Forum: Politik
SPD-Generalsekretär Heil in Denver: Twittern im Obama-Rausch

SPD-Generalsekretär Heil ist fasziniert von Barack Obama - nun ist er zum Parteitag der Demokraten gereist und bloggt im Jugendjargon über die "Kracher"-Rede von Michelle, "finstere" Republikaner und die Einkäufe mitreisender SPD-Politiker. Manche reifere Genossen sind peinlich berührt.

Seite 4 von 6
kellitom 26.08.2008, 18:59
30. Twittern als lebender Aktenordner?????

Heil reißt eigentlich niemanden vom Hocker, außer diejenigen, die ob der einschläfernden Rhetorik des Hubertus Heil tatsächlich eingeschlafen und vom Hocker gefallen sind. Heil sollte den Spitznamen LEA bekommen: Lebendiger Aktenordner!

Beitrag melden
Coldplay17 26.08.2008, 19:00
31. Wowereit und die alte Tante SPD !?

Zitat von aubrac
............ Ganz besonders wenn die SPD mit einer Koalition mit den ewiggestrigen Linken liebäugelt, Heil aber die alte Tante SPD-Linke ganz fashion victim mit einem Obama Anstrich versehen will. Also wirklich, das ist ja als sähe man einen Heinz Rühmann Film und würde das als Tarantino verkaufen. Super peinlicher Kracher. Grenzt fast an Realitätsverlust. Oder meint er etwa allen Ernstes, die Deutschen wären so bescheuert und würden ihm die Nummer abkaufen: SPD ist gleich Obama-Demokraten? Der Mann ist vielleicht einfach schlicht super verzweifelt, am Ertrinken.
Der Vergleich mit dem Tarantino ist wirklich spaßig !
Aber Wowereit ist doch auf der Höhe der Zeit und
den Tarantino kennt er bestimmt auch gut.

Beitrag melden
thunderhand 26.08.2008, 19:06
32. Volle Zustimmung

Zitat von strelok
Ich kann die Entrüstung nicht verstehen und erst Recht nicht die Kritik. In Zeiten einer Kanzlerin die wahrhaftig nicht zu den Redetalenten gehört und wo man eigentlich nicht erkennt ob die glücklich ist oder gerade jemand gestorben ist, finde ich es erfrischend, das auch Politiker mal aus sich heraus kommen und einfach Mensch sind. Ich kann mir vorstellen, das der Berliner Alltag trist genug ist und dann eine solche Reise mit solchen Eindrücken und der Begeisterung für Politik wahrhaftig wie ein Jungbrunnen auf den ein oder anderen Parlamentarier wirken. In diesem Sinne macht es für mich den Generalsekretär sympatischer als immer nur das gleiche zugeknöpfte, gelangweilte, emotionslose Bild der 50+ Generation.
Politiker sind Menschen-ich habe die Nase gründlich voll von grau-schwarz uniformirten Strichmännchen,die ein Lineal verschluckt zu haben scheinen und deren Krawatten auch noch die Parteifarben spiegeln.
Obama hat es geschafft,die Jugend wieder aufmerksam für die Politik zu machen-durch seine ungezwungene natürliche Art.
Ich kann all die Greise nicht mehr ertragen,die allparteilich schon mit einem Fuß im Grab stehen und aussehen als hätten sie gerade einen Alptraum gehabt.
Unmenschlich-übermenschlich-robotermässig-aus der Fabrik-wie Klone kommt die politik daher-triest und grau.
Kriechertum und geklüngel hinter verschlossenen Türen um sich sein Pöstchen nochmal 20 Jahre zu sichern.
Lieber ein kompletter Generationenwechsel in die Modernität als der durchs Fernsehen und die Presse schleichende Geruch einer maroden Mottenkiste

Beitrag melden
Coz 26.08.2008, 19:15
33. Kriecherei

Hat Obama nicht den Plan, mehr deutsche Soldaten für AFG und den Irak zu fordern, damit GI's eingespart werden können und somit US-amerikanischen Steuerzahler entlastet werden können? Dieser Plan wurde durch nachfragen eines CNN-Reporters publik, die deutschen Medien waren vor Begeisterung und Kriecherei nicht mehr in der Lage oder Willens, kluge Fragen zu stellen.

