Forum: Politik
Sozialstaat und Einwanderung: Seid umarmt, ihr Rumänen!

Während wir uns mit dem Tornado-Einsatz gegen den IS beschäftigen, leitet das Bundessozialgericht eine sozialpolitische Revolution ein: Jeder Ausländer aus einem EU-Land hat nach sechs Monaten in Deutschland künftig Anspruch auf Sozialhilfe.

Seite 1 von 104
harwin 08.12.2015, 15:17
1. Super

Wenn EU Ausländer Stütze bekommen, ohne vorher groß gearbeitet zu haben. Dann kündigen wir doch alle unseren Job und tun es Ihnen gleich. Denn wir haben es ja bisher bezahlt. Dann braucht auch der Sozialstaat nicht mehr rumzicken, wenn es darum geht, das sauer ersparte Vermögen erst aufzubrauchen, bevor man Hartz IV bekommt.

Beitrag melden
A&O 08.12.2015, 15:18
2. wie man früher mal zu sagen pflegte

Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.

Beitrag melden
Nabob 08.12.2015, 15:18
3. Dass er rechts, blind recht ist,

wusste man, dass er auch noch fremdenfeindlich auftritt, wer hätte das vermutet, dass er das hier ungestört darf?

Beitrag melden
Neophyte 08.12.2015, 15:20
4. Dieses Urteil ist ein SKANDAL!

Ich bin tief erschüttert. Was wir in Deuschland für Richter und Richterspruch haben, da sollte der Verfassungsschutz auch einmal in diese Richtung ermitteln!

Beitrag melden
Pvanderloewen 08.12.2015, 15:20
5.

Allerdings sind die deutschen Behörden dazu berechtigt, EU-Ausländer auszuweisen und abzuschieben, wenn diese nicht ernsthaft nach Arbeit suchen bzw. die Arbeitssuche dauerhaft erfolglos ist. Ob das auch gemacht wird, ist natürlich eine andere Frage.

Beitrag melden
spon-facebook-10000747070 08.12.2015, 15:21
6. Guter Artikel !

Gut es ist ein Gerichtsurteil - aber die Bundesregierung könnte es mit ihrer absoluten Mehrheit durch ein neues Gesetzgebungsverfahren direkt ändern !
Tut sie aber nicht ! Das sind wieder 5 % für die Afd mehr !
Wenn man die Entscheidungen unserer Bundesregierung sieht könnte man meinen der Masterplan wäre die Zerschlagung der EU !

Beitrag melden
hevopi 08.12.2015, 15:22
7. So ein Verhalten (Richter)

kann man nur noch als "krank" oder "assozial" gegenüber der deutschen Bevölkerung bezeichnen. Jeder kann sich ja ausrechnen, wie die Zukunft der ach so guten Deutschen aussieht. Es geht nicht mehr um die Bevölkerung, sondern darum, in Zukunft die Ersparnisse durch harte Arbeit möglichst schnell zu vernichten, den Richtern und Politikern sei Dank.

Beitrag melden
spon-1305676456751 08.12.2015, 15:23
8. Langsam frage ich mich,

warum ich noch jeden Tag 12 Stunden arbeite um Steuern zu bezahlen, die u.a. nur noch an Menschen verteilt werden, die nie in unser Sozialsystem je einen Cent einbezahlen können, wollen und werden.

Beitrag melden
quarkspitz 08.12.2015, 15:23
9. Prima

Ich wusste immer, dass Deutschland die ganze Welt ernähren kann.

Beitrag melden
Seite 1 von 104
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!