Forum: Politik
Spähskandal: Auch Frankreichs Geheimdienst zapft massenhaft Daten ab
AFP

Die Briten tun es, die Amerikaner sowieso - und jetzt stellt sich heraus: Auch die Franzosen greifen laut "Le Monde" massenhaft Kommunikationsdaten ab. Der Auslandsgeheimdienst späht systematisch Telefonate, Mails und soziale Netzwerke aus.

Seite 20 von 36
gollum 04.07.2013, 22:53
190. Dreimal dürfen Sie..

Zitat von kaliv
ein normaler amerikanischer Staatsbürger, nennen wir ihn mal Herrn O. aus W. in den USA, stünde in dem Verdacht massenhaft E-Mails aus Deutschland mitgelesen sowie gespeichert zu haben, bzw. zumindest dafür verantwortlich erscheinen. Und dieser Herr O. aus W. /USA würde sich überlegen einige Zeit in Berlin verbringen zu wollen, er hat dort alte Freunde und Freundinnen und will diese besuchen. Die Machiene würde sicherlich sehnsüchtig erwartet, Herr O. aus W. wüde von der Polizei und der Staatsanwaltschaft gebührend empfangen werden und in eine gesichertem Fahrzeug zu einer sicheren Unterkunft gefahren werden. Dort würde er gebeten werden vor einem geladenen Publikum eine Rede zu halten, insgesammt würde für seine absolute Sicherheit gesorgt werden. Hmmm, dabei fällt mir ein, hatten wir nicht genau solch ein Zenario vor kurzem? Nur durfte dieser Besuch, welcher unter dem gleichen Anfangsverdacht stand, das schöne Berlin unbehelligt verlassen. Und weiter, nur mal angenommen, ich würde meinem Nachbarn einen Brief aus dem Briefkassten fingern sowie diesen lesen, darüber hinaus würde ich E-Mails meines Nachbarn abfangen, lesen und speichern. Sollte irgend jemand dahinter kommen, würde ich schneller als mir lieb wäre, mit dem zuständigen Staatsanwalt und Richter bekannt werden. Und dieses zu Recht! Ich würde wegen Verletzung des Post - und Fernmeldegeheimnisses angeklagt und mit Sicherheit verurteilt werden. Zu was auch immer. Nur bei Herrn O. aus W. /USA scheint das deutsche Recht nicht zu greifen, warum nur????
raten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stealthop 04.07.2013, 22:54
191. logo...

"Die Briten tun es, die Amerikaner sowieso"... ja, sogar die Deutschen. Und verdammt... vielleicht tut es jeder Geheimdienst. Was für eine Welt. Da wünscht man sich den Weltuntergang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GlobalerOptimist 04.07.2013, 22:54
192. Jawohl,

alle hören ab, nur der BND schläft, oder? :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 04.07.2013, 22:54
193. Schnüffeln für alle

Wenn das so ist, dann lasst uns doch auch mitmachen. Wir haben doch auch ein paar unterbeschäftigte Geheimdienste. Die können wir doch in Arbeit bringen. Bei den Amis, Briten, Franzosen, Russen, Chinesen mal schnüffeln. Gibt doch genug Unwichtiges, was man unbedingt wissen muß. Industriespionage bei Apple und Microsoft oder Boeing. Das wär doch mal was. Wir machen den Amis ja doch alles nach - früher oder später. Siehe McDonalds oder McKinsey.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesse 04.07.2013, 22:56
194. Unverständlich

Zitat von sysop
Die Briten tun es, die Amerikaner sowieso - und jetzt stellt sich heraus: Auch die Franzosen greifen laut "Le Monde" massenhaft Kommunikationsdaten ab. Der Auslandsgeheimdienst späht systematisch Telefonate, Mails und soziale Netzwerke aus.
ist die Aufregung in Deutschland, da die Terrorattentäter bei der Twintowerkatastrophe in New York bekannt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tr1umph 04.07.2013, 23:00
195. optional

