Forum: Politik
Sparkurs in Spanien: Demonstranten marschieren nach Madrid
AP

Die Proteste gegen den Sparkurs in Spanien reißen nicht ab. Auch am Samstag gingen wieder Tausende auf die Straße. Demonstranten aus allen Teilen des Landes sind in einem Sternmarsch nach Madrid gekommen - manche von ihnen haben mehrere hundert Kilometer zu Fuß zurückgelegt.

Seite 7 von 7
kunsthonig 23.07.2012, 08:30
60. Traurig . . . aber wahr!

Zitat von español
. . . Der Hauptteil der Ausfälle (Mora) bei den Cajas (Sparkassen) beruhen im Inmobilien-Sektor IMMER NOCH bei Inmobilien-Firmen (Bau, Promotoras, etc.) anstatt beim privaten Käufer (obwohl letztere Gruppe stetig ansteigt). Ebenso wurden politisch angeordnete "Megalomanische" Projekte finanziert, wie . . .
Eine schlüssige Argumentationskette und schön, dass man es aus Spanien selbst hört - Danke.
Ich hoffe, dass viele ihren Beitrag lesen und verinnerlichen und nicht dem Mainstream auf den Leim gehen. Leider muss ich eingestehen, dass viele Menschen in Deutschland noch nicht bereit sind, sich so intensiv mit der EURO - Problematik auseinander zu setzen. Es braucht wohl noch Zeit . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 23.07.2012, 15:09
61.

Zitat von Hermes8
Das ist natürlich Unsinn. Wenn kein Euro verlorengegangen wäre, gäbe es heute keine notleidenden Kredite in Spanien. Millionen Spanier haben sich Wohnungen, Zweitwohnungen und Drittwohnungen auf Pump gekauft
Und dabei geht kein Euro verloren.

Die Bank gibt dem Wohnungskäufer 250.000 als Kredit und der gibt sie dem Wohnungsverkäufer für die Wohnung. Dabei verschwindet kein einziger Euro auch wenn der Käufer dann zwar hinterher die Wohnung hat aber den kredit nicht mehr zahlen kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7