Forum: Politik
SPD: Gesine Schwan zu Doppelspitze mit Kevin Kühnert bereit
Oryk Haist/ imago images

Wer führt künftig die SPD? Gesine Schwan, ehemals Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, kann sich eine Bewerbung vorstellen - auch gemeinsam mit Juso-Chef Kevin Kühnert.

Seite 14 von 45
*Querdenker* 25.06.2019, 12:17
130. Carmen und Robert!

Wenn schon so skurrile Ideen lesen, dann dürfen die beiden nicht fehlen: Ich wäre für Carmen und Rooooooooooobert! Das wären zumindest in der SPD neue Gesichter, und die machen auf RTL 2 Quote ... ;-))

Beitrag melden
anboes 25.06.2019, 12:18
131. Soweit ich gelesen habe,

wir kein einziges inhaltliches Argument vorgetragen.

Beiden Persönlichkeiten ist nichts nachzutragen ausßer dass die "eine Greisin" und der Jüngling zu alt oder zu jung seien.
Das Gegenargument lautet: Es gibt kluge GreisInnen und kluge Junge und in allen Altersgruppen viele Dumme.
Wenn die CDU/CSU ihren Absturz nicht analysiert und kritikwürdig annimmt, ist das bei nicht Wenigen eine Heldentat.
Wie darf der Einsatz der SPD denn sein? Ihr Parteiproramm ist so wenig veraltet wie die alten Probleme, die von einer Dreierkoalition ohne Kompromissbereitschaft gar nicht zu bewältigen wäre. Dass Frau Merkel der große Wurf war oder ist, bezweifele ich sehr sogar. Welches Top-Personal ist rechts und weiter rechts zu sehen und zu erkennen?
Frau Schwan und H. Kühnert sind für mich achtenswerte Persönlichkeiten und wahrscheinlich gerade wegen den Generationen ein Gewinn.

Beitrag melden
Martuk 25.06.2019, 12:18
132. Spaß-Partei-Deutschlands

Ich finde das ist eine gute Spitze für die Spaß-Partei-Deutschlands, also bloß nicht aufhören, vielleicht könnte man auch mit "Die PARTEI" fusionieren und Sonneborn aufstellen?
Kaum ist man von den Wählerstimmen befreit ergeben sich lauter spannende Möglichkeiten.

Beitrag melden
LPS333 25.06.2019, 12:19
133.

Wenn die SPD bei den nächsten Wahlen unter 10 Prozent landen möchte dann sollen sie den Vorschlag sofort in die Tat umsetzen.

Beitrag melden
deglaboy 25.06.2019, 12:19
134. Jetzt brauche ich einen Notarzt!

Gesine und Kevin - ein Duo fatale schlechthin. Wenn irgendjemand die feste Absicht hat die SPD auf schnellstem Wege in den Abgrund zuschieben, dann muss er die beiden ran lassen. Maximal von der Lebenswirklichkeit abgekoppelt, sind die beiden und abhängig von staatlicher Alimentierung in der einen oder anderen Weise. SPD - Ende Gelände.

Beitrag melden
jens109 25.06.2019, 12:19
135. Satire

kann die SPD doch besser als "Die Partei" und das will schon was heißen.
Ansonsten gibt es für solch eine übertriebene Vorstellungskraft bestimmt auch einen medizinischen Fachbegriff.
Der Jüngling hat der SPD zumindest meine Stimme gekostet - mehr ist dazu von mir nicht zu sagen.

Beitrag melden
potenz 25.06.2019, 12:19
136. Nun ja, ihr Kommentar ...

Zitat von Anna-Lena19
Gesine Schwan kann doch nicht ernsthaft für einen Neuanfang, einen Aufbruch stehen, denn ihre Generation hat uns jungen Menschen die Klimakrise beschert und uns somit unserer Zukunft beraubt. Will die SPD künftig wieder besser abschneiden, geht das nur mit Unterstützung der jungen Generation. Und die gibt es nicht, wenn an der Spitze alte, weiße Personen stehen.
... ist zumindest fragwürdig: Vom "Ageism" und der rassistischen Konnotation des letzten Satzes mal abgesehen (ja, auch gut gemeint kann schlecht sein) zeugt ja allein schon der Umstand, dass Sie hier den Hauptklimakiller Internet benutzen davon, dass Sie keineswegs soweit gehen, auf die Annehmlichkeiten, mit denen die vorherige Generation Sie Ihrer Zukunft beraubt, zu verzichten. Ich vermute ja mal, dass wir in puncto Klimakrise mit unseren Ansichten gar nicht so weit auseinander lägen, aber so ganz ohne differenzierte Sichtweise wird da keine praktikable Lösung gefunden werden. Und Moralisiererei ist immer schlecht: "Morality is simply the attitude we adopt towards people whom we personally dislike" (Oscar Wilde).

Beitrag melden
lazyfox 25.06.2019, 12:19
137. Allein der Vorschlag

... fügt der SPD weiteren Schaden zu.

Beitrag melden
josho 25.06.2019, 12:20
138. Auch hier gilt...

..."Wer sich zuerst bewegt, hat verloren". Eine Frau mit Lebenserfahrung wie Frau Schwan müsste das wissen.

Beitrag melden
mussich 25.06.2019, 12:20
139. warum nicht?

besser als das, was wir die letzten Jahre erlebt haben, wäre das Duo doch allemal. Und es wäre zumindest ein Neuanfang.

Beitrag melden
Seite 14 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!