Forum: Politik
SPD-Hoffnungsträger Maas: Kanzlerkandidat der Reserve
AP

Er kämpft gegen Pegida, legt sich mit Wolfgang Schäuble an und präsentiert ein Gesetz nach dem anderen: Heiko Maas ist der neue Liebling der Genossen. Der Saarländer wird schon nach zwei Jahren in der Bundespolitik für alle SPD-Ämter gehandelt.

Seite 2 von 40
thomas-1975 13.11.2015, 12:42
10. Gab es irgendwo Clown im Sonderangebot?

Erst fordert Gauck die Deutschen auf, wegen der Flüchtlingskrise das Maul aufzumachen und jetzt Maas als Kanzlerkandidat. Soviel Clown kann man doch gar nicht frühstücken.

Beitrag melden
florian29 13.11.2015, 12:43
11. ich lache mich tot!

ich hoffe die SPD stellt Maas auf. dann sind sie schnell im einstelligen Prozentbereich. null format. unterdurchschnittlich intelligent. als Justizminister eine nullnummer. will er nicht die mordtatbestände so ändern, dass man bald Menschen umbringen und auf grosses Verständnis des Staates hoffen kann? prost mahlzeit!

Beitrag melden
Grafsteiner 13.11.2015, 12:45
12. Karl Kraus hat zu solchen Profilneurotikern*

Für die SPD von heute ist er ein Hoffnungsträger in der Hoffnungslosigkeit. Für mich auch. Mit dem kratzt die SPD dann endlich an der 10 %-Marke.


*Ich finde, der hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Woody Allen in der Rolle des "Stadtneurotikers". Auch ständig am nichtssagenden Quasseln über die eigene banale Innerlichkeit.

Beitrag melden
olaf.lieser 13.11.2015, 12:46
13. Karrieremacher und -beender.

SPON möchte sich wohl als politischer Karrieremacher, oberste politische Instanz, etablieren - als Kanzlermacher gerade in einer Zeit möglicher Kanzlerinnen-Dämmerung. Maas hochschreiben, Schäuble niedermachen. So viel Macht habt ihr aber nicht verdient, Jungz und Mädelz.

Beitrag melden
unbekanntgeblieben 13.11.2015, 12:46
14. Nun jaaa ......

.... Ich nehme mal sowas wie Rößler muss man auch erstmal toppen.

... ist jetzt auch nicht so, dass die Menschen da sich durch überragende Intelligenz und Sympathie auszeichen

... bzw. sie opfern diese Lobbyismus, Karrierestreben und allgemein geistige Kurzsichtigkeit, da passt er doch mit VDS perfekt rein ;)

Beitrag melden
waswoasi 13.11.2015, 12:46
15. Wer ist Maas?

Das ist doch pure Not ihn jetzt hoch zu schreiben nachdem Sigi Pop bei der aktuellen Flüchtlings- und Regierungskrise völlig versagt und nicht zur Lösung beiträgt. Herr Maas kann vielleicht den Saarländischen Kegelclub oder den Jagdverein repräsentieren aber Deutschland ist paar Nummern zu groß für diesen farblosen Biedermann.

Beitrag melden
Peter Eckes 13.11.2015, 12:47
16. .

Heiko Maas, die Ursula von der Leyen der SPD? Der Typ wird nie Kanzler, höchstens Bundespräsident. In den 2 Jahren Bundespolitik ist mehr als klar geworden warum das Saarland den loshaben wollte. Der Mann ist für nichts zu gebrauchen. Gerade während der Flüchtlingsinvasion sind solche Typen unser Untergang.

Beitrag melden
Lanek 13.11.2015, 12:48
17.

Maas kann ich persönlich nicht leiden, seit er vom überzeugten Vorratsdatenspeicherung-Gegner plötzlich zum Fan und Umsetzer umkippte.
Nein, danke.

Beitrag melden
RioTokio 13.11.2015, 12:48
18.

Da tun sich ja Abgründe auf.
Ausgerechnet Maas, der mal eben Staatsanwälte rausschmeißt, der wg. Goebbels Vergleichen nach Staatsanwälten ruft (Vergleiche die der Obergenosse Willy Brandt selbst mal gezogen hat) und der eine Internetzensurbehörde für "Hetze" mit Denunziation von entsprechenden Posts einführen will.
Er ist ja als Zögling Lafontaines groß geworden, hat also eine gedankliche Nähe zu Linken.
Das wäre der Obergau für Deutschland, insbesondere unsere Wirtschaft.

Beitrag melden
lagern 13.11.2015, 12:49
19. Das ist

ja wohl nicht Ihr ernst, gibt es eigentlich was Rückgratloseres als Maas? Der noch brav jeden Müll durchdrückt auch gegen seine Überzeugungen( sofern er welche haben sollte). Wir hatten doch unter schwarz-gelb genau eine geniale Ministerin und das war Maas Vorgängerin. Maas ist nun das Musterbeispiel eines opportunistischen Politikers, so gesehen haben Sie dann wieder Recht, auf genau sowas setzt die SPD;)

Beitrag melden
Seite 2 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!