Forum: Politik
SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück: Die beste Wahl
dapd

Die Genossen sind endlich aufgewacht, die leidige Kanzlerkandidatenfrage ist entschieden. Peer Steinbrück ist die größte Hoffnung für die SPD - und zugleich die größte Gefahr für Angela Merkel.

Seite 20 von 46
dianipark 28.09.2012, 13:16
190. endlich...

ist die spd aufgewacht.
einem jeden recht getan ist eine kunst die niemand kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 28.09.2012, 13:20
191. An die Steinbrückhasser

Wen hättet ihr den gerne als Kandidaten gehabt? Ich höre nur:

- der geht gar nicht
- der Untergang der SPD
- der ist kein Sozialdemokrat
- etc.
Aber kein einziger Gegenvoschlag.

Siggi, der heute mal so und morgen mal so kommt?
Steinmeier der schon gescheitert ist? Der ist ein guter Außenminister, aber sonst???
Also wer?
Nahles?
Scholz?
Aus Niedersachen könnte ich noch Weil reinschmeißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardliner1 28.09.2012, 13:20
192. Stichwort "Eurobonds"

Zitat von amidelis
Der Steinbrück ist ein ganz unbequemer Zeitgenosse. Unter dem gäbe es so schräge NSU Pannen nicht und ganz bestimmt kein Rumgeeier. Das ist eine für die SPD sehr sehr tapfere Wahl!! Endlich ein Ende von Kohl2. Das baut mich auf.
Sollte Steinbrück noch einmal das Wort "Eurobonds" in den Mund nehmen und dafür plädieren, dann hat er jetzt schon die Wahl verloren. Als Redakteur würde ich ihn deshalb gleich fragen, was er von Eurobonds hält. Entweder er verlässt die bisherige SPD-Linie oder er erleidet ein Debakel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holzhausbau 28.09.2012, 13:21
193. Mit dem Finger auf andere zeigen ...

Zitat von sysop
Die Genossen sind endlich aufgewacht, die leidige Kanzlerkandidatenfrage ist entschieden. Peer Steinbrück ist die größte Hoffnung für die SPD - und zugleich die größte Gefahr für Angela Merkel.
.. das kann er, der Herr Steinbrück.
Der Kandidat der Finanz-Mafia, zynisch, selbstherrlich, aggressiv, unglaubwürdig, gekürt von den Bilderbergern zur Verwirklichung der Neuen Weltordnung.
Und die Germanen? Sie schlafen.
"Wer in der Demokratie schläft - wacht in der Diktatur auf!"
Wie wir sehen , leider wahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasenmähermann75 28.09.2012, 13:21
194.

Zitat von Bambusratte
ein Bilderberger Kanditat. Da weiß man wer künftig unterstützt wird. Jetzt fehlt noch Trittin.
Wie an anderer Stelle schon geschrieben: Ich möchte dieses Land von niemandem regiert wissen, der auf dem internationalen Parkett so irrelevant ist, dass er nicht zu dieser Konferenz eingeladen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zakalwe. 28.09.2012, 13:22
195.

Zitat von sysop
Die Genossen sind endlich aufgewacht, die leidige Kanzlerkandidatenfrage ist entschieden. Peer Steinbrück ist die größte Hoffnung für die SPD - und zugleich die größte Gefahr für Angela Merkel.
Steini hat keine Chance gegen Merkel, er ist ihr in allen Feldern unterlegen, höchstenz wird er VizeK in einer Groko.
Die SPD hat leider im Moment keine überzeugende Führungspersönlichkeiten, da ist nichts zu machen bei der nächsten Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bundeskanzler20XX 28.09.2012, 13:22
196. Schon lange zu spät

