Forum: Politik
Spähaffäre: NSA-Ausschuss will Internet-Mogule befragen
REUTERS

Facebook-Boss Mark Zuckerberg, Google-Manager Eric Schmidt und Twitter-CEO Dick Costolo: Der NSA-Ausschuss will die Chefs der Internetgiganten befragen - und riskiert eine Blamage.

Seite 3 von 4
klausbaerbel 21.05.2014, 17:03
20. Man ist das albern

und dabei kassieren die Monat fuer Monat. Immer mehr, immer unbegruendeter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 21.05.2014, 17:03
21. warum ...

... sollte diese Befragungen eine Blamage sein?
Hier wird die Ernsthaftigkeit der Arbeit des NSA-Ausschuss erkennbar.
Sie schrecken nicht vor "großen Tieren" zurück.
Wenn sich jemand blamiert, dann wohl die Täter, die einmal mehr ihre Hose runterlassen, um uns ihr wahres Gesicht zu zeigen.
Bin für eine Befragung.
Wir werden sehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 21.05.2014, 17:03
22. Was soll das..?

bei demjenigen, der am meisten zu sagen hätte und der darauf brennt, vor Ort in Deutschland auszusagen, da haben sie nicht den Mumm oder lassen sich abkochen. Von den CEO's der US-Internet-Riesen irgendetwas anderes als eine Werbeshow bei einer Aussage zu erwarten, ist nur naiv. Was die sagen oder nicht sagen, bekommen sie vorher exakt von ihrer Regierung erzählt. Die Zeit und das Geld kann man sich sparen und ist besser in ein Flugticket nach Moskau investiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ugroeschel 21.05.2014, 17:05
23. Selbstüberschätzung

Zu solch einer Befragung, die wohl einer Inquisition ähneln dürfte, werden die wohl nicht kommen. Diese Leute haben wichtigeres zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
langenscheidt 21.05.2014, 17:14
24. Ich stelle mich auch zur Befragung zur Verfügung

Ich sammle auch Daten und gebe diese nicht preis - aus Datenschutzgründen und natürlich um mich zu schützen. Vom welchen Mond sind die Mitglieder des NSA-Untersuchungsausschusses? Haben diese Politiker keinen Job, dass sie sich solchen Schwachsinn ausdenken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mopps 21.05.2014, 17:15
25. Herr 'Zuckerberg ?

Da können die sich doch gleich selbt befragen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lero 21.05.2014, 17:22
26. abhängig von den USA?

Nun da sind die deutschen kleinen Duckmäuschen die immer glauben von der großen Macht USA abhängig zu sein.
Unsere Regierung sollte endlich anfangen unabhängig zu denken und zu handeln. Wir dürfen uns garn nicht erst in eine Abhängigkeit bringen lassen.
Wegen Spionage abhängig zu sein ist ja wohl lächerlich. Erst werden wir ausgespäht und dann dürfen die, die uns ausgespäht haben auch noch bedingungen stellen. Na das ist ja ganz bezaubernd.
Wir sollten als Deutschland und übergreifend als Europa die USA von uns abhängig machen. Da sollte es ganz klare Ausagen und Ansagen aus Deutschland geben.
Nun ja wir haben leider noch keine Politiker bei uns, die wie Papst Franziskus endlich im Vatikan aufräumt, auch bei uns mal aufräumt und Klartext spricht .
Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1035317901 21.05.2014, 17:29
27.

Ich bin Österreicher, für diesen Kommentar habe ich mich nun extra registriert.

Warum macht ihr euch so in die Hose? Wenn die Behörden in dieser Angelegenheit nichts unternehmen, werden sie zurecht auch kritisiert. Millionen von Deutsche verwenden täglich google fb und co und bieten dadurch einen großen und vor allem wohlhabenden Markt. Da ist es wohl legitim, dass diese Herren zu erscheinen haben und erklären sollen, inwiefern sie den Deutschen Markt ausnutzen um Geheimdienste zu speisen. Und wenn sie in arroganter, Art Glauben nicht erscheinen zu müssen, dann sollte man fb in Deutschland mal sperren und schauen wie lange es dauert, bis die Herren antanzen. Es ist euer/unser Recht zu erfahren was da los ist!

Grüße aus Innsbruck

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dann22 21.05.2014, 17:35
28. Als ob...

..amerikanische Staatsbuerger nach Deutschland kommen um gegen ihr Land auszusagen. Da wird jeder Zeuge der tatsaechlich nach Deutschland reisen wuerde erstmal am Abflug-Flughafen belehrt welche Folgen diese Aussage fuer sie in ihrem Heimat-Land haben koennen bzw. werden. Die einzige Person die hier wirklich erstmal befragt werden sollte waere Herr Snowden und dannach sollten man nach weiteren Zeugen suchen. Ich kann mir nicht vorstellen dass auch nur eine einzige wichtige Person aus den USA dafuer nach Deutschland kommen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunhaq 21.05.2014, 17:37
29.

Kaspertheater. Anstatt den Mann zu befragen, der für Auflklärung sorgen könnte, werden Menschen eingeladen, die nichts erzählen dürfen oder ansonsten für lange Zeit ins Gefängnis gehen. Und natürlich werden auch keine Sanktionen oder ähnliches verhängt. Wirklich ekelhaft, wie Regierung und Ausschuss nichts für den bespitzelten Bürger tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4