebard 21.05.2014, 17:13
6. Ist das nicht ein Super Staat...

der 6,7 Milliarden ausgeben kann für Ausländer! Wir Bürger die mit ihrer Arbeit das erst möglich machen, werden mehr und mehr ausgebeutet von einem unfähigen politischen Kartell!!! Am Ende ziehen viele Steuerzahler die Arschkarte! Dachte immer das die Volksvertreter zuerst mal an das eigene Volk denken? Hoffe das die EU Wahlen ein Zeichen setzen?

Beitrag melden
muffelkopp 21.05.2014, 17:31
7. Statistiken

Zitat:
Insgesamt wurden demnach im vergangenen Jahr 33 Milliarden Euro für Hartz IV ausgegeben. Bundesbürger erhielten davon 26,8 Milliarden Euro

Wieviele der Bundesbürger haben einen Doppelpass oder Migrationshintergrund? Das ändert nichts an den Zahlen selber,würde mich aber interessieren.Nur dann kann Integration und der Erfolg jener gemessen und bewertet werden.

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 21.05.2014, 17:52
8. Beliebtheit kostet halt was..:-)

..kein Wunder, dass wir ein so beliebtes Einwanderungslan sind. War in der Schule früher ja auch so: Wer die meisten Süssigkeiten spendiert hat, war auch extrem beliebt. Wenn allerdings für eine Gruppe von 900.000 Menschen alleine 15% !!!! der Hartz4-Leistungen aufgewendet werden müssen, verstehe ich ehrlich gesagt die Aussagen nicht mehr, wonach Ausländer nicht öfter Hartz4 beziehen würden als der Durchschnitt. Wenn 900.000 alleine 5 Mrd. bekommen, dann bleiben für die restlichen ca. 79 Mio. Einwohner noch 28 Mrd. übrig. Demnach lägen die Hartz4-Leistungen für Nicht-EU-Ausländer ca. 16 Mal so hoch wie für den Rest. Man kann sich dann aussuchen, was das heisst: Mangelnde Integration der Nicht-EU-Ausländer?? Oder einfach, dass es keine sinnvolle "Einwanderungspolitik" gibt, die sicherstellt, dass nicht nur Nichtqualifizierbare/Nicht-Integrationsfähige Menschen nach Deutschland einwandern dürfen, sondern primär auch Hochqualifizierte? Na, ja, Herr Sarrazin wird sich wohl in vielen seiner Thesen bestätigt sehen.

Beitrag melden
hotgorn 21.05.2014, 17:53
9. die Union ist doch dafür verantwortlich

Wenn Arbeit schlecht bezahlt wird und aufgestockt werden muss. Die Hartz 4 Tretmühle betrifft Ausländer genauso wie deutsch es gibt keinen Grund nicht zu zahlen wenn der Einwanderer die Schikanen des Amts erfüllt und selbst wenn nicht würde ich ein Auge zu drücken.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!