Zitat von hermann72
es ist völlig egal wer da kandidiert. Alle Parteien halten am Euro und damit am Untergang Europas und der Inflation des Euro fest. Die Allianz kündigt an keine Europaanleihen mehr zu kaufen. Aber wir haben ja den Zauberer Draghi der Geld aus dem Nichts macht. Ob Merkel Steinbrück oder die Grünen alle stimmen dem Transfer deutscher Gelder in die Südstaaten zu und verspielen damit Deutschlands Zukunft Wer das Geld ausgeben darf spielt dann keine Rolle mehr bei einer schleichenden Inflation in Europa.
Ich bin kein Eurofan, aber nehmen wir an, Deutschland würde der Gemeinschaftswährung den Rücken kehren, die Folge wäre wohl das schnelle Ende des selbigen.
Das dadurch auch wieder eine Krise ausgelöst wird ist klar.
Deutschland wird das mit sicherheit hart treffen.
Vergleichbar ist das mit einem Seifenkistenrennen ohne Bremsen.
Wärend der Fahrt auszusteigen ist nicht ratsam, selbst wenn man auf eine Wand zufährt. Auf den vermeindlich letzten Metern kann noch so viel rettendes passieren.
Das einzig richtige wäre gewesen nicht einzusteigen und lieber erstmal zuschauen.
Jeder der auch nur etwas über den Tellerrand schauen kann, kann diese Problematik erkennen, wenn er will.

Offiziell sind diese Transferleistungen stinknormale Kredite die uns Zinsen bringen. Der Haken daran ist allerdings, dass die Betroffenden Länder wohl mit der derzeitigen Politik nicht auf die Beine kommen und damit auch irgendwann in der Insolvenz landen. Wenn das passiert ist unser Geld weg, Garantien die gegeben wurden müssten gezahlt werden und würden dann erst Deutschland ruinieren.
Das ist schon schlimm genug, aber nichts im Vergleich eines Austritts Deutschlands und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandra106 28.09.2012, 13:22
197.

Zitat von sysop
Die Genossen sind endlich aufgewacht, die leidige Kanzlerkandidatenfrage ist entschieden. Peer Steinbrück ist die größte Hoffnung für die SPD - und zugleich die größte Gefahr für Angela Merkel.
Sowhll SPD als auch CDU sind eine katastrophale Gefahr für Deutschland und seine Bürger. Und darum geht es bei einer Wahl, nicht um die Parteien und wer von denen gewinnt. Der Bürger muss gewinnen, schließlich wählt er SEINE Vertreter.

Aber ob Schwarz/Gelb oder Rot/Grün - die Kandidaten haben ALLE bewiesen, dass sie das Volk und die wirklich sehr guten Chancen und Möglichkeiten Deutschlands billig verscherbeln.

Unwählbar, egal welche Kandidat da aufgestellt wird, denn die Politik der Partei stellt, nicht der Mund, aus dem die Lügen darüber fließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derinvestigator 28.09.2012, 13:23
198.

Zitat von spiegelator
...........welcher bei einer Bank mit guten Verbindungen nach Italien über unbegründetes Abwarten und daraus resultierenden Fristablauf Milliardenrisiken von der Italienischen Großbank auf den deutschen Steuerzahler umgelegt hat und jetzt schon wieder Banken retten will ?
Nein, das war Steinbrück! Sie haben etwas verwechselt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MannAusBerlin 28.09.2012, 13:23
199. ...

Zitat von rasenmähermann75
Das Problem ist weniger die fehlende Glaubwürdigkeit als vielmehr die Tatsache, dass die Macher dieser Seite ein komplett anderes Welt- und Menschenbild leitet als mich z.B. Das dort aufgeführte könnte man auch anders interpretieren.

Mit dem Welt- und Menschenbild stimme ich auch nicht überein. Aber es ist eine gute Zusammenfassung über Steinbrück, die für Jedermann lesenswert ist.
Man könnte auch Wikipedia zitieren. Auch dort ist einiges Wissenswertes aufgeführt nur von den Formulierungen her teilweise nicht Umfangreich genug wie ich finde.

Peer Steinbrück

Aber auch beim Wikipedia Artikel wird klar: Bei allem was der Mann anpackt ist er auf seinen eigenen Vorteil bedacht und als Finanzexperte ist Steinbrück überhaupt nicht zu gebrauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 46