Forum: Politik
Sozialromantik: Der ganz legale Wahnsinn
DPA

Wie konnten die Sozialdemokraten nur darauf kommen, Sozialarbeiter Kriminalität bekämpfen zu lassen? Wenn die SPD nicht bald die innere Sicherheit wiederentdeckt, hat Martin Schulz keine Chance.

Seite 1 von 18
olli118 29.05.2017, 15:23
1. Dem ist nichts hinzuzufügen

Innere Sicherheit ist DAS zentrale Thema dieser Wahlen. In Punkto Sicherheit traut man der SPD nichts zu. Und rot-grün oder rot-rot-grün auf Bundesebene wären der totale Untergang. Was nutzen mir ein paar Euro mehr in der Tasche, wenn meine Bedrohung für Leib, Leben und Eigentum zunehmen, weil man mit Wattebäuschen auf Straftäter schiesst? Ich hoffe, die SPD in Berlin bekommt auch noch ihre Quittung. Das sage ich als langjähriger SPD-Wähler.

Beitrag melden
tadel 29.05.2017, 15:26
2.

Zitat: "Wann hat die SPD aufgehört, sich des gesunden Menschenverstands zu bedienen"

Das ist in jedem Fall nicht erst gestern passiert. Offenkundig hat die SPD ein Talent dafür die Falschen zu fördern, die aktuellem SPD-Bundesminister sind in jedem Fall alles andere als eine gute Wahlempfehlung für die SPD im kommenden Bundestagswahlkampf.

Beitrag melden
Le Commissaire 29.05.2017, 15:27
3. Themenverschiebung

Ich habe schon vor einem Jahr gesagt: Wenn der AfD das Thema Flüchtlinge / Islam abhanden käme, weil sich die Situation hier beruhigt haben sollte, dann würde sie -- aus ihrer Sicht -- gut tun, das Thema innere Sicherheit und dabei vor allem die (mangelnde) Strafverfolgung aufzugreifen. Damit könnte diese Partei mindestens ein weiteres Jahr überleben.

Im Berliner "Tagesspiegel" kann man übrigens jede Woche von volljährigen "polizeibekannten Intensivstraftätern" lesen, die wieder einmal bei einer Körperverletzung , einem Einbruch o.ä aufgegriffen wurden. Mir ist bis heute schleierhaft, warum in diesem (Bundes-)Land volljährige Intensivtäter frei herumlafen. Gleichzeitig kümmern sich Senatoren über die korrelte Beschilderung von Toiletten, dafür muss immer Zeit sein.

Beitrag melden
keine-#-ahnung 29.05.2017, 15:28
4. Ganz grosses Kino!

Gute Zustandsanalyse. Allerdings etwas krumme Schlussfolgerung ...
"Ich fürchte, wenn die SPD nicht bald ihr Berlin-Problem in den Griff bekommt, ergeht es ihr im September wie vor zwei Wochen in Nordrhein-Westfalen."
Glauben Sie ernsthaft, dass die SPD im Bund 31,2% der Wählerstimmen erreichen und bei einem Abstand von 1,5 Prozent zur CDU landen wird ... :-) ?
Es ist schade um dieses Land - aber soll wohl so sein. Schmerz ist immer noch der beste Lerntrigger. er kommt nur leider meist zu spät.

Beitrag melden
pinot82 29.05.2017, 15:32
5. Wer schnelle Lösungen will, muss langsame Schritte gehen...

