Forum: Politik
SPD-Minister Heiko Maas: Die Hassfigur der AfD
AFP

Heiko Maas kämpft gegen rechts. In der AfD wird der Justizminister dafür angefeindet wie kaum ein anderer Regierungsvertreter.

Seite 37 von 49
tuedelich 12.05.2016, 11:34
360.

Ist schön, wenn Jemand wie H. Maas Klartext redet und Nazis Nazis nennt. Vor allem in deutschen Ministerien extrem selten! Vorschlag: Heiko Maas wird Innenminister und der Jetzige geht in Pension! Es reicht nämlich nicht, nur im Justizministerium etwas gegen rechten Terror unternehmen zu wollen, wenn gleichzeitig diese Nazis vom Innenminister hofiert werden!

Beitrag melden
mr.andersson 12.05.2016, 11:34
361.

Zitat von bammy
[...] Sicher war es nun ungeschickt, Arvato-Bertelsmann mit der Facebookkontrolle zu beauftragen, aber richtig ist das alle mal.
Warum ist es von Facebook ungeschickt, Arvato-Bertelsmann zu beauftragen?

Man sollte da einigen Leuten nicht auf den Leim gehen. Das Justizministerium hat Facebook zur Einhaltung geltenden Rechts in Deutschland angemahnt. Daraufhin hat Facebook über seine dafür zuständigen Leute in Dublin einen lokalen Anbieter beauftragt.

Weder Arvato-Bertelsmann noch Facebook handeln im Auftrag der Regierung, auch wenn einige Verschwörungstheoretiker das so lange wiederholen, bis andere dies nicht mehr von der Wahrheit unterschieden können. Fallen Sie bitte nicht darauf rein.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-neues-loesch-team-geht-gegen-hasskommentare-vor-a-1072175.html

http://www.zeit.de/digital/internet/2016-01/facebook-hasskommentare-loeschung-arvato-berlin

Eine Firma arbeitet nicht für die Regierung, nur weil Sie in Berlin ansässig ist.

Beitrag melden
Bigboss 12.05.2016, 11:34
362.

Zitat von freekmason
für jemanden ganz ohne argumente, der bekannte tatsachen als verschwörungstheorie abtun muss, um überhaupt etwas schreiben zu können, lehnen Sie sich aber ganz schön weit aus dem fenster. diese ignoranz verblüfft mich jedenfalls nicht.
Für jemanden der offensichtlich einen Staatskomplott aufgedeckt hat, und es nicht als seine Pflicht ansieht dagegen vorzugehen, sondern sich stattdessen im Spiegel online Forum darüber mokiert, lehnen sie sich ebenfalls sehr weit aus dem Fenster...

Beitrag melden
g_bec 12.05.2016, 11:35
363. Naja.

Zitat von judueck
Genau wegen Menschen wie Ihnen findet man nicht die richtige Mitte! Sie schüren genau so Hass und Unmut wie die denen Sie es vorwerfen! Es sind überall Nazis oder Chaoten dabei aber überall ist die Mehrheit normale Bürger die ihre Meinung haben!
Überall sind also Nazis und Chaoten dabei? Ok, aber warum tun dann die "normalen" Bürger nichts gegen diese sondern klatschen jenen auch noch Beifall? Könnte es sein, dass diese sogenannten "normalen Bürger" doch nicht ganz so normal sind?

Beitrag melden
tempo1963 12.05.2016, 11:35
364. Grabschen bleibt erlaubt

Warum lässt Herr Maas das Sexualrecht unverändert, wenn er doch angeblich so viel tut? Spätestens seit Silvester sollte nun jeder wissen, dass hier dringender Änderungsbedarf besteht.

Beitrag melden
Nichtraucher 12.05.2016, 11:37
365.

Zitat von Untertan 2.0
Jap, aber ein Rassist ist noch lange kein Nazi und ein Wutbürger noch lange kein Rassist, und darum geht es ja. Wer bei jeder Gelegenheit mit Superlativen um sich wirft, der wird eben einfach nicht mehr ernst genommen, bzw. er verharmlost sogar den Nationalsozialismus.
Nun, dann sollten sich doch die Rassiten als Rasissisten betiteln lassen, die Nazis als Nazis und die Wutbürger als Wutbürger. Hat Ihr Vorredner doch gar nicht anders postuliert.

