Forum: Politik
SPD: Andrea Nahles will als Partei- und Fraktionschefin zurücktreten
Fabrizio Bensch/ Reuters

SPD-Chefin Andrea Nahles hat ihren Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin angekündigt

Seite 7 von 58
shotaro_kaneda 02.06.2019, 10:29
60.

Und nun? Die SPD wollte zur jetzigen Koalition eine "Halbzeitbewertung" liefern, auf deren Grundlage dann entschieden werden soll, ob man mit CDU/CSU weiterregiert oder nicht. Wenn jetzt sogar die Parteivorsitzende (zu Recht) zurücktritt, was will man dann noch groß bewerten. Es ist einfach ein Desaster. Also raus aus der Groko und Neuwahlen ansetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mpigerl 02.06.2019, 10:30
61. Was aber immer noch fehlt ist ...

dass man endlich über Themen spricht. Konzentriert Euch auf soziale Aspekte! Werdet wieder die "Partei des kleinen Manns". Die Mieten in den Großstädten explodieren, die Schere zwischen niedrigen und hohen Einkommen geht immer weiter auseinander, usw usw usw. Ja, Klima ist auch wichtig, aber macht nicht den Fehler die Grünen beim Klima zu überholen. Das klappt sowieso nicht. Den Menschen, denen Klimapolitik am wichtigsten ist die wählen sowieso grün. Also liebe SPD konzentriert Euch auf den eigenen Markenkern und der ist soziale Marktwirtschaft. Und verlasst endlich die Groko! Man kann Merkel auch zwei Jahre in einer Minderheitsregierung weiter merkeln lassen. Aber ohne Regierungsbeteiligung kann man sich besser profilieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 02.06.2019, 10:31
62. Na endlich

Es kann nur besser werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 02.06.2019, 10:31
63. Respekt Frau Nahles

ich denke das ist eine gute und richtige Entscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knumue 02.06.2019, 10:31
64.

Und jetzt wieder Martin Schulz, wetten dass? Er hat ja nur gesagt, dass er nicht gegen Andrea Nahles antreten wird, somit ist jetzt der Weg für ihn frei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austromir 02.06.2019, 10:31
65. Das Ende

das ist das Ende der SPD. Wie immer geht sie trotz Warnung nach links um anschließen scharf rechts abzubiegen und dann doch wieder nach links zu schleudern. Man ahnt, dass Verantwortung für die Führungskräfte der SPD ein Fremdwort ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Objectives 02.06.2019, 10:31
66. Neuwahlen jetzt!

Die SPD demontiert sich selbst, die CDU blamiert sich fortlaufend. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für Neuwahlen, um das Land endlich aus dieser quälenden Lethargie zu befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Riodria 02.06.2019, 10:32
67.

Eine gute und richtige Entscheidung wie ich denke.
Was hat die Frau, teilweise zu Recht, sich nicht alles an Spott und Kritik gefallen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
probstheida 02.06.2019, 10:32
68.

"Wir sind die Partei der Solidarität"

Ein Schlag ins Gesicht aller Opfer der Agenda2010. Und sie wollen es immer noch nicht begreifen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 02.06.2019, 10:33
69.

Okay, Leute, ich übernehme den Job. Sofortmaßnahmen ab Dienstag nachmittag:

1. Olaf, Du hast fertig ... wenn Du Langeweile hast --> Akten abstauben und sortieren ... das wirst Du doch noch schaffen, oder?

2. Neoliberale SPD-Posten-Inhaber: Hier endet für Euch die Karriere in der SPD.

3. Seeheimer: Hier endet für Euch die Karriere in der SPD.

4. Manuela, Du bist ab sofort alleinige stellvertretende SPD-Vorsitzende.

5. Bis 30. Juni 2019 schreibe ich ein neues Partei-Programm.

6. Bis Ende der Sommerpause des Bundestages bleiben wir in der Regierung. Am ersten Tag nach der Sommerpause treten wir aus der Regierung aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 58