Wenn also Obama in Zukunft seine Forderungen an Deutschland stellt, dann kann ich mir bestimmt sicher sein, dass Hubertus unsere deutsche Interessen knallhart vertreten wird.....

Beitrag melden
brotbeutel 26.08.2008, 19:37
34. Vorsicht, Ironie im letzten Teil!

Zitat von Coz
Hat Obama nicht den Plan, mehr deutsche Soldaten für AFG und den Irak zu fordern, damit GI's eingespart werden können und somit US-amerikanischen Steuerzahler entlastet werden können? Dieser Plan wurde durch nachfragen eines CNN-Reporters publik, die deutschen Medien waren vor Begeisterung und Kriecherei nicht mehr in der Lage oder Willens, kluge Fragen zu stellen. Wenn also Obama in Zukunft seine Forderungen an Deutschland stellt, dann kann ich mir bestimmt sicher sein, dass Hubertus unsere deutsche Interessen knallhart vertreten wird.....
Genau. Und desshalb verstehe ich den "Obama-Hype" in Deutschland nicht, wo die Mehrheit der Bevölkerung ja eigentlich gegen den AFG Einsatz ist. Aber egal. Hauptsache er ist ein Demokrat, was er für Politik umsetzen will ist dann egal, solange die "fiesen" Republikaner nicht mehr an der Macht sind. ;-)

Beitrag melden
libertarian 26.08.2008, 19:39
35. gut so

Zitat von oliverz
Das war ja klar: Die, die die SPD doof finden, finden auch doof, dass Hubertus Heil twittert. Die, die die SPD noch gut finden, finden das Hubertus Heil das ruhig mal machen kann, mit dem Twittern. Jedenfalls kommt er meinen Kommunikationsgewohnheiten - die mögen vielleicht nicht repräsentativ für alle Deutschen sein - damit näher. Klar verbrennt er sich bei den ersten Versuchen erstmal die Finger. Das war schon mit der heißen Herdplatte so. Ich kann nur hoffen, dass sich Hubertus Heil davon nicht abhalten lässt. Ich finde, man sollte Hubertus Heil im Twitterverse erst mal willkommen heissen. Und morgen schauen wir mal, wie es weiter geht.

Noe. Ich finde die SPD "doof", aber die Tatsache, dass unsere MdBs (die die Reise bestimmte in weiten Teilen vom Steuerzahler finanziert bekommen) sich da mit modernenen Kommunikationsmethoden aeussern, durchaus gut. Ob das inhaltlich Banane oder nur banal ist, spielt dabei keine Rolle. Um so mehr sich die Volksvertreter oeffentlich auessern, am besten so, dass man es auch in 5 Jahren noch nachlesen kann, umso besser.

Das ist das moderne Aequivalent zum Buergergespraech in der Fussgaengerzone beim Kugelschreiberverteilen - nur dass alles was im Netz ist auch da bleibt. Gut so.

Beitrag melden
Coldplay17 26.08.2008, 19:49
36. Obama ist kein Zyniker !

