Forum: Politik
SPD-Chef: Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen Neonazis
DPA

Vizekanzler Gabriel steht im ZDF-Sommerinterview zu seiner umstrittenen Geste gegen pöbelnde Nazis. Er bereue bloß, sie nicht noch stärker beleidigt zu haben.

Seite 1 von 19
ich-geb-auf 27.08.2016, 21:14
1. ich könnte manchmal Gabriel

auch den Stinkefinger zeigen... und es auch noch verteigigen mit:

- Flexisteuer bei Sprit
- TTIP egoistisch vorantreiben wo es kein Bürger will und es defintiv schaden wird.
kleiner Vorgeschmack:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/warum-die-usa-der-europaeischen-union-mit-steuerkrieg-drohen-a-1109670.html



Nur, dass Gabriel sehr dünnhäutig ist udn schon viele (Jusos und co) erfahren konnten, wie Gabriel auf Kritik reagiert, wie ein kleines Kind manchmal.

Beitrag melden
Ein mündiger Bürger 27.08.2016, 21:15
2. Klaro ... als Vizekanzler...

... scheint man ebenfalls zu glauben, unfehlbar zu sein. Aber lassen wir ihm einfach seinen gestreckten Mittelfinger ... sowas zeugt vom Niveau des Trägers, oder nicht?

Beitrag melden
Ekatus Atimoss 27.08.2016, 21:15
3. Freibrief

Gibt es einen Freibrief für Nazi Beleidigung durch Politiker, oder ist das für die genau so strafbar, wie die Beleidigung einer beliebigen Person durch eine andere beliebige Person?

Beitrag melden
ironrider 27.08.2016, 21:17
4. lieber würde...

...er sich wahrscheinlich den mittelfinger abhacken als einmal einen fehler einzugestehen - das ist genau das was ich an ihm so schlimm finde. und das ist auch das was ihm zum kanzler fehlt: selbstreflektion, ehrlichkeit und ein wenig mehr bescheidenheit.

Beitrag melden
Leser161 27.08.2016, 21:18
5. Nja

Ich mag ihn nicht den TTIP-Freund und Totengräber der Sozialdemokratie. Aber wenn man sich einem so fiesen Angriff ausgesetzt sieht sollte man entsprechend reagieren dürfen.

Beitrag melden
schoenwetterschreiberling 27.08.2016, 21:21
6.

Im FOCUS schreiben sie, dass Gabriel die Politik der Kanzlerin in der Flüchtlingsfrage scharf kritisiert. Warum wird nun im SPON der olle Stinkefinger ausgegraben, der niemanden ernsthaft tangiert hatte?

Beitrag melden
frankasten 27.08.2016, 21:23
7. Der Finger ist die eine Sache...

Was waren die massiven Beleidigungen? Etwa der Spruch "Wer hat uns verraten......"? Oder der Hinweis auf Gabriels Vater? Der Finger ist hingegen wohl eindeutig und auch ziemlich gerichtsfest eine Straftat. Jedenfalls meiner Meinung nach. Und den hat Gabriel gezeigt und das kann auch jeder sehen. Vielleicht kommt die Anzeige ja noch, natürlich mit Verweisung auf dem Privatklageweg. Denn welcher Voll-Jurist wird sich die Karriere versauen wollen, gelle?

Beitrag melden
evilbernd 27.08.2016, 21:24
8. untauglich

dieser Mann. Wie soll man Kindern beibringen, eben solche Gesten nicht zu benutzen, wenn der Vizekanzler das offen macht und sich anschließend noch dafür abfeiert???

Beitrag melden
apestuipe 27.08.2016, 21:25
9. jaja, der Problembär

Ist ihm alles unbenommen, er hat ja nicht viel zu verlieren;-) Schade ist nur, dass man nichts von ihm sieht oder hört, wenn türkische Diktatorfans mitsamt der Grauen Wölfe nach der Todesstrafe grölen.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!