Jaja, ich bin mir Sicher die Deutschen sind in der Hinsicht ganz und gar unschuldig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitali478 04.07.2013, 23:01
196. SPD ist die nächste Wahl

Ich schon garnicht Mehr was mit der Welt passier .. Aber es ist sehr traurig das nur eine Nation die Welt Regiert und nachen mit uns was die wohlen .. Wirtschafts kriesen , krige , Abhören , vorschreiben ( angeblicher Demokratie ) es kibt kein anderes Land auf der Weld der so viele Kriege und Eroberungen gemacht hat wie die von Amerika (USA) und unsere EU regiungen tuhn es so als ob ... Danke !!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas-zonas 04.07.2013, 23:01
197.

Zitat von Marvel Master
Sogar Frankreich durchsucht Daten. Wer hätte das gedacht. Ich bin erschüttert. Frage mich manchmal was solche Meldungen sollen. Eine Meldung wäre es wert, wenn ein Land keiner Überwachung installiert hätte. Vielleicht Monaco. Ist zu klein und da sind eh alle reich. ;-) Oder irgendeine Karibikinsel mit 1000 Ureinwohnern. Ich denke da gibt es auch keine Überwachung wie wir sie kennen. Nun denn... VG Marvel
Was für ein jämmerlicher und nichtiger Beitrag...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enorma2000 04.07.2013, 23:03
198. ...indect

Für alle, denen dieses Thema Gleichgültig erscheint, empfehle ich, sich kurz über INDECT zu informieren. Wenn das die Welt ist, in der ihr leben wollt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prqc 04.07.2013, 23:03
199.

Zitat von j.vantast
Die Idealisten, wie Sie sie nennen, sind Realisten. Sie stehen also darauf bespitzelt zu werden? Ach Gott, interessiert sich sonst niemand für Sie? Die Begriffe Gesetz, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie müssen Sie offenbar erst im Duden nachschlagen.
Erneut nur langweilige (und falsche) Unterstellungen. Manche Foristen müssen es sich wirklich abgewöhnen, jedem der seine/ihre Meinung nicht 100% teilt, gleich zu diffamieren. Nein, ich stehe nicht darauf "bespitzelt" zu werden - aber ich halte Geheimdienste für notwendig, um unser Land vor terroristischen Übergriffen und anderen externen Bedrohungen zu bewahren. Demokratie hat auch etwas mit Vielfalt zu tun - soweit mir bekannt, haben BND und MAD nicht gegen irgendwelche gesetzliche oder verfassungsrechtliche Bestimmungen im Inland verstossen; und werden wohl von einem parlamentarischen Gremium (in dem auch die von mir eher ungeliebte LINKE sitzt) durchaus streng kontrolliert.

Ihnen ist aber wohl der Begriff "false flag" ein Fremdwort, das Sie im Oxford Advanced Learners Dictionary nachschlagen sollten. Aber nicht im Sinne der Verschwörungstheoretiker: Wem nutzt denn diese ganze von den öffentlich-rechtlichen Medien geschürte monothematische Hysterie, in der über die wesentlichen Themen in unserem Land - und das in einem Wahljahr, Herrschaften! - nicht geredet wird? Na? Genau: Unserer werten Bundeskanzlerin! Ich habe keinerlei Angst vor der NSA - ich habe mehr Angst vor der Wiederwahl einer Kanzlerin, welche mehr und mehr Vollmachten nach Brüssel abgibt und deren Berliner Republik sich immer mehr von der Realität unserer Gründungsväter entfernt. Aber bleiben Sie in Ihrem ARD/ZDF-gestützten Empörungsbiotop und surfen Sie auf der Zeitgeistwelle, anstatt die grossen Zusammenhänge wahrhaben zu wollen. Nicht die Vereinigten Staaten bedrohen unsere Demokratie, sondere unsere intellektuelle Trägheit und Mangel an Engagement.

Aber es ist ja so viel einfacher, Andersdenkende zu beschimpfen - nicht wahr, vantast (obwohl das Wort normalerweise mit einem "F" geschrieben wird - Nomen est omen?)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 36