Zitat von Coz
Hat Obama nicht den Plan, mehr deutsche Soldaten für AFG und den Irak zu fordern, damit GI's eingespart werden können und somit US-amerikanischen Steuerzahler entlastet werden können? Dieser Plan wurde durch nachfragen eines CNN-Reporters publik, die deutschen Medien waren vor Begeisterung und Kriecherei nicht mehr in der Lage oder Willens, kluge Fragen zu stellen. Wenn also Obama in Zukunft seine Forderungen an Deutschland stellt, dann kann ich mir bestimmt sicher sein, dass Hubertus unsere deutsche Interessen knallhart vertreten wird.....
Sowie mir bekannt ist, will Obama amerikanische Soldaten
aus dem Irak nach Afghanistan ausfliegen lassen,
weil es dort gefährlicher und ihr Einsatz notwendiger geworden ist.
Viele GI's sind ausgepowert und der Wunsch nach Entlastung
durch Streitkräfte aus anderen Ländern ist verständlich.
Es geht also weniger um den amerikanischen Steuerzahler.
Auch Soldaten aus anderen Ländern wie Kanada und Großbritannien sind verstimmt, dass deutsche Soldaten
einen vergleichsweise "ruhigen" Job im Norden des
Landes machen.

Beitrag melden
Omti 26.08.2008, 19:52
37. Bürger Information

Zitat von libertarian
Das ist das moderne Aequivalent zum Buergergespraech in der Fussgaengerzone beim Kugelschreiberverteilen - nur dass alles was im Netz ist auch da bleibt. Gut so.
Sehe ich genauso...
Was man auch immer von der SPD halten mag ist es schon gut, das sich ein Politiker mal wenigstens darum bemüht ein wenig zu informieren. Das mag zwar in möchtegern Jugendsprache formuliert sein, allerdings ist es immerhin schon mal was. Ein CDU/CSU Politiker käme doch nichtmal auf die Idee so etwas zu machen...
Besonders da viele CSU ler das Internet am liebsten als Teufelswerk erklären und verbieten würden ^^

mfG Omti

Beitrag melden
Erich91 26.08.2008, 20:08
38. Bürger Information

Zitat von Omti
Sehe ich genauso... Was man auch immer von der SPD halten mag ist es schon gut, das sich ein Politiker mal wenigstens darum bemüht ein wenig zu informieren. Das mag zwar in möchtegern Jugendsprache formuliert sein, allerdings ist es immerhin schon mal was. Ein CDU/CSU Politiker käme doch nichtmal auf die Idee so etwas zu machen... Besonders da viele CSU ler das Internet am liebsten als Teufelswerk erklären und verbieten würden ^^ mfG Omti

Ist ja auch unheimlich interessant zu erfahren, das sich MdB Annen Schuhe gekauft hat

Beitrag melden
libertarian 26.08.2008, 20:11
39. aha

Zitat von Coldplay17
Sowie mir bekannt ist, will Obama amerikanische Soldaten aus dem Irak nach Afghanistan ausfliegen lassen, weil es dort gefährlicher und ihr Einsatz notwendiger geworden ist. Viele GI's sind ausgepowert und der Wunsch nach Entlastung durch Streitkräfte aus anderen Ländern ist verständlich. Es geht also weniger um den amerikanischen Steuerzahler. Auch Soldaten aus anderen Ländern wie Kanada und Großbritannien sind verstimmt, dass deutsche Soldaten einen vergleichsweise "ruhigen" Job im Norden des Landes machen.
Aha. Ich finde es immer interessant, dass die deutsche Oeffentlichkeit und Presse schon sehr genau weiss, was Herr Obama alles so machen wuerde. Seinen Mitbuergern hat er das bisher noch nicht so recht erklaeren koennen - leider nicht nur nicht in Bezug auf Aussen- und Sicherheitspolitik, wo sich seine Erfahrung eher darauf beschraenkt, schon mal italienisch oder chinesische Essen gewesen zu sein, sondern auch ganz besonders in Sachen Innen- und Wirtschaftspolitik. Nichts ausser "Change" und "Yes we can". "Change" ist durch die VP Nominierung von Biden aus dem Fenster geflogen. Bliebe nur: Yes we can what? (Wobei ich immer beruecksichtige, dass auch eine Salmonellenvergiftung eine Form von "Veraenderung" darstellt...)

Dummerweise kann man das in aehnlicher Form auch ueber Herrn McCain sagen.

Beitrag melden
Seite 4 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!