Forum: Politik
SPD: Gesine Schwan zu Doppelspitze mit Kevin Kühnert bereit
Oryk Haist/ imago images

Wer führt künftig die SPD? Gesine Schwan, ehemals Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, kann sich eine Bewerbung vorstellen - auch gemeinsam mit Juso-Chef Kevin Kühnert.

Seite 16 von 45
Waldmann 25.06.2019, 12:26
150. Foristen Irrsinn

Über die Hälfte der Foristen argumentiert, als wäre das ein vorschlag aus der SPD und verkennt, dass es sich hier um einen artikel des Spiegel hält dem keinerlei Grunlagre zu eigen ist. Frau Schwan wurde gefragt und sie hat geantwortet, dass sie sich das zutraut. Es ist aber eine persönliche Meinung der frau Schwan und kein Vorschlag eines Landesverbandes oder einer anderen Parteigliederung, also erst einmal abwarten. Frau Schwan hatt auf jeden Fall das intelektuelle wissen und auch die Fähigkeit Führungsaufgaben zu bewältigen, allerdings halte ich sie leider zu alt um der SPD neuen Schwung zu geben. Die jetzige Spitzenmanschaft hat sehr gut gearbeitet und den Ablauf auch sehr gut gelöst, nun ist es an den Landesverbänden, den Bezirksverbänden und den Mitglieder richtig und gut zu entscheiden. Alles was in Zukunft in Presse, Funk und Fernsehen zu erfahren ist, ist mit Vorsicht zu genießen, denn die Springerpresse ist auch im Spiegel beteiligt. Ich denke nicht, dass man ein gutes Haar an allen Vorschlägen, die da noch kommen werde, lassen wird. Überall, auch in Talkschows sitzen mittlerweile Vertreter der Springer-Gruppe, vor allem Vertreter der Welt, in den Runden und geben ihre Sicht der Konservativen preis.

Beitrag melden
anboes 25.06.2019, 12:26
151. Dann haben Sie doch das,

was Sie anprangern. Die Pöstchenjäger gehen dahin, wohin Sie das sehen.

Die SPD kann sich dann über erfahrene integere Persönlichkeiten freuen. Besonnenheit und jugendlicher Mut sind ein gutes Gespann.

Wenn beide diese Aufgabe annehmen, wünsche ich ihnen viel Erfolg!

N.S. Das würde mich einmal interessieren, was so mancher Schreiber für eine greise Omi hat oder unreifen 3oj. Chef?

Beitrag melden
spon-facebook-10000159648 25.06.2019, 12:27
152. Die SPD und ihre KandidatInnen

toppen mittlerweile jede ausgedachte Satire. Realsatire vom Allerfeinsten. Danke dafür. Solche Meldungen machen die Hitze und das Sommerloch erträglicher.

Beitrag melden
fthoe 25.06.2019, 12:27
153.

Ich glaube ich muss zum Optiker.... Das was ich da vermeintlich lese kann doch so nicht sein kann nicht ernsthaft gemeint sein oder etwa doch? Es scheint mir, dass viele Genossen die Realität völlig aus dem Blick verloren haben.

Beitrag melden
johannes-kh 25.06.2019, 12:28
154. Super Idee...

die Oma und ihr Enkel rocken die SPD und bringen Stegner als Kanzlerkandidat ganz groß raus. Damit liegt die SPD wieder bei 45%.

Beitrag melden
taglöhner 25.06.2019, 12:28
155. Harold and Maude

Zitat von *Querdenker*
Wenn schon so skurrile Ideen lesen, dann dürfen die beiden nicht fehlen: Ich wäre für Carmen und Rooooooooooobert! Das wären zumindest in der SPD neue Gesichter, und die machen auf RTL 2 Quote ... ;-))
Kenne ich nicht, was machen die?
Mir fiel zuerst Harold and Maude ein :).

Beitrag melden
eckawol 25.06.2019, 12:28
156. Großmutter sucht Aufgabe

Ist ist zu hoffen, dass die SPD-Gremien eine andere KITA-Führungsaufgabe an Frau Schwan gibt.

Beitrag melden
BoMo_UAE 25.06.2019, 12:29
157. Kindergarten

Der kleine Kevin moechte von seiner Oma aus dem Kindergarten abgeholt werden... Oh Mann, gehts noch?

Beitrag melden
DonG 25.06.2019, 12:29
158.

Zitat von SonstNichts
Bei aller Liebe zum Untergang der SPD aber die sog. Klimakrise verantwortet sie nicht. Diese "Klimakrise" ist in Deutschland, dem Land der Spinner, Bedenkenträger und Besserwisser, inzwischen ein politischer Selbstgänger, wo jeder zu glauben scheint, dass das allein CO2 Klima und Wetter bestimme. Je länger das so bleibt, um so schlimmer wird es werden, selbst wenn wir alle Kraftwerke abschalten zu Fuß gehen und/oder auf E-Rollern umher rutschen
Leute, arbeitet Euch doch nicht an Anna-Lena19 ab, die (oder der) trollt hier doch nur.

Beitrag melden
trippi111 25.06.2019, 12:29
159. Kanzlerinkanditatur

Vorweg: Frau Schwan ist ja nicht dumm.
Wenn die SPD schon zwei Vorsitzende hat, sollte es doch ausgeschlossen sein, dass keiner von beiden, sondern eine dritte Person Kanzlerkandidat der Partei wird. ALSO DANN: Gesine oder Kevin.
Frau Schwan weiss ganz genau, dass sie keinen zu starken Partner brauchen kann. Und Kevin als Kanzlerkandidat ist dem Wähler nicht zu vermitteln. Dann würde SIE sich ganz in den Dienst der Partei und des Landes stellen und die Bürde der Bundeskanzlerin übernehmen. Sie würde ja nicht wollen, aber wenn es nicht anders geht und sie muss ... Nach dem Motto: Wer sich Bundespräsidentin zutraut, kann Kanzlerin ohnehin.
Nochmals: Frau Schwan ist ja nicht dumm. Aber glaubt sie wirklich, dass die Wähler dieses "Heranschleichen" nicht merken?
Dann soll sie doch laut und direkt sagen:
Jawohl, ich will. Dann wüßten alle Bescheid.

Beitrag melden
Seite 16 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!