Forum: Politik
Sozialpolitik: Armes, reiches Deutschland

Krise überwunden, Wirtschaft läuft, Arbeitslosigkeit niedrig. Also alles in Ordnung? Leider nicht.*Der Wirtschaft geht es gut,*vielen Menschen nicht.*Daran müssen sich alle Parteien messen lassen.

Seite 1 von 98
glen13 07.07.2011, 14:37
1. ...

Zitat von sysop
Krise überwunden, Wirtschaft läuft, Arbeitslosigkeit niedrig. Also alles in Ordnung? Leider nicht.*Der Wirtschaft geht es gut,*vielen Menschen nicht.*Daran müssen sich alle Parteien messen lassen.
Noch nie hat jemand meine Meinung so perfekt wiedergegeben. Danke Herr Augstein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangeder 07.07.2011, 14:41
2. Manche Menschen sind eben gleicher...

Die eh schon wohlhabende Oberschicht profitiert,
die Unter- und Mittelschicht wird ärmer...
...das nennt man Gerechtigkeit made in Germany!

Jetzt fehlt nur noch ein schönes FDP-Steuermodell,
am besten der angeblich so dolle Bierdeckel von Kirchhof,
dann wird die Ungerechtigkeit noch weiter verstärkt:
http://www.bildblog.de/31517/weniger-ist-oft-mehr/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jerzick 07.07.2011, 14:42
3. !

Zitat von sysop
Krise überwunden, Wirtschaft läuft, Arbeitslosigkeit niedrig. Also alles in Ordnung? Leider nicht.*Der Wirtschaft geht es gut,*vielen Menschen nicht.*Daran müssen sich alle Parteien messen lassen.
Das ist ein sehr wahrer und guter Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fast_weise 07.07.2011, 14:42
4. Lieber Herr Augstein

Zitat von sysop
Krise überwunden, Wirtschaft läuft, Arbeitslosigkeit niedrig. Also alles in Ordnung? Leider nicht.*Der Wirtschaft geht es gut,*vielen Menschen nicht.*Daran müssen sich alle Parteien messen lassen.
lassen Sie sich an Ihrem Artikel messen und spenden Sie bitte Ihr Vermögen, für welches Sie größtenteils nichts können !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Friedenspanzer 07.07.2011, 14:43
5. Gleichen Lohn für gleiche Arbeit

Zitat von sysop
Krise überwunden, Wirtschaft läuft, Arbeitslosigkeit niedrig. Also alles in Ordnung? Leider nicht.*Der Wirtschaft geht es gut,*vielen Menschen nicht.*Daran müssen sich alle Parteien messen lassen.
Wenn man das endlich mal einführt, merken auch die deutschen etwas vom Aufschwung, nicht nur die Unternehmer! Tatsache ist, dass man als Leiharbeiter die Hälfte verdient, von dem was Festangestellte verdienen! Das hat mir Gerechtigkeit gar nichts zu tun! Französische Verhältnisse in Sachen Leiharbeit und Mindestlohn würden den steigenden Wohlstand wieder schnell zum kleinen Mann spülen...
so aber reiben sich die Unternehmer auf Kosten aller anderen die Hände, und das alles Dank Schröder und den christlichen Gewerkschaften!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Belgier 07.07.2011, 14:44
6. Ohne Titel....

Das Problem ist, Ergebnissgleichheit lässt sich nur nach unten erzeugen. Alle ärmer machen ist kein Problem - anders herum schon.
Hinzu kommt der individuelle Lebenswandel, und auch das Glück spielt im Leben eine Rolle - sehr zum Leidwesen von Sozialpolitikern, die gerne alles durchreglementiert und mit Einzelfallprüfung abgeschlossen sehen wollen.
Soziale Ergebnissgleichheit gibt es nur im Ameisenstaat; Nordkorea kommt dem wohl am nächsten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helloworld1 07.07.2011, 14:47
7. der Autor hat den Nagel auf den Kopf getroffen

Ich kann dem Artikel nur zustimmen.

Unserem gehbehinderten Sohn wird man für das nächste Schuljahr offensichtlich die Schulbeförderung aus Kosteneinsparungsgründen streichen. Das hat man uns zumindest bereits mündlich gesagt, wir warten nur noch auf den Ablehnungsbescheid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volker Tuermer 07.07.2011, 14:48
8. ...

Zitat von fast_weise
lassen Sie sich an Ihrem Artikel messen und spenden Sie bitte Ihr Vermögen, für welches Sie größtenteils nichts können !
Gute Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 07.07.2011, 14:51
9. ...

Mindestlohn. Equal pay bei Leiharbeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 98