Wer meint, Rechtsradikalen hinterherlaufen zu müssen, kann sich alle 3 Schuhe anziehen.

Beitrag melden
bammy 12.05.2016, 11:38
366.

Zitat von piasko
Ich kenne etliche aktive und auch Wähler der AfD und kann in diesen Personen weder Nazis noch Rassisten erkennen. Ein wesentlicher Punkt des Wahlprogrammes der AfD ist der Ausbau basisdemokratischer Elemente. Den ewigen Nörglern und Schlechtmachern gäbe die AfD eine erweiterte Teilhabe am demokratischen Prozess. ich kann daran nichts schlechtes erkennen.
Die AFD gibt das vor. In diesem Artikel können Sie aber lesen, wie diese Partei wirklich tickt. Denn zur Demokratie gehört auch die Redefreiheit. Auch für politische Gegner.

Beitrag melden
rloose 12.05.2016, 11:38
367.

Zitat von zahlknecht
...oder haben Sie in ihrem Leben noch nicht mitbekommen, dass es auch in unserem Land, "Linksterrorismus" gegeben hat und gibt. Haben Sie schon mal was von der Linken "Bader-Meinhof-Bande in den 70iger Jahren gehört oder von der sogeannten "Roten Armee Fraktion" (RAF), von den "Antifaschisten" die genauso gewaltsam sind wie die Neonazi´s! Wo leben Sie denn? Schauen Sie doch mal im Internet nach und klären Sie sich auf!
Ich erwarte nicht von einem heute regierenden Justizminister, dass er vor den Gefahren der RAF vor 40 Jahren das Grundgesetz beschützt, sondern vor den heutigen.
Ich lebe in einem Land, in dem fast täglich Flüchtlingsheime angegriffen werden, weil Parteien wie die AfD durch ihre simplen Parolen solches Vorgehen für den rechten Pöbel scheinbar legitim machen. Und ich lebe in einem Land, in dem rechte Terroristen ganz im Gegensatz zu denen von der RAF jahrelang ohne Behelligung durch staatliche Stellen sogar mit staatlichen Zuwendungen mordend durch die Lande ziehen konnten.

Beitrag melden
1smiler1 12.05.2016, 11:38
368.

Zitat von Allezy
Demokratische unrassitische AfD Mitglieder und Waehler, denen deren Hauptthemen wichtig sind, haben keine Ausrede mehr- sie koennen jederzeit CSU oder Alpha Miglied werden oder waehlen.
Ziemlich falsch und nette Wunschvorstellung. CSU ist lediglich eine Landespartei. Bitte wie wählt man als Nichtbayer die CSU ;-).
Ja Alpha, nette Idee, die AfD hat das Kunststück geschafft aus allen Lagern die Bürger zu versammeln.
Der Bürger hat längst bemerkt das seine Stimme in schwachen Parteien schlicht ignoriert wird.
Die Linke interessiert die SPD einen Sch... AfD u.Pegida als rechte Randnotiz hatte CSU/CDU einen Sch... interessiert. Die AfD unter den Gründern interessierte gleich überhaupt keinen höchstens als Pausenclowns..
Das Geschwätz, Vergleiche mit 33-45 um Ängste zu schürren und auszugrenzen wird eh nur noch belächelt und als Bestättigung aufgefasst.
Bin mir sicher wenn es in diese Richtung weitergeht landet die AfD bei deutlich über 20%.

Beitrag melden
eternalchii 12.05.2016, 11:39
369.

Liebe Pegidaner. Ihr seid unsere Islamisten, unseren ewig Rückwärtsgewandten, die Menschen wegen ihrer Religion bekämpfen wollt. Ihr seid dass, was ihr den Muslimen immer vorwerft, unfähig sich zu integrieren und unsere Werte zu akzeptieren.

Beitrag melden
Seite 37 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!