Forum: Politik
Spähaffäre: NSA-Ausschuss will Internet-Mogule befragen
REUTERS

Facebook-Boss Mark Zuckerberg, Google-Manager Eric Schmidt und Twitter-CEO Dick Costolo: Der NSA-Ausschuss will die Chefs der Internetgiganten befragen - und riskiert eine Blamage.

Seite 2 von 4
BoMbY 21.05.2014, 16:21
10.

Zitat von sysop
Facebook-Boss Mark Zuckerberg, Google-Manager Eric Schmidt und Twitter-CEO Dick Costolo: Der NSA-Ausschuss will die Chefs der Internetgiganten befragen - und riskiert eine Blamage.
Die Firmen-Chefs dürfen nichts sagen, weil die alle unter einem Knebelurteil des US-Geheimgerichts (FISA court) stehen. Wenn die Aussagen würden, machen die sich in den USA strafbar ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Streifenkarl 21.05.2014, 16:22
11.

Dieser lächerliche Sinnlos-Ausschuss ist doch jetzt schon eine einzige Blamage

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t.h.wolff 21.05.2014, 16:26
12.

Edward Snowden hat die Antworten. Das restliche Ausschusstheater hat die Qualität und moralische Integrität der Vermittlungsgespräche um Stuttgart 21.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 21.05.2014, 16:26
13.

Zitat von sysop
Facebook-Boss Mark Zuckerberg, Google-Manager Eric Schmidt und Twitter-CEO Dick Costolo: Der NSA-Ausschuss will die Chefs der Internetgiganten befragen - und riskiert eine Blamage.
Und warum laden sie nicht gleich Präsident Obama vor?

Was für ein Quatsch, die machen sich doch selber lächerlich mit so einem Getue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UDabbeljuhE 21.05.2014, 16:35
14. Auf USA angewiesen?

Zitat von sysop
Facebook-Boss Mark Zuckerberg, Google-Manager Eric Schmidt und Twitter-CEO Dick Costolo: Der NSA-Ausschuss will die Chefs der Internetgiganten befragen - und riskiert eine Blamage.
Da fragt man sich was unser Geheimdienst den ganzen Tag macht.
Überall wird nur noch gemurkst in Germany. Ist mir schon fast peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werano 21.05.2014, 16:35
15. nur noch scheingefechte

energieausschüsse, atomreaktor rückbau, kriegswaffenexporte, nichts bewegt sich, weil die entschlüsse alle bereits festgelegt sind, der dumme bezahlt, wie immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DMenakker 21.05.2014, 16:36
16.

Zitat von der_c
Klar das keine direkt strafbar handelnden Personen, wie der Ex-NSA-Chef kommen werden.
Der handelt nicht strafbar. Wie kommen Sie auf die Idee? Zitat von
Die haben ja mit angeordnet das deutsche Briefgeheimnis, sowie Fernmeldegesetze und den deutschen Datenschutz zu ignorieren.
Sie schreiben doch selbst, DEUTSChE Gesetze. Diese haben den für manche Foristen unvorstellbaren Nachteil, dass sie nur in Deutschland gelten. Oder fahren Sie auf US Autobahnen auch 250, mit der Begründung auf die deutsche Strassenverkehrsordnung? Die Daten werden vornehmlich an US mail-Knoten abgegriffen und dort gilt US-Recht. Zitat von
Das sich die CDU und CSU sehr schwer tut zu akzeptieren das hier massenweise Straftaten geschehen sind und weiter begangen werden, zeigt das Messen mit zweierlei Maß.
Das hat nix mit Parteien zu tun, sondern mit Gesetzen. Zitat von
Wäre das Russland wären die Reaktionen härter.
Das ist halt der Unterschied zu einem Rechtsstaat. Manchmal ist es auf legalem Wege schwieriger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DMenakker 21.05.2014, 16:39
17.

Zitat von UDabbeljuhE
Da fragt man sich was unser Geheimdienst den ganzen Tag macht. Überall wird nur noch gemurkst in Germany. Ist mir schon fast peinlich.
SPON Foristen mit ihren teilweise doch arg rudimentären juristischen Grundkenntnissen sind meistens peinlicher. Ehrlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kompromiss 21.05.2014, 16:44
18. Angemessene Reaktion?!

Die Verhandlungen zum kanadischen Handelsabkommen und TTIP stoppen. SWIFT und Safe Harbour kündigen. US Militär- und Geheimdiensbasen aus dem Land schmeißen. Firmen die sich nicht ans BDSG halten, finanziell bluten lassen. Die Briten auf hohe Strafzahlungen verklagen. Die deutschen Verantwortlichen vor Gericht stellen. Das sind angemessene Reaktionen und kein Untetsuchungsausschuss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galaktus 21.05.2014, 16:54
19.

Unsere tolle Regierung sollte alles tun, um unsere Netze angriffssicher zu machen. Sie sollte sich auch nicht scheuen, dafür große Geldsummen locker zu machen.
Letztlich und endlich sollte unsere tolle Regierung einen Gegenangriff starten. Ich wäre gespannt was unsere ach so tollen "Freunde" noch so aushecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4