Forum: Politik
SPD-Fraktionschefin: Nahles öffnet sich der Linkspartei
AP

"Gemeinsame Verantwortung für unsere Demokratie": SPD-Fraktionschefin Nahles zeigt sich im SPIEGEL bereit zur Zusammenarbeit mit der Linken - wenn die andere Seite sich ebenfalls bewegt.

Seite 1 von 13
meinungsforscher 29.09.2017, 12:12
1. War doch klar...

Es gibt ja auch keine andere Chance für die SPD... es geht nur mit ROT und GRÜN.

Beitrag melden
Meineserachtens 29.09.2017, 12:15
2. Endlich ...

kommt RotRotGrün wieder ins Gespräch.
Weiter so Frau Nahles.

Beitrag melden
Poli Tische 29.09.2017, 12:15
3. Frau Nahles.......

......hat das Format den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Und der ist, dank Schröder und seinen Mitstreitern, verdammt tief im Dreck. Ich wünsche der Partei meines Vaters viel Glück dafür, wieder für den Arbeiter und Angestellten, den Arbeitslosen und sozial Schwachen wählbar zu werden.

Beitrag melden
bigroyaleddi 29.09.2017, 12:18
4. Na endlich .....

... ich weiss nicht mehr, wie viele Jahre ich auf diese Äußerung habe warten müssen. Das ich das noch erleben darf. Aber im Ernst, wenn Frau Wagenknecht nun auch mal einen Gang zurückschaltet, könnte da wirklich was draus werden.

Das wäre das gefühlt das erste mal, dass seitens der SPD auf Bundesebene so etwas verkündet wird. You, Andrea - so wird dat wat.

Beitrag melden
karl_martell 29.09.2017, 12:18
5. weiter so, Frau Nahles

uns Sie werden bei den nächsten Wahlen um Platz 3 buhlen dürfen.

Beitrag melden
latrodectus67 29.09.2017, 12:18
6. Silberstreif am Horizont

Sollte nach 20 Jahren tatsächlich der Schatten von Gerhard Schröder und seinen Visionen von der SPD abfallen, dann würde eine Re-Fusion des Lafontaine Lagers, das in die Linke ging, Sinn machen. Dann könnte die SPD auch wieder Volkspartei werden. Schöne Idee.
Ich bezweifle stark, dass der Seeheimer Kreis das zulassen wird.

Beitrag melden
ohne_mich 29.09.2017, 12:18
7. Einsicht?

Das wäre ja ein unglaublicher Wandel, wenn in der SPD endlich Einsicht einziehen würde. In dem Fall könnte man Nahles nur beglückwünschen und hoffen, daß sich der Rest der Partei ebenso bewegt.
Frau Nahles braucht keine Sorgen haben: sobald die SPD wieder sozialdemokratisch agiert, werden auch die Anfeindungen der Linkspartei aufhören und eine Zusammenarbeit wird möglich. Das wäre wünschenswert.

Beitrag melden
toll_er 29.09.2017, 12:18
8. nun den

Frau Nahles und Frau Wagenknecht... das war es dann wohl. Die SPD wird für mich als nicht mehr wählbar.

Beitrag melden
spontanistin 29.09.2017, 12:21
9. Wer und was ist die SPD?

Ex–Kanzler Schröder hat den Kapitalismus bestens verstanden, wie auch Clement, Dohnani, Riester, Steinbrück et al., und sich darin bestens eingerichtet. Den Kapitalismus (der alles kauft) in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Es gibt in der Historie keine Materialismus–fundierte Kultur, die sich evolutionär in Richtung Kommunismus und echte Demokratie entwickelt hat. Dem trieb– und giergesteuerten Homo sapiens fehlt einfach die genetische Grundausstattung dazu.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!