Mein lieber Hr. Fleischhauer, was Ihre Meinung zur SPD im Allgemeinen angeht,
teile ich Ihre Ansicht und Ihre Haltung. Aber Ihr Bayern-Vorschlag zur Bekämpfung der Drogenkriminalität
ist meiner Meinung nach zu kurz gedacht. Es ist keine Lösung (berittene) Polizei durch zu jagen und die Dealer werden verschwinden... Das wäre Aktionismus und zur kurzsichtig gedacht. Denn was würde denn passieren?
Die Bürgerinnen und Bürger würden sich durch diese vermeintlich erfolgreiche Aktion scheinbar sicherer fühlen,
sind es aber langfristig und tatsächlich nicht. Die Dealer sind vernetzt, gut strukturiert und suchen sich einfach andere Plätze und Orte, um ihr Geschäft zu machen. Dann ist es schön ruhig im Görlitzer Park, aber in anderen Grünanlagen geht es dann von neuem los... Wollen Sie dann ernsthaft immer wieder Polizei-Razzien reinhauen?
Oder sollte nicht langfristig an tragfähigen, integrativen Lösungskonzepten gearbeitet werden, wie z.B. Integration in Ausbildungen, Aufzeigen von Alternativen ... dafür sind die so genannten "Parkläufer" wohl gedacht, auch wenn ich den Namen ziemlich absurd finde.
Wie wäre ein Sowohl-als- Auch, also sowohl präventive, ressourcenorientierte Angebote der Sozialen Arbeit als auch klare polizeiliche Interventionen mit entsprechenden rechtlichen Konsequenzen.
Meinen Sie, das kriegt die politische Ebene hin?

Beitrag melden
Friedrich G. Alte 29.05.2017, 15:32
6. Kann es kaum erwarten...

...dass es September wird und die Sozis aus der Regierung fliegen. Schon, damit nicht irgendwas dazwischen kommt. Ich bin (Alt-)Berliner und finde die sich langsam flächendeckend ausbreitende Kriminalitäts- und Gewaltszene schon mindestens nervend und das, obwohl ich in Pankow wohne, wo "es noch geht". CDU-Henkel hat hat auch versagt, aber im gegensatz zur CDU ist bei R2G die steigende Kriminalität fast im Koalitionsvertrag verankert.

Beitrag melden
zynik 29.05.2017, 15:32
7. Die Welt der Konservativen...

a. Die sozialen Sicherheiten im Land zerstören - check.
b. Die Spaltung der Gesellschaft massiv vorantreiben - check.
c. Jeden Widerstand als "Sozialromantik" diffamieren - check.
d. Bei den Folgen aus a. bis c. nach dem "starken Staat" rufen - check.

Repeat.

Beitrag melden
Lütt Matten 29.05.2017, 15:35
8. Will Herr Fleischhauer Schill zurück ?

Herr Fleischhauer möchte offenbar den Richter Gnadenlos wieder haben. Der hatte ja im Wahlkampf in HH versprochen die Kriminalität in 100 Tagen zu halbieren und wurde mit gut 19 % gewählt. Wie das geendet ist, sollte bekannt sein. Herr Schill ist anderthalb Jahre nach der Wahl nach Brasilien übergesiedelt und hat dort gekokst. Bezahlt u.a. mit der vorgezogenen staatlichen Pension.

Beitrag melden
unixv 29.05.2017, 15:35
9. innere Sicherheit und SPd in einem Satz?

das passt nicht! Schaut nach Berlin, nicht nur dort gibt es Bereiche in die sich selbst die Polizei nicht mal mehr hin traut! RRG für unser Land? das wäre wie eine Einladung an alle Kriminellen der Welt!

Was ist bloß aus der SPD geworden? ich kann es gar nicht glauben, das ich mal fast 40 Jahre .. Genosse ... war! Da ich aber keine Lust haben das man mich beklaut, beleidigt oder ausraubt und schlimmeres, werde ich wohl oder übel nicht dabei herum kommen, die Union zu wählen! Der Union traue ich zu, das Problem " Asylanten, Zuwanderer!" in den Griff zu bekommen und auf uns und unsere Grenzen aufzupassen!
Noch ein Beispiel : Hamburger Hauptbahnhof, da reicht meist schon ein Blick in die verkehrte Richtung um Stress zu bekommen, Sicherheit? ich Hamburg? tja, leider SPD-Regiert, also nichts mit Sicherheit!

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!