Forum: Politik
SPD-Kanzlerkandidatur: Wer tritt gegen diese Frau an?
DPA

"Ich bin ausgelastet, mit dem was ich tue": SPD-Spitzenpolitiker reißen sich nicht gerade um die Kanzlerkandidatur. Nun bringt Parteichef Gabriel Schwung in die Debatte - die Mitglieder könnten entscheiden.

Seite 8 von 13
icke0816 16.05.2016, 23:11
70. Lieber in Ruhe Geld kassieren.

Aktuell scheint es den lieben Politikern zu viel Arbeit zu sein. Man kann sein Geld ja wie bisher auch gut mit Twittern und schwafeln bekommen. ("verdienen" tun sie es ja eher nicht)

Beitrag melden
ulbrichwinklern 16.05.2016, 23:11
71. Frauke Petry

Und die wird gewinnen.

Beitrag melden
deglaboy 16.05.2016, 23:12
72. Die SPD sollte sich nicht den Kopf zerbrechen über einen...

Kandidaten, sondern über zukunftsfähige Inhalte. Da gäbe es eine breite Straße. Soziale Gerechtigkeit, Zähmung des wildgewordenen Finanzkapitalismus, Bildung für alle, gescheite Infrastruktur, keine militärischen Abenteuer, Rentenproblem, organisierte Einwanderung... Aber mit dem Personal? Wer soll da wen wählen? Alle unwählbar da oben, Schulz sowieso.

Beitrag melden
me-and-bobby 16.05.2016, 23:13
73. Für welches Programm steht die SPD noch mal...ach ja...Sie würde gernne, anders aber die MERKEL lässt sie nicht....

Zitat von gutmichl
Diese Partei wirft gerne alle Wahlkampfreden/Prinzipien über Bord, wenn sie nur an der Macht bleiben kann. Ob das dann rote,grüne oder schwarze Politik wird, die SPD macht mit. Zu Merkel gehört endlich eine Alternative, aber eine SPD die alles von Merkel beklatscht und durch Herrn Maas so nebenbei die Vorratsdatenspeicherung einführt, kann die Alternative nicht sein. Die AFD wird die SPD ablösen.
So eine profillose Partei ohne Persönlichkeiten ist nicht wählbar...
Die SPD ist komplett überflüssig und steht für Beliebigkeit ...oder Spott (S) Profillos (P) Durchfall (D)...

Beitrag melden
deglaboy 16.05.2016, 23:15
74. Wenn alles mit rechten Dingen zuginge, müsste...

die CDU Merkel entsorgen und die SPD Gabriel. Aber dazu bräuchte es gestandene Männer und Frauen mit dem Arsch in der Hose... Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 16.05.2016, 23:17
75.

Die SPD hat ein Problem, seit sie sich für Willem II und gegen Liebknecht, für Noske und gegen Luxemburg, für Hindenburg, Zörgiebel, und und und entschieden hat.

Beitrag melden
huebif 16.05.2016, 23:22
76. Hoffentlich tritt keiner gegen Merkel an,

und zwar weil sie nicht mehr antritt. Sie ist einfach zu lange an der Macht und hat den Bezug zur Realität verloren. Das passiert vielen da ganz oben, weswegen die Kanzlerschaft auf 2 Perioden beschränkt werden sollte.

Beitrag melden
suelzer 16.05.2016, 23:23
77.

Ich glaube nicht, dass sie die SPD über eine Kanzlerkandidatur Gedanken machen muss. Bei der nächsten BTW wird die SPD nicht einmal 15% bekommen. Das wirklich Traurige daran ist, dass es regional immer noch eine Basis im ursprünglichen Sinne der Anbieterbewegung gibt, aber Landes-und Bundesebene ist ein Apparat für Karriereposten. Das kann man auch auf kommunaler Ebene beobachten. Und auf Bundesebene braucht man sich nur solche Leute wie den Karrieristen schlechthin (Oppermann) anzusehen. Es gibt im übrigen keinen wesentlichen Unterschied zwischen Union und SPD, außer, dass die Sozis den Anspruch erheben, die Partei der kleinen Leute zu sein. Das ist verwerflich, denn wer, der was zu sagen hat, ist ein kleiner "Leut"? Die Sozen stehen für Radikalenerlass, Stammheim, Agenda, Hartz und unermessliches Elend. Die Politiker stellen sich hin mit ihren fetten Diäten und regen sich auf, dass man so was wie "Elend" sagt. Geht in die Städte, in die Obdachlosenunterkünfte, Wohnheime, Krankenhäuser, Psychiatrien und zu den Tausenden von Tafeln, bei denen die Armen bis zu DREI Stunden für ein paar abgelaufene Lebensmittel, die die Rewes und wie sie alle heißen in den Müll werfen würden, weil man sie dem Mittelstand und der Oberschicht nicht andrehen mag. Das ist die Realität zu der wir sagen: Danke, liebe SPD.

Beitrag melden
pevoraal 16.05.2016, 23:34
78. Kanzlerkandidaten

Wofür? Wieviel Drogen nehmen die denn wenn man in der SPD über Kanzlerkandidaten nachdenkt. Die schaffen locker noch die 18% Marke!

Beitrag melden
BettyB. 16.05.2016, 23:35
79. Wieso

Will unsere Amitesse Merkel tatsächlich noch einmal antreten, nachdem sie Europa wohl endgültig geschwächt hat? Wer sollte sich das außer den US-Amerikanern wirklich wünschen?

Beitrag melden
Seite 8 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!