Forum: Politik
SPD-Castingmarathon: Die Therapie-Tour
Sean Gallup/Getty Images

Halbzeit bei den SPD-Castings: Die Stimmung der Genossen ist so gut wie lange nicht. Die Partei arbeitet ihre Dauerkrise auf. Die Frage, wer sie künftig führt, scheint dabei fast nebensächlich.

Seite 1 von 9
hausfeen 18.09.2019, 09:56
1. Bisschen Fen Shui und raus kommt Scholz.

Und dann bleibt alles so, wie es war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 18.09.2019, 10:01
2. Die SPD schafft es nicht mal mehr, einen Vorsitzenden zu wählen

Was denn, wie denn? Dieser Unsinn ist erst zur Hälfte vorbei und geht nochmal einige Monate weiter?

Kein Wunder daß diese Ex-Volkspartei verloren hat und immer weiter verliert - Mann Sieber -, weil man sich immer nur mit sich selbst beschäftig und sonst nichts anderes auf dem Schirm hat,

übrigens hier in Bayern marschiert die SPD stramm auf die 5%-Hürde zu, lt. letzten Umfragen und niemanden, weder in München noch Berlin stört das irgendwie, weil es offenkundig einfach nicht zur Kenntnis genommen wird, kein Wunder, wenn man sich nur noch mit "Vorsitzendencastings" beschäftigen will und sont gar nichts mehr,

boshaft könnte man auch sagen, diese Partei ist nicht mal mehr in der Lage, einfach so einen oder zwei Vorsitzende zu wählen, stattdessen gibt man sich Monate lang der absoluten Lächerlichkeit preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PaulePaulsen 18.09.2019, 10:15
3. Wer ist hier lächerlich?

Der Einzige, der sich der Lächerlichkeit preisgibt, sind Sie. Da Sie offensichtlich kein SPD-Mitglied sind, sollte es Ihnen doch Spaß machen, dem Untergang des 5%-Vereins mit größtem Vergnügen zuzusehen.

Die SPD wählt in nie dagewesener Demokratie einen neuen Vorsitz, davon können sich andere mehr als eine Scheibe abschneiden, erst recht Ihr in Bayern.

Diese ganze Häme und der tumbe Spott ist Ausdruck von Neid derjenigen, die solch offenen und öffentlichen Debatten und Demokratie in Ihren Reihen nicht gewohnt sind.

Gaudeamus igitur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archivdoktor 18.09.2019, 10:19
4. Super

Finde es ganz toll, dass sich die SPD seit Anfang Juni mit der SPD beschäftigt - schade nur, dass schon Halbzeit ist! Die Stimmung ist bombastisch, die Casting-Show kommt super bei den Mitgliedern an: "7500 Mitglieder hätten die Konferenzen bisher besucht, 226.000 sollen sie im Livestream verfolgt haben. Zudem verzeichne die Partei 3500 Eintritte" referierte der sympathische TSG - echt, eine Stimmung wie bei der 100%-Wahl von Martin Schulz! Nicht nur die Republik, nein - ganz Europa schaut auf euch, Genossen - macht weiter so!! Hoffe, am Ende hat das Traumduo Schwan/Stegner die Nase vorne!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 18.09.2019, 10:22
5. Bravo, TOLL, Super, Prima, Wahnsinn!

und tatatataaaaaaa ………….
……….
………
…….
….
…
.
Scholz macht das rennen!
…….
……..
.
……
..
.
……....
……..
……..
wer hätte das gedacht?

Ironie OFF

macht zu den Laden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 18.09.2019, 10:23
6.

Liebe Genossinnen und Genossen, hoch die Ärmel und ran an die Politik der Sozialdemokratie, dann wird‘s wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 18.09.2019, 10:28
7. Großer Wurf?

Zitat von PaulePaulsen
Der Einzige, der sich der Lächerlichkeit preisgibt, sind Sie. Da Sie offensichtlich kein SPD-Mitglied sind, sollte es Ihnen doch Spaß machen, dem Untergang des 5%-Vereins mit größtem Vergnügen zuzusehen. Die SPD wählt in nie dagewesener Demokratie einen neuen Vorsitz, davon können sich andere mehr als eine Scheibe abschneiden, erst recht Ihr in Bayern. Diese ganze Häme und der tumbe Spott ist Ausdruck von Neid derjenigen, die solch offenen und öffentlichen Debatten und Demokratie in Ihren Reihen nicht gewohnt sind. Gaudeamus igitur!
der nur so aussieht wie : klein, klein?

Wir wissen doch alle, was dabei rauskommt, das ist nichts anderes als eine Show auf unsere kosten! Der große Wurf wäre eine Feststellung, das kein Abgeordneter egal von welcher Partei, länger als acht Jahre aktiv an der Bundespolitik teilnehmen darf, damit Lobbisten und Korruption, endlich abgestellt wird!

Schade, das die SPD dem Untergang geweiht ist, mit HsH-Nord-Bank-Scholz! oder G20 Scholz, oder ich habe mein Geld auf dem Sparbuch-Scholz, seht her, ich bin ja sooooooo Bürgerlich-Scholz" darf man Bürgerlich noch schreiben?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laotse8 18.09.2019, 10:28
8. Aufsteigen

Auch bei einem Absteiger kann man intern aufsteigen, was bei den Kandidaten deren gute Laune erklärt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ForumBesucher 18.09.2019, 10:29
9. Na ja

Das ist nur Show. Mit Leuten wie Schäfer-Gümbel als "führende Genossen" wird das nichts. Das erinnert alles an den Mr. 100%, der nach der Wahl auch mit der für die Partei und sich unangenehmen Realität konfrontiert wurde, dass die Roten beim Volk durch sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9