Forum: Politik
SPD-Kanzlerkandidat: Steinbrück trennt sich von seinem Sprecher
DPA

Seine Kampagne kommt nicht voran - nun zieht Peer Steinbrück Konsequenzen: Der SPD-Kanzlerkandidat trennt sich nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen von seinem Sprecher Michael Donnermeyer.

Seite 1 von 27
mexi42 10.06.2013, 10:08
2. Wofür braucht ...

P€€R einen Sprecher?
Er redet doch selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Superman44 10.06.2013, 10:08
3. Wird auch nicht helfen!

Wer dem Bürger ans Geld will(Steuererhöhungen), wird nunmal nie populär werden! Das haben die Sozen und Grünen wohl nicht verstanden mit ihrer unsäglichen wirtschaftlichen Inkompetenz!
Es ist doch jetzt bereits sonnenklar, dass die SPD 2013 die Wahl nicht gewinnen kann, wieso treten sie noch mit soviel Wichtignahme an?
26% reichen nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 10.06.2013, 10:08
4.

ich glaube die probleme liegen nicht an seinem sprecher, nichtmal bei der SPD sondern an den grünen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 10.06.2013, 10:08
5.

Gut so, wenn er es nicht bringt, muss er weg. Steinbrück hat nicht mehr viel Zeit. Hoffentlich ist der neue besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gyandromedae 10.06.2013, 10:09
6. endlich

Endlich ist der weg...ich konnte eh nicht verstehen, warum Steinbrück den genommen hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mps58 10.06.2013, 10:10
7. Donnerwetter!

Welche Hilflosigkeit sich hier offenbart. Die SPD hätte sich besser von ihrem Kandidaten trennen sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 10.06.2013, 10:10
8.

Der Sprecher hätte sich besser von Steinbrück trennen sollen. Aber jetzt hat es der Sprecher ja überstanden. Die Zukunft kann nur besser werden :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chestbaer 10.06.2013, 10:12
9. jaja

So macht er das richtig: Lieber nicht ins Hochwassergebiet reisen um sich nicht am "Gummistiefelelwettbewerb" zu beteiligen (oder Nasse Füße zu bekommen) - Schröder hat damit 2002 die Wahl gewonnen - sondern stattdessen ist sicherlich jemand anderes Schuld, wenn man einfach so ungeschickt agiert dass man das ja schon fast als Schützenhilfe für Merkel werten muss. Meine Kommentare werden zwar immer gesperrt wenn ich darauf verweise, aber jemand der zwei mal in der Schule sitzen bleibt ist evtl. einfach nicht geeignet einen G8 Staat zu leiten. Gibt es keine clevereren Genossen mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27