Forum: Politik
SPD-Kanzlerkandidat: Schulz' Wahlkampfmanager profitierte von fragwürdigen Zahlungen
Reuters

In Brüssel beginnt die Aufarbeitung der Ära Martin Schulz. Der SPD-Kanzlerkandidat hat nach SPIEGEL-Informationen seine Mitarbeiter als Präsident des Europaparlamentes mehrfach auf fragwürdige Art und Weise versorgt.

Seite 22 von 28
elkemeis 11.02.2017, 12:17
210. Selbstbereicherung?

Zitat von janne2109
ist eben ein Sozi ( aus Würselen, ich vergas, sorry) liebe Wähler- bei all euren Überlegungen - es gab noch nie den Hauch eines Verdachtes, dass Fr. Merkel sich irgendwie/irgendwo bereichert hat oder wollte.
Wo steht etwas davon, dass Schulz sich selbst bereichert hat? Und Merkel Stasi-Akten sind nach wie vor untr Verschluss ...

Beitrag melden
manfred.glaser 11.02.2017, 12:18
211. Bisher hat jeder geschwiegen

Es ist mir schon im Voraus klar gewesen, dass jetzt mir Dreck geworfen wird, da man keine Argumente gegen Schulz hat. Wen n ich lese die Vorsitzende des Kontrollausschusses ist CDU Mitglied und prangert jetzt Zahlungen aus früheren Zeiten an dann frage ich mich: "Was hat diese Dame bisher getan, dass ihr "Fehlverhalten", das auch noch verschieden interpretiert wird, erst heute da Martin Schulz gegen Frau Merkel kandidiert, auffällt.
Es ist einfach peinlich wie die CDU und einige der schreibenden Zunft hier ihre Hexenjagd eröffnen.

Beitrag melden
koprolith 11.02.2017, 12:19
212. Sicher, sicher

Zitat von 77fun
tun mir allmählich wirklich leid. Sie tragen mit dazu bei, die Demokratie zu zerstören! Offenbar besteht der einzige Zweck dieser Berufsgruppe nur darin, in Schlamm zu wühlen und sich zu freuen, Personen, die Verantwortung übernehmen zu diskreditieren. Viele Menschen sind dies leid. Schämt euch!
investigative Presse zerstört die Demokratie. Nur aufrechte Demokraten wie Trump, die gleich der ganzen Presse den Krieg erklären, können uns noch retten. Ich hätte es auch nicht gerne, wenn jemand in meinem Schlamm rumwühlt, in dem ich sonst tun und lassen kann, was ich will. So - Ironie beiseite: Natürlich besteht der vornehmeliche Zweck der Presse in dem Schlamm von Korruption und unlauterer Bereicherung zu wühlen, den andere angerührt haben. Das ist ihre Aufgabe. Nur dass sich die Journalisten darüber sicher nicht freuen, sondern genauso ärgern wie andere ehrliche Bürger.

Beitrag melden
Darwins Affe 11.02.2017, 12:19
213. Lack schon ab

Hätte mich auch gewundert, wen beim EU-Sumpf jemand ungeschoren davon käme. Jetzt bitte noch die Aufklärung mit Junckers Steuer-Deal!

Beitrag melden
hennesviii 11.02.2017, 12:21
214. aha

Die Argargelder, die nach Bayern und Baden Würtemberg gehen, die erwähnt Frau Grässle komischerweise nicht

Deutscher Bundestag Drucksache 18/9165 18. Wahlperiode 13.07.2016
Antwort der Bundesregierung
auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Friedrich Ostendorff, Harald Ebner, Matthias Gastel, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Drucksache 18/8988 –
Agrarstrukturwandel und flächenabhängige Agrarzahlunge

Beitrag melden
GueMue 11.02.2017, 12:24
215. Alternativlos ist auch Trumpcharakter

Da Kritik in einer Demokratie Gesellschaft nicht spaltet, sondern zur Wahrheitsfindung beitraegt. Ist nur Trumpmaessig zu sehen, wenn alles alternativlos ist. Meine mich zu erinnern, dass dies Merkels Verstaendnis von Demokratischem Regieren war oder auch noch ist. Besorgniserregend sind die offenbar angeborenen charakterlichen Defizite von Schulz bei Problemen. Früher wars der Alkohol und die Aufgabe von konsequentem Arbeiten fuer Schulabschluss, jetzt ist es der korrupte Umgang mit Anderer Leute Geld in der EU. Das ist schon Trump mit fremdem Geld. Kleinbürger und ein Anzeichen von Vetternwirtschaft, halt ohne Vettern zu bevorzugen.

Beitrag melden
elkemeis 11.02.2017, 12:27
216. Battis

Zitat von dr.eldontyrell
ist übrigens Rechtspopulist. Klar, dass der an der EU und einem Sozialdemokraten kein gutes Haar lassen will. Da wird was konstruiert.
Ich kenne diesen Herrn nicht und aus Wikipedia ist nicht zu entnehmen, ob Ulrich Battis Rechtspopulist oder sonst etwas ist. Können Sie Quellen nennen?

Beitrag melden
issjamoeglich 11.02.2017, 12:28
217. Die Wadenbeißer

Es geht also los. Die Wadenbeißer bringen sich in Stellung.

Beitrag melden
mats73 11.02.2017, 12:29
218. mit Verlaub - das ist Blödsinn!

Zitat von opinio...
die man nicht zu seinem Nachteil anwenden muss, sondern zu seinem Vorteil. Es ist ein Problem der EU Administration, die die korrekte Anwendung, auch die Ausnutzung prüfen sollte. Spiegel zeigt auf den falschen.
Wenn ich in Berlin einen Angestellten benötige, diesem aber den Dienstsitz Brüssel zuweise, damit der Anspruch auf zusätzliche Pauschalen hat, dann ist das kein Ausnutzen der Regeln, sondern einfach nur Missbrauch!

Wenn das alle machen würden, hätten alle Angestellten des Brüsseler Parlamentes ihrem Dienstsitz in Berlin, und alle Büroangestellten aus Berlin in Brüssel... leider müssen alle für jeden Arbeitstag die Auslandspauschale beantragen ... so sind ja die regeln, oder was?

Beitrag melden
wernerz 11.02.2017, 12:29
219. Nichts Neues unter der Sonne!

Selbst dem Einfältigsten war doch klar, dass nun die Gegenseite nach guter alter Manier mit der Demontage ihres Gegenspielers beginnen würde, nach dem Motto, dass immer etwas hängen bleibt.
Das lässt noch eine üble Schlammschlacht erwarten.

Beitrag melden
Seite 22 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!