Forum: Politik
SPD-Minister Heiko Maas: Die Hassfigur der AfD
AFP

Heiko Maas kämpft gegen rechts. In der AfD wird der Justizminister dafür angefeindet wie kaum ein anderer Regierungsvertreter.

Seite 18 von 49
graf.koks 12.05.2016, 09:17
170. Ja und?

Zitat von Urlauber2016
(...) Und NEIN-ich bin kein AfD Mitglied.
Das heißt doch überhaupt nichts! Man muß schließlich kein Mitglied einer Partei sein, um sie zu wählen.

Mit der gleichen lahmen Entschuldigung kamen ja schon vor 70 Jahren Millionen von feigen Faschos an, wenn sie sagten: Ich war kein Mitglied der NSDAP.

Aber gewählt hatten sie die gerne!

Beitrag melden
murksdoc 12.05.2016, 09:17
171. AfD or not AfD

Was Maas über die AfD sagt, ist mir völlig egal. Aber eine ehemalige Stasi IM über die "Political Correctness" auf Facebook wachen zu lassen, das ist ein Afront, der weit über die Grenzen der AfD hinausgeht. Was die ehemalige IM Victoria heute darüber denkt, ist völlig irrelevant. Entscheidend ist nur das Zeichen, und das ist fatal.

Beitrag melden
phrasenmaeher 12.05.2016, 09:19
172. Herr Maas...

... kann eigentlich gar nicht oft genug - auch mit gebührender verbaler Schärfe - inhaltlich gegen die rechten Rattenfänger der AfD Position beziehen. Ärgerlich ist bei denen lediglich die Vereinnahmung des Rufes "Wir sind das Volk!". Nö, seid ihr nicht. Schon gar nicht, wenn die sogenannte "Lügenpresse" (noch so eine Begriffsübernahne - gut, diesmal von den Nazis, womit es inhaltlich schon wieder passt) einzelne von diesen Nasen vor die Kamera bekommt und deren Aussagen dann meist so hohl sind wie ihre Köpfe es wenig überraschend zu sein scheinen. Wer mit Witzfiguren wie Petry und von Storch an der Spitze durch die braun blühenden Landschaften spaziert, samt einem schnell zusammengeschusterten Parteiprogramm, das schon zu Kaisers Zeiten überholt gewesen wäre, der sollte mit Shitstorms eigentlich sehr zurückhaltend sein, da fast jeder Kommentar dort inklusive Rechtschreibung und Grammatik schonungslos offenbart, wes Geistes Kind sich da austobt.

Beitrag melden
staffriend 12.05.2016, 09:19
173. wie naiv

Sind wir deutschen und europäischen “Michels“, gerade mal ca. 70 Jahre ist der rechte Terror vergangen,schon kommt wieder der Wunsch nach der Unterdrückung in deutsche Köpfe. Diesen Wunsch wird die unselige AFD genauso wie früher die NSDAP in kürzester Zeit den deutschen erfüllen. Ich schäme mich für's deutsche Volk. Meine Hochachtung gilt Herrn Maas

Beitrag melden
mundusvultdecipi 12.05.2016, 09:19
174. Forum..

Zitat von kopi4
Dieser Artikel wird im Forum freigeschaltet?? Wollen sie wrklich all den kleinen Höckes und Störchen diese Plattform bieten?
..warum soll es hierzu kein Forum geben?Hier kann die ANTIFA doch mal (ohne Gewalt) mit diskutieren

Beitrag melden
AlfredVail 12.05.2016, 09:20
175. Richtig...

"In der AfD wird der Justizminister dafür angefeindet wie kaum ein anderer Regierungsvertreter."

Das hat sich Herr Maas aber auch wirklich hart erarbeitet.

Beitrag melden
sassenberger 12.05.2016, 09:20
176. umgekehrt

Die afd ist der lieblingsfeind des Herrn maas. Mit der Antifa oder ex stasi spitzel wie Frau kahana hat er kein Problem. Im Saarland hat maas nie eine wahl gewonnen, aber das ganz große rad drehen wollen. ..

Beitrag melden
Thilo_Knows 12.05.2016, 09:20
177. AfD mal Außen vor...

Ich finde es grundsätzlich nicht ideal, wenn Sozis in den Bereichen Justiz oder auch (innere) Sicherheit das Sagen haben. Die sind schlicht zu weichgespült und in ihren ideologischen Vorstellungen gefangen für derartige Aufgaben. AfD hin oder her, aber ich habe von Herrn Maas noch nie klare Worte zum Thema Linksradikalismus gehört.

Beitrag melden
spon-4dn-dcs0 12.05.2016, 09:22
178. Demokratieverständnis

Es zeigt doch das Demokratieverständnis von Frau Petry, wenn sie das Niederbrüllen eines Menschen durch einen rechten Mob genüsslich auf ihrer Facebookseite postet. Eiskalt Lächeln und es als Wutausbruch eines redlichen Bürgers kaschieren, so haben die Nazis die Progromnacht 1938 auch begründet. Ein Schuft, der Böses dabei denkt...

Beitrag melden
Moloch2604 12.05.2016, 09:22
179. Weltfremde Spinner

Zitat von scooby11568
Auf dem Parteitag war, zumindest für mich, allerdings kaum Protest gegen das rechte Pack wahrnehmbar. Also, liebe AfDler, wo ist denn Euer Problem? Ihr wollt doch bald in der Mehrheit sein. Das alte System ist doch am Ende. Gebt doch ruhig zu, was Ihr vorhabt. Feiges Pack...
Wie man sieht, Tausende radikale Randalierer die sich mit der Polizei Straßenschlachten liefern um zu verhindern, daß demokratisch gewählte Parteien ihren Parteitag abhalten können sind dieser "Zierde der Toleranz" kaum wahrnehmbar. Beweist nicht genau das, das es notwendig ist, mehr denn gerade solchen Menschen mal Demokratie zu erklären ?
Schade, daß völlig bildungsferne Menschen wie der Schreiber des Zitates überhaupt wählen dürfen ! So jemand wäre als erster den Nazis hinterhergerannt und hätte gejubelt. An genau solchen Menschen sieht man, daß Faschismus heutzutage rot/grün ist.

Beitrag melden
Seite 18 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!