Forum: Politik
SPD-Chef im Interview: Gabriel nimmt Rating-Riesen in Schutz

Greifen die US-Rating-Agenturen gezielt den Euro an? Nein, sagt SPD-Chef Gabriel im Interview - und nimmt Standard & Poor's sogar in Schutz. Die jüngsten Abwertungen seien nachvollziehbar und logische Folge der Euro-Politik von Kanzlerin Merkel: "Ihr Spardiktat droht die Krise zu verschärfen."

Seite 15 von 20
schreibtischhengst 17.01.2012, 16:51
140. Gabriel, die Wunderwaffe.

Siggi 2012!
Das naturbelassene Vergnügen in jedem Gelände. Mit Siggi 2012! wird die Geländefahrt ein Vergnügen. 10 Vorwärtsgänge und die gleiche Anzahl Rückwärtsgänge.Siggi 2012! ist liberal, sozial, neoliberal, neosozial, er ist links, wie rechts und auch in der mitte zu finden, er kennt sich in allem aus, was man ihm aufschreibt. Mit Siggi 2012! werden selbst die kompliziertesten Zusammenhänge banal erklärt.
Un wenn der sie Siggi 2012! einmal nicht erfreut - wir haben auch noch den Nahles GTI.
Mit Freude in das Wahljahr - ihre SPD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tidowo 17.01.2012, 16:51
141.

Unglaublich was der SPD-Vorsitzende so alles von sich gibt. Der Mann scheint doch tatsächlich zu glauben, das man mit anhaltender Volksverdummung Wahlen gewinnen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nettozahler 17.01.2012, 16:52
142. Junge, Junge aber auch, Siggi

Da hat die dicke Berta der SPD aber wieder schwer zugeschlagen. Er kann aber nichts dafür. Bei so Frustfressern mit gestörter Libido spielen die Drüsen immer mal wieder verrückt. Keiner hat ihn lieb,
Frau Nahles nicht, Mutti nicht, da bleiben ihm ja nur so verzehrende
Traumfantasien wie Mulikulti Claudia oder Rambo Renate. Siggi-Pop ist schon ne Nummer für sich. Die sollen aber mal aufpassen dass sich der Feingeist nicht in den Wannsee stürzt und die Hauptstadt mit einer Flutwelle überschwemmt. Das Interview weist nämlich alle
Merkmale eines bei verzweifelten Menschen sehr häufigen und vom Umfeld so häufig übersehenen Hilferufs nach Aufmerksamkeit und Zuwendung auf. Oft hilft schon eine Jumbo-Pizza mit Extra-Käse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schreibtischhengst 17.01.2012, 16:52
143. Gabriel Siggi

Zitat von ha19
Da kann ich nur zustimmen. Ich bin wahrlich kein Schwarz-Gelb-Fan, aber was der Gabriel da von sich gibt, da fehlen einem die Worte.
Stimmt, das gleiche Geblubber, wie bei schwarz-gelb, nur irgendwie sozialer, näher am Volk!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 17.01.2012, 16:55
144. Doch...

Zitat von joe49
dass alle Welt mit Merkel's Politik so zufrieden ist, oder gibt's da noch so eine Schattenwelt, von der nur wenige wissen? So ein paar Jahre rueckwaerts betrachtet, kann ich mich erinnern, dass die SPD auf der Sparbremse stand und die Konsolidierung des Haushalts im Vordergrund stand. Weiss das keiner mehr?
Das Problem bei der SPD ist nur, wenn sie an der Macht sind haben sie einen Bleifuss. Da ist dann keine Rede mehr von Sparbremse und Konsolidierung des Haushaltes. Schauen sie mal wie bei ROT-GRÜN der Haushalt aussah.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 17.01.2012, 16:57
145. Korektion, grober Fehler

Zitat von maliperica
...Die Linken sind fähig die Reformen zu formulieren, alle andere schwimmen mit. Der Bürger wird immer mehr abgeben müssen, so ständig unter höherem Druck stehen und immer weniger haben.
Die Linken sind NCIHT fähig die Reformen zu etablieren, alle anderen schwimmen mit der neuen Welle des Monopolismus mit!
Ich persönlich traue den Linken Floskeln nicht!
Was tut EFSF?

EFSF ist eine Mittelstelle der Umverteilung, angeblich um die Staaten zu retten.
Nein, EFSF verteidigt Vermögensumschichtung in "Schuldenländer".
Welche tatsächliche Funktion in der Zukunft sollte dem ESM gehören?

Die Umverteilung der Steuermitteln ohne demokratischen Kontrollmechanismen, auf nationaler wie auf der Ebene der €-Gruppe!

Das war politisch gewollt, die Macht der Parlamenten und der Regierungen zu begrenzen, die Verfassungen der Länder zu schwächen, aber das alle wichtigste, ohne die europäische Institutionen entsprechend der bürgerlichen Verfassungen der Länder zu verhindern.

Das System wird in eine feine abgeschwächte Elitendiktatur umgewandelt und konserviert. Hier liegen die Gründen der sozialen Problemen und der zunehmende Druck auf immer mehr Geld, das als Spielgeld in der Machteroberung eingesetzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murks1000 17.01.2012, 16:58
146. ...

Zitat von peterhausdoerfer
die Neuverschuldung hochtreiben damit die Bonität steigt und somit die Zinsen sinken, was für eine Logik. Der Staatlich bezahlte Konsum auf Pump und nichts anderes ist ein Haushaltsdefizit ist tot wie ein Türnagel. Die SPD will das anscheinend nichtbegreifen aber das ändert die Tatsachen nicht.
... genau der Staatshaushalt ist mit dem Haushaltsbuch der schwäbischen Hausfrau zu sanieren. Nur dumm, dass die Einnahmen des Staates von Steuergeldern abhängen und die fließen bestimmt nicht in höheren Mengen, wenn man Renten und Löhne kürzt. Wenn die Wirtschaft durch Sparmaßnahmen abgewürgt wird, fließt weniger ins Staatskässle und dann muss man noch mehr sparen, ist das ihre Logik... Sparen bis zum Nullpunkt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schleswig 17.01.2012, 16:59
147. xxx

Zitat von tidowo
Unglaublich was der SPD-Vorsitzende so alles von sich gibt. Der Mann scheint doch tatsächlich zu glauben, das man mit anhaltender Volksverdummung Wahlen gewinnen kann?
Man kann!! SPD/Grüne 44 %, man kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eu-sklave 17.01.2012, 16:59
148. Deutschland glaubt die Export Insel zu bleiben!

Zitat von maliperica
Schulden System wird las eine ganze Doktrin etabliert. Es werden eigentlich keine Schulden gemacht sonder Vermögen, Kapital und Rechte werden geschickt umgeschichtet. Durch die Umschichtung und Politik, wobei Merkel und Gabriel, wie CDU und SPD, alle anderen Parteien .....
Gute Analyse. Eigentlich eine einfache zu verstehende Sache oder?

Krawallen in Rumänien, Griechenland, Spanien, Italien, dem nächste mit Sicherheit in Frankreich.
Arbeitslosigkeit bei jüngeren Generationen von bis 40% in der EU, aber Renten bis min. 67 fordern. Usw. usw.
Die Zeichen sind eindeutig, aber Deutschland glaubt die Export Insel zu bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 17.01.2012, 17:07
149. Werte christime Sie haben gefragt

Zitat von christime
Welche Umschichtung? Welche politisch gewollte Machtverschiebung? Ohne Konkretisierung ist Ihr Text lediglich inhaltslose linke Propaganda.
Bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit.
Die Antwort ist vorerst ganz einfach und kurz.
Zu Ackermännchen.
Schauen Sie einen Beitrag bei ARD, da sagt Herr Ackermann deutlich.

Wenn er die Politiker berät tut dass ausschließlich aus den Interessen seiner Branche.
Alles anderes ist nicht seine Sorge. Er ist nicht die Sozialstation für die Politik und Politiker in Not!
Eigentlich hat r Recht, deswegen bekommen wir passende Lösungen seit mehr als